Andere Rennserien

Hier finden Sie alles, was nicht den Rubriken Formel 1 oder Langstrecke/Tourenwagen zuzuordnen ist.

 


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
151 - 180 von 1193 Ergebnissen

39. AvD-Oldtimer Grand Prix 2011. Veranstaltungsplakat.

12.-14. August 2011. Nürburgring.

Die Veranstaltung des Jahres 2011 war bereits der 39. Oldtimer Grand Prix auf dem Nürburgring.

Original Veranstaltungsplakat. Format ca. 59 x 42 cm. Leider gefaltet auf Format ca. 30 x 21 cm. Erschienen 2011.

20,00 *
Versandgewicht: 250 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Automobilsport #13. Racing History Passion.

Mit Poster im Format ca. 60 x 42 cm.

Das Titelthema ist:

Porsches große Herausforderung: Paris-Dakar.

Porsche und die Paris-Dakar.
Auf allen Vieren: Porsche 911 und 959 für spezielles Terrain.
Wille und Tat: Porsche im Rallye-Sport.
Ein Leben für Porsche: Porträt Roland Kussmaul.

Weitere hochinteressante Themen sind:

Plug and Play: 50 Jahre Cosworth DFV. Von Dirk Fuchs.
Duckworth was not amused: Der DFV in Sportwagen. Von Dirk Fuchs.
Verhinderter Weltmeister: Iso A3/C Grifo / Bizzarrini 5300 GT. Von Harold Schwarz.
Eckhard Schimpf schreibt über Carlo Abarth.
Die 24 Stunden von Daytona. Von David Soares.

Text in deutscher Sprache. 144 reich bebilderte Seiten. Format ca. 29,7 x 21 cm. Gebunden mit Softcover. Erschienen im Juni 2017.

15,80 *
Versandgewicht: 1.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Zukunft im Visier. Vision, Präzision, Erfolg - drei Jahrzehnte Motorsport mit Schaeffler.

Von Lukas Stelmaszyk und Jörg Walz.

Seit Jahrzehnten engagieren sich Schaeffler und seine Konzernmarken LuK, FAG und INA im Motorsport. Mit immenser Begeisterung, bedingungslosem Einsatz und großem technologischen Know-how schreiben die Mitrbeiter die Erfolgsgeschichten der Schaeffler-Partner jeden Tag aktiv mit - weil Motorsport im Unternehmen tief verwurzelt ist.

Für die Mobilität von morgen gibt Schaeffler Vollgas. Motorsport ist dafür das beste Testlabor. Mit diesem Buch erleben Sie die faszinierende grün-gelbe Motorsportwelt hautnah - Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

Text in deutscher Sprache.
164 Seiten.
Reich bebildert mit Farbfotos.
Format ca. 28,5 x 21,5 cm.
Gebunden mit Hardcover.
Erschienen 2015.

24,90 *
Versandgewicht: 1.200 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Motorrad WM 2016. Von Michael Pfeiffer.

Jeder MotoGP-Fan sollte diesen Rückblick auf die Saison 2016 in seinem Bücherregal stehen haben. Denn in diesem Buch kann er noch einmal in aller Ruhe jedes Rennen vom Start bis zur Zieleinfahrt nachvollziehen, mit allen Boxenstopps, Überholmanövern und sonstigen Höhepunkten.

Dazu gibt es Hintergrundinformationen, Berichte zu Teams und Fahrern und – am Ende der Saison unverzichtbar – eine ausführliche Statistik mit allen Zahlen und Daten eines jeden Rennwochenendes. Das alles wie immer mit einer Auswahl hervorragender Fotos, die einen jedes Rennen noch einmal »live« erleben lassen.

Ein rundum gelungenes Buch für jeden echten Fan!

Text in deutscher Sprache. 176 Seiten. Ca. 300 Abbildungen. Format ca. 28 x 21 cm. Gebunden.

Wird im Dezember 2016 erscheinen. Sichern Sie sich Ihr Exemplar bei IMD.

24,90 *
Versandgewicht: 1.500 g

Automobilsport #20. Racing - History - Passion.

