Neu

Wolfgang Graf Berghe von Trips. Erinnerungen.

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

50,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versandgewicht: 2.500 g


Wolfgang Graf Berghe von Trips - Erinnerungen. 2. erweiterte und überarbeitete Auflage. 

Aufgeschrieben von Jörg-Thomas Födisch und Jürgen Schneider. Erschienen in der Prova Edition

328 Seiten und ca. 250 Fotos umfasst der aktuelle - im Schmuck-Schuber - vorgestellte Band über den Gentleman-Driver und Formel 1-Vizeweltmeister des Jahres 1961, Wolfgang Alexander Albert Eduard Maximilian Reichsgraf Berghe von Trips.   

Jürgen Schneider, Vorsitzender des Stiftungsrates der "Gräflich Berghe von Trips'schen Sportstiftung zu Burg Hemmersbach", und Jörg-Thomas Födischsein Stellvertreter, haben sich mit weiteren Zeitzeugen, Wegbegleitern, Autoren, Journalisten sowie Fans des schnellen Grafen unterhalten.

Die beiden erfuhren viele Details und Begebenheiten, die so noch nicht erzählt oder gar aufgeschrieben wurden: persönliche Geschichten und Eindrücke über Wolfgang Graf Berghe von Trips, die - einmal mehr - unterschiedliche Blickwinkel über den Menschen und den legendären Rennfahrer aufzeigen, der zum bekanntesten deutschen Motorsportler der Nachkriegszeit wurde: Graf Trips startete für mehrere weltberühmte Rennställe: Porsche, Mercedes-Benz, Cooper, Lotus sowie Ferrari - mit Tourenwagen-, Gran Tourisme-Fahrzeugen, Rennsportwagen und in Formel-Rennwagen.

Dieses tolle Buch wird im klassischen Hochformat präsentiert. Auf dem Titel ist eine Aufnahme von Graf Trips zu sehen, die den sympathischen Rennfahrer vor dem gräflichen Familiensitz, Burg Hemmersbach in Horrem, zeigt. Der Graf blickt dabei direkt in die Kamera. Taffys Augen zeigen ein leuchtendes Strahlen, das sich auch sich in den Augen des Betrachters wieder spiegelt. Diese blicken nämlich direkt auf den Leser und man fühlt in gewissem Maße die Ausstrahlung, die den sympathischen Renn-Grafen einmalig machte. Einen nachdenklichen Graf Trips sieht man auf dem Bild der Rückseite. Es zeigt ihn während des Abschlusstrainings zum Großen Preis von Italien 1961 - bei dem Rennen, in dem er tödlich verunglückte und das zum bisher tragischsten in der Grand Prix-Geschichte wurde.

Schon im Klappentext findet sich eine erste einprägsame Erinnerung von Trips-Freund Josef Mühlbauer wieder. Dies ist der Auftakt zu Artikeln sowohl international bekannter Menschen als auch von Personen, die sicher nicht jedem bekannt sein dürften, aber zum Kreis der großen von Trips-Fan-Gemeinde zählen - eine gelungene Mischung ist damit vorprogrammiert. So ist eine sehr vertraute Annäherung an Trips entstanden, die viele Facetten seiner Persönlichkeit und seiner Vita noch besser verstehen lässt.

Das Vorwort für dieses Buch verfasste Michael Behrndt. Behrndt, Autor zahlreicher Rennsportbücher, Journalist und Fotograf, ist seit vielen Jahren mit dem Motorsport verbunden. Als Mitarbeiter des renommierten Magazins Via Abetone gilt sein Hauptaugenmerk der Historie des Rennstalls von Enzo Ferrari und dessen Scuderia aus Maranello.

Dann beginnen die Erinnerungen, und als erstes finden sich die Worte von Dr. Karl-Friedrich Ziegahn wieder. Er ist aktueller Präsident des Deutschen Sportfahrerkreises e.V. (DSK), einer Organisation, die im Jahr 1958 unter Mitwirkung von Graf Trips gegründet wurde. Dieser Artikel zeigt schon einen ersten Blick auf das vielfältige Leben des Renngrafen, denn auch neben der Rennstrecke machte er sich Gedanken um die bessere Organisation und auch um die Zukunft des Motorsports, besonders aber auch um die Förderung des Nachwuchses.

Es folgen die Aufzeichnungen des kürzlich verstorbenen Herbert Linge, der lange bei Porsche aktiv war. Linge hat auch mit Wolfgang Graf Berghe von Trips zusammen gearbeitet. Der Text gibt in der Ich-Form die Erinnerungen wieder und man scheint sich eher in einem interessanten Gespräch zu befinden. Diese Struktur zieht sich durch das gesamte Buch und machte es fraglos zu etwas Besonderem.

Nach weiteren Geschichten von und mit Evi Gurney, Eckhard Schimpf, Hans Herrmann, Jo Ramirez, Helmut Zwickl, Heinz Prüller, Peter Falk, Hartmut Lehbrink, David Piper u.v.a. mehr, in denen sich für zahlreiche der Trips-Fans sicher noch nicht bekannte Details wiederfinden, folgen zahlreiche Zitate von Teamgefährten und Fahrern der damaligen Zeit. So auch von Phil Hill, dem amerikanischen Teamgefährten von Graf Trips in den Jahren von 1958 bis 1961. Der US-Amerikaner wurde am Ende der Saison 1961 mit nur einem Punkt Vorsprung Formel 1-Weltmeister vor Graf Berghe von Trips, der als Vizeweltmeister posthum zu Deutschlands Sportler des Jahres 1961 gewählt wurde.

Ein zufriedener IMD-Kunde schrieb zur ersten Auflage dieses Buches: "Ich habe eigentlich alles gekauft, was in den vergangenen 30 Jahren über Graf Trips zu bekommen war und es sind ein paar tolle Bücher dabei. Das letzte Buch "Taffy" war auch sehr stark. Aber dieses hier hat einen ganz anderen Ansatz und das gefällt mir außerordentlich gut. Erinnerungen an den Menschen, nicht einfach "nur" die Wiedergabe seines Werdegangs, das ist etwas ganz anderes. Interessant auch, wer dort alles vertreten ist. da sind natürlich bekannte Namen als Weggefährten von Wolfgang Graf Berghe von Trips dabei, aber auch für mich ganz "neue" Namen."

IMD-Urteil: In der erweiterten Neuauflage sind noch zahlreiche Erinnerungen dazu gekommen! Das kann nur ein tolles und beeindruckendes Buch sein. 

Text in deutscher Sprache. 328 Seiten. Ca. 250 Fotos. Format ca. 30 x 21 cm. Gebunden mit Hardback und Schmuck-Schuber.
Ursprünglich erschienen am 4. Mai 2023 zum 95. Geburtstag von Wolfgang Graf Berghe von Trips. Im März 2024 als zweite überarbeitete Nachauflage erschienen. 

Zu diesem Produkt empfehlen wir

Sharknose V6//Ferrari 156, 246SP und 196SP.
124,90 *
Versandgewicht: 4.700 g
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

Versandgewicht: 2.300 g
Versandgewicht: 1.800 g
Versandgewicht: 1.000 g
Versandgewicht: 100 g
Versandgewicht: 1.100 g
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Motorsport, Andere Rennserien, Biografien, Formel 1 - Grand Prix, Historisches, Langstrecke und Tourenwagen, Motorsport ist unser Thema. IMD vertreibt Bücher, Kunstdrucke, Filme und Modelle.