Titelthema dieser Ausgabe:

Dan Gurneys
AAR Eagle MkIII Toyota

Success Story – 50 Jahre IMSA
Aus vollem Herzen – Die große Zeit der Prototypen der IMSA Series 1981-1993
Seriensieger – AAR Eagle MkIII Toyota GTP
Der andere Fangio – Juan Manuel Fangio II

Die zweisitzigen Prototypen nach dem Reglement der IMSA GTP stellten in den USA die höchste Sportwagenklasse dar. In technischer Hinsicht entsprachen sie den Gruppe-C-Fahrzeugen, mit denen von 1982 bis 1992 die Sportwagen-Weltmeisterschaft ausgefahren wurde. Allerdings unterschied sich die IMSA-GTP-Kategorie in einem ganz wesentlichen Punkt von der Gruppe C: In Nordamerika bremste keine Verbrauchsbeschränkung die Rennwagen ein. Einer der bekanntesten Sportwagen-Piloten der 1980er Jahre, Derek Bell, brachte die Einstellung der Amerikaner in einem treffenden Satz auf den Punkt: „Wer zu einem Autorennen geht, der will keinen Economy Run sehen!“

Renaults Rallye-Bombe: Der R5 Turbo und Maxi Turbo
In den 1970er Jahren setzte Renault im Rallyesport vor allem auf die Alpine A110. Mit der Plastikflunder gewannen die Franzosen 1973 die erste Rallye-WM für Konstrukteure. Auch bei der Rallye Monte Carlo 1971 und 1973 lagen die Blauen aus Dieppe vorn. Der Sieg von 1973 fiel zeitlich mit dem Erwerb der Société des Automobiles Alpine durch Renault zusammen. Eine Zeit lang trat danach neben der A110 auch deren größerer Bruder A310 an, doch trug man sich bei Renault schon immer mit dem Gedanken, über kurz oder lang ein Auto unter eigenem Namen bei Rallyes einzusetzen.

Willi Weltmeister: oder die Auf- und Umstiege des Willi Kauhsen
Willi Kauhsen hat eine abwechslungsreiche Motorsport-Laufbahn absolviert. Er gewann 1967 mit einem Abarth die Tourenwagen-Europameisterschaft, war Werksfahrer bei Porsche und gründete später seinen eigenen Rennstall. Ende der 70er Jahre versuchte sich der gebürtige Aachener sogar mit einer Eigenkonstruktion in der Formel 1, scheiterte jedoch grandios. Wesentlich erfolgreicher war das „Willi Kauhsen Racing Team“ bei den Sportwagen: 1975 holte Teamchef Kauhsen mit Alfa Romeo die Markenweltmeisterschaft.

Außerdem in dieser Ausgabe:

o Fürst Albert II. von Monaco über den GP de Monaco
o Rainer Braun und seine Schlagzeilen vor 30 Jahren
o Eckhard Schimpf über seinen Besuch mit Graf Berghe von Trips bei Ferrari
o Back on Track Mazdaspeed March 84G 07
o Annette Abaci über Auktionen und Marktbewegungen

und vieles mehr!

Text in deutscher Sprache. 144 reich bebilderte Seiten. Format ca. 29,7 x 21 cm. Gebunden mit Softcover. Erschienen im März 2019. 

15,80 *
Versandgewicht: 1.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Valentino Rossi. El dios de la velocidad. Mat Oxley.

Übersetzt heißt der Titel: "Der Gott der Geschwindigkeit". Da kann man nur zustimmen!

Text in spanischer Sprache. 200 reich bebilderte (Fotos sprechen jede Sprache) Seiten. Format ca. 28,5 x 23 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 2010. Antiquarisch. Zustand gut.

30,00 *
Versandgewicht: 1.750 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Peter Falk - 33 Jahre Porsche Rennsport und Entwicklung. Von Peter Falk und Wilfried Müller.

Peter Falk und Porsche, 33 Jahre Erfolg und Leidenschaft: Als Rennleiter und einer der führenden Köpfe des Versuchs prägte Falk über Jahrzehnte den Charakter der Sportwagen aus Stuttgart-Zuffenhausen - auf der Rennstrecke und auf der Straße.

Vom ersten 901 bis zum letzten luftgekühlten Typ 993 trugen alle Porsche 911 auch die Handschrift von Peter Falk, der 1959 als Fahrwerksingenieur in Zuffenhausen anfing und später weite Bereiche der Versuchsabteilung leitete. In den 1960er-Jahren übernahm Falk zudem die technische und taktische Führung des Porsche-Rennteams, die er von 1981 bis 1988 als Rennleiter zu den bislang größten Erfolgen führte: „Sein“ Team feierte Siege in Le Mans und in der Sportwagen-WM, bezwang die Paris-Dakar und triumphierte mit den TAG-Turbomotoren in der Formel 1.

In diesem Buch erzählt Peter Falk seine Geschichte mit Porsche. Er berichtet, wie sich die Leute in der Hütte in Weissach die Köpfe heiß redeten und was der Porsche-Tross am Polarkreis und in der Sahara bei endlosen Testfahrten erlebte, wie die Rennwagen in Le Mans auf der Landstraße zum Start brausten und wie eine Testfahrt im 908 für ihn selbst fast tödlich ausgegangen wäre. Falk teilt seine Sicht auf jeden Porsche-Rennwagen vom 904 Carrera GTS bis zum 962C und seine Erinnerungen an die Rennfahrer, die unter seiner Regie fuhren: Hans Herrmann, Stefan Bellof, Jacky Ickx, Vic Elford, Derek Bell, Hans-Joachim Stuck, Jochen Mass, um nur einige zu nennen. Falk erzählt Porsche „von innen“.

Peter Falk hat seine persönliche Porsche-Geschichte gemeinsam mit Autor Wilfried Müller aufgeschrieben. Etliche Fotografien aus seiner privaten Sammlung, aus dem Historischen Archiv von Porsche und einigen anderen Archiven werden hier zum ersten Mal gezeigt. Die Beiträge ehemaliger Kollegen und Rennfahrer runden das Bild von 33 Jahren mit Porsche ab.

Text in deutscher Sprache. 408 Seiten. Ca. 345 in Farbe. 196 Fotos in schwarz/weiß. Gebunden mit Hardcover. Erschienen 2016.

69,90 *
Versandgewicht: 3.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Porsche Sport 2016. Von Tim Upietz.

Die 24. Ausgabe steht ihren Vorgängern in nichts nach, denn auch in diesem Jahr profitiert ein jeder begeisterter Fan dieses Erfolgstitels von der jahrelangen Erfahrung von unzähligen weltbekannten Motorsportfotografen, den fesselnden Texten namhafter, internationaler Journalisten und der Genauigkeit, mit der auch in diesem Jahr detaillierte Porschestatistiken zu jedem Rennen geführt wurden. Für die Einen ist „Porsche Sport 2016“ nur eine unverzichtbare Fortsetzung ihrer Sammlung, für die Anderen ist es das, wofür die deutsche Sportwagenlegende wirklich steht: „Motorsport Pur“.

Der diesjährige Geniestreich wartet einmal mehr mit 272 einmalig gestalteten Seiten auf. Die rund 900 teils großformatig auf einer Doppelseite abgebildeten Farbfotos bestechen durch ihre brillante Qualität und dokumentieren das Renngeschehen vom Start bis zum Zieleinlauf.

Alle Porsche Markenpokale, Carrera Cups, die GT3 Cup Challenges, der Mobil 1 Supercup, die WEC, sowie sämtliche Langstreckenrennen, wie die 24h Stunden von Dubai, Daytona, Spa oder am Nürburgring finden im Innenteil des Buches Platz.

Natürlich mit einem speziellen Augenmerk auf den größten Erfolg 2016, als der Porsche 919 Hybrid den Toyota kurz vor der Ziellinie von Le Mans überholte und somit den 18. Gesamtsieg für die deutsche Sportwagenschmiede einfuhren. Abschließend verlockt eine ausführliche Statistik der einzelnen Serien einen jeden dazu, sich die Ergebnisse des erfolgreichen Sportwagens noch einmal auf der Zunge zergehen zu lassen.

Ein absolutes Muss für jeden Porsche-Fan!

Text in deutscher Sprache. 272 Seiten. Ca. 900 Farbfotos. Format 31,5 x 23,5 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 2016.

55,00 *
Versandgewicht: 2.600 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Matra Racing. The Rebirth. DVD.

Ende der 1960er Jahre war Matra als Hersteller von Raketen, Computer und Geschossen bekannt .. man beschloss, im Motorsport aktiv zu werden. Sowohl bei Sportwagen als auch bei den "Einbäumen", den Einsitzern.

Die Geschichte der Erfolge von Matra ist in diesem Film dokumentiert.

Große Fahrer wie Jackie Stewart, Graham Hill, Henri Pescarolo, Jean-Pierre Beltoise, Gerard Larrousse, Francois Cevert und Jack Brabham fuhren die blauen Rennwagen aus Frankreich.

Der Film enthält Interviews mit Henri Pescarolo, Derek Bell und Damon Hill, dessen Vater Graham für Matra in Le Mans siegte, sowie Mauro Forghieri (legendärer Konstrukteur bei Ferrari).

Enthält auch den Film von Silverstone Classic Rennen 2016, bei denen Matra Sportwagen und Ligier-Matra F1 zahlreiche Siege einfuhren.

Kommentar in englischer Sprache. Format: PAL 16:9 DVD. Regionalcode: 0 (Alle Regionen). Laufzeit ca. 85 Minuten. FSK: Ohne Altersbeschränkung.

20,00 *
Versandgewicht: 500 g

Nicht auf Lager

Cavallino 215. October/November 2016.

Die Themen dieser Ausgabe sind unter anderem:

Tour de France Auto 1957. Bei diesem Rennen nahmen zahlreiche 250 GT teil.
The Summer Tour. 1952 fanden 7 Rennen in Südamerika statt.
Monterey 2016.

Text in englischer Sprache. 96 Seiten. Zahlreiche Fotos in Farbe und schwarz/weiß. Format ca. 28 cm x 21 cm. Geheftet mit Softcover. Erschienen 11/2016.

9,00 *
Versandgewicht: 500 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Spa-Classic. 18-19-20 Mai 2018.

Original Rennprogramm.

Ein tolles Rennprogramm von einer tollen Veranstaltung!

Text in französiischer und englischer Sprache. 68 reich bebilderte Seiten. Format ca. 29,5 x 21 cm. Geheftet mit Softcover. Erschienen mit Mai 2018. Antiquarisch. Zustand gut.

15,00 *
Versandgewicht: 500 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Cockpit. Rennsport Jahrbuch 1994/1995.

Von Dieter L. Scharnagl und Ferdi Kräling.

Die ganze Action der Motorsport-Saison 1994.

Formel 1, DTM, Formel 3 und D1 Tourenwagen Cup.

Text in deutscher Sprache. 200 Seiten. Reich bebildert mit tollen Fotos von Ferdi Kräling. Format ca. 28,5 x 21,5 cm. Erschienen 1994.

22,20 *
Versandgewicht: 1.300 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Steve McQueen: Le Mans in the Rearview Mirror. By Don Nunley with Marshall Terrill.

Der Film "Le Mans" ist der Film, über den am meisten diskutiert und debattiert wurde. Er ist der beliebteste Motorsport Film aller Zeiten.

Der Autor war dabei, als dieser tolle Film gedreht wurde. Er hat alle Dramen miterlebt. Jetzt beschreibt er die 5 Monate (!!!) lange Drehzeit.

Im Juni 1970 begannen die Dreharbeiten für den Film, sie endeten fast ein halbes Jahr später! Es gab keine großen Feiern, keinen Champagner .. nein, alle suchten einfach das Weite.

Steve McQueen war ein wahrer Rennfanatiker. Der Film "Le Mans" war seine große Leidenschaft. Aber dieser Film hinterließ nicht nur bei McQueen einen bitteren Beigeschmack: Während der Dreharbeiten gab es Konflikte zwischen den Direktoren, Monate der Verzögerung, bei einem Unfall verlor David Piper ein Bein, es gingen Gerüchte, dass die Produktionsgesellschaft den Tod eines Darstellers vertuscht hatte.

Kurz gesagt: Steve McQueen hatte die Kontrolle über das Projekt verloren. Trotzdem wurde "Le Mans" der beste Film über Motorsport!

Text in englischer Sprache. 256 Seiten. 422 Fotos in Farbe und schwarz/weiß (Viele der Fotos wurden erstmals veröffentlicht). Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Format ca. 28,5 x 23,5 cm. Erschienen 2017.

72,00 *
Versandgewicht: 1.800 g

Nicht auf Lager

The Official Review of the 2017 24 Hours of Le Mans. BluRay.

Die 2017er Ausgabe der 24 Stunden von Le Mans bot Spannung vom Moment, als Chase Carey (Formel 1-Chef) die Startflagge schwenkte.

In der LMP1-Klasse war die Frage, ob Porsche einen weiteren Sieg in Le Mans erzielen kann oder ob Toyota, aus der Pole Position, der erste Sieg beim prestigeträchtigsten Rennen gelingen würde.

Wie auch immer. Für 250.000 Zuschauer war für Action in allen Klassen gesorgt.

Am Ende hätte fast ein LMP2-Fahrzeug gewonnen, weil alle LMP1 aus- oder weit zurückfielen.

So siegte der Werks-Porsche 919 Hybrid, gefahren von Timo Bernhard/Brendon Hartley/Earl Bamber mit Rundenvorsprung vor dem Oreca Gibson 07, gefahren von Ho-Pin Tung/Thomas Laurent/Oliver Jarvis. Das Fahrzeug wurde von Jackie Chan DC Racing eingesetzt. Deren Schwesterauto fuhr auf Platz 3. Dieser Oreca 07 wurde von David Cheng/Tristan Gommendy/Alex Brundle pilotiert.

Die schnellste Rennrunde fuhr Sebastien Buemi im Toyota TS050 Hybrid.

Als besonderes "Schmankerl" gibt es Onboard-Aufnahmen der Rekordrunde von Kamui Kobayashi im Toyota TS050.

Kommentar in englischer Sprache (Original Kommentar von Radio Le Mans). Laufzeit ca. 240 Minuten.

Ist in England bereits erschienen. Reservieren Sie Ihren Film bei IMD.

25,00 *
Versandgewicht: 500 g

The Official Review of the 2017 24 Hours of Le Mans. DVD.

Die 2017er Ausgabe der 24 Stunden von Le Mans bot Spannung vom Moment, als Chase Carey (Formel 1-Chef) die Startflagge schwenkte.

In der LMP1-Klasse war die Frage, ob Porsche einen weiteren Sieg in Le Mans erzielen kann oder ob Toyota, aus der Pole Position, der erste Sieg beim prestigeträchtigsten Rennen gelingen würde.

Wie auch immer. Für 250.000 Zuschauer war für Action in allen Klassen gesorgt.

Am Ende hätte fast ein LMP2-Fahrzeug gewonnen, weil alle LMP1 aus- oder weit zurückfielen.

So siegte der Werks-Porsche 919 Hybrid, gefahren von Timo Bernhard/Brendon Hartley/Earl Bamber mit Rundenvorsprung vor dem Oreca Gibson 07, gefahren von Ho-Pin Tung/Thomas Laurent/Oliver Jarvis. Das Fahrzeug wurde von Jackie Chan DC Racing eingesetzt. Deren Schwesterauto fuhr auf Platz 3. Dieser Oreca 07 wurde von David Cheng/Tristan Gommendy/Alex Brundle pilotiert.

Die schnellste Rennrunde fuhr Sebastien Buemi im Toyota TS050 Hybrid.

Als besonderes "Schmankerl" gibt es Onboard-Aufnahmen der Rekordrunde von Kamui Kobayashi im Toyota TS050.

Kommentar in englischer Sprache (Original Kommentar von Radio Le Mans). Laufzeit ca. 240 Minuten.

Ist in England bereits erschienen. Reservieren Sie Ihren Film bei IMD.

20,00 *

Nicht auf Lager

Im Moment ist dieses Buch leider restlos vergriffen. Wir hoffen auf eine Neuauflage.

Monteverdi - Geschichte einer Schweizer Automarke. Von Roger Gloor und Carl L. Wagner. Herausgeber: Paul Berger.

Peter Monteverdi wurde am 07. Juni 1934 in Binninger (bei Basel) geboren. Er war ein Schweizer Privatrennfahrer, Autobauer und Gründer der Unternehmen MBM Automobile sowie Automobile Monteverdi.

Nach dem Tod seines Vaters 1954 übernahm Peter Monteverdi den Binninger Betrieb und baute ihn zu einer Vertretung für Luxusfahrzeuge und zum Hersteller von Rennwagen aus. Später stellte Monteverdi Strassensportwagen her.

In den Jahren zwischen 1955 und 1961 nahm Peter Monteverdi an etwa 80 Rennen in der Schweiz, in Deutschland und in Italien teil. Dabei handelte es sich überwiegend um Bergrennen. 1961 hatte er einem schweren Unfall auf dem Hockenheimring gab Monteverdi 1961 das Rennfahren auf.

Neben den motorsportlichen Aktivitäten beschäftigt sich das Buch hauptsächlich mit den Serienfahrzeugen der Marke "Monteverdi": der Monteverdi Special (1952) war der erste Monteverdi. Es folgten die Typen High Speed (1967), High Speed 375S (1969), 450 SS (1970), High Speed 375/4 als viersitzige Limousine (1971), Safari (1976), Sierra (1977), Sahara (1978), Tiara (1982) und schließlich der Monteverdi Hai 650 F1 (1993).

Für die Formel 1-Saison 1990 übernahm Monteverdi den Rennstall Onyx-Racing. Dieses Projekt blieb ohne Erfolg. Peter Monteverdi verstarb am 4. Juli 1998.

Text in deutscher Sprache. 212 Seiten. 470 Fotos, davon 215 in Farbe. Gebunden mit Hardcover. Format ca. 30 x 21,5 cm. Erschienen 2016.

100,00 *
Versandgewicht: 1.800 g

Schnell mal essen - Das Renn-Kochbuch: Edition Porsche Museum. Von Jürgen Barth und Rüdiger Mayer.

Als Rennfahrer und Fachbuchautor für die Sportwagenmarke Porsche ist Jürgen Barth weltweit bekannt.

Im Laufe seiner Karriere hat er dabei die ganze Welt bereist. Seine Leidenschaft für den Motorsport beschränkt sich aber nicht nur auf Rennstrecken, er schaut auch gerne über den "Tellerrand" hinaus, denn die verschiedenen Küchen und landestypischen Speisen entlang der Strecken haben es ihm ebenfalls angetan. So hat der Le Mans-Sieger zahlreiche Rezepte gesammelt und typisch Renningenieur ein wenig "getunt".

Das Ergebnis können Sie in diesem Rennkochbuch erleben: In 24 Kapiteln geht es kulinarisch und renntechnisch einmal um die ganze Welt.

Text in deutscher Sprache. 160 Seiten. Ca. 200 Fotos. Format ca. 22 x 24 cm. Gebunden mit Hardcover. Erschienen im November 2017.

29,90 *
Versandgewicht: 1.200 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Citroën. 100 Jahre Automobilgeschichte.

Von Serge Bellu, Olivier de Serres und Sylvain Reisser.

Im Jahr 1919 lief in Europa erstmals ein vollständig karossiertes und ausgestattetes Auto in Serienproduktion von einem Montageband: der erste Citroën. Die folgenden 100 Jahre brachten mehrere Meilensteine der Automobilgeschichte hervor - die Werke außergewöhnlicher Konstruktuere, Designer und Manager, angefangen beim charismatischen Gründer André Citroën selbst.

Die französischste aller Automarken war zugleich auch die internationalste, wuchs durch die Anwendung US-amerikanischer Vorbilder und blickte für die Zukunft immer häufiger auch nach China. Das Unternehmen leistete Pionierarbeit in Sachen Werbung und Kommunikation, entwickelte legendäre und einzigartige Modelle wie Traction Avant, 2 CV und DS. Citroën wurde aber durch dramatische Krisen an den Rand des Abgrundes sowie in die Hände neuer Eigentümer geführt und erlebte zwei dramatische Übernahmen, erst durch Michelin, später durch Peugeot

Von der charismatischen Figur des Gründers, über zahlreiche originelle Köpfe, die sein Unternehmen weiterführten, die spannende Geschichte des Unternehmens und seiner Modelle, die Fehlschläge mit dem Wankelmotor und die Triumphe im Rallyesport - dieses prachtvolle Buch lässt keinen Aspekt dieser besonderen Geschichte aus.

o erste deutschsprachige Darstellung der gesamten Firmengeschichte 
o Citroën in der Alltagskultur
o Avantgarde in Design und Technologie
o Citroën, die Künstler und die Intellektuellen
o Personenwagen von 1919 - 2019
o Lorbeeren im Motorsport

Fazit: Zum hundertsten Geburtstag der Marke mit dem Doppelwinkel erscheint die erste und umfassende Gesamtdarstellung des Unternehmens, so wie die Franzosen sie selbst sehen, in deutscher Sprache. Die edle Aufmachung, das fantastische Bildmaterial und die leidenschaftlich erzählte Geschichte werden jeden Citroën- und Autofan begeistern!

Text in deutscher Sprache. 400 Seiten. 800 Fotos. Format ca. 29 x 24 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen im September 2019.

98,00 *
Versandgewicht: 3.100 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Remember Le Mans DVD.

1970: Steve McQueen, damals wie heute eine echte Hollywoodgröße, reist mit einem 200 Mann starken Hollywood-Filmteam nach Le Mans, um einen puristischen Film über seine Leidenschaft - das Rennfahren - zu produzieren. Er selbst spielt die Hauptrolle im Duell Porsche 917 gegen Ferrari 512S. Einige Eskapaden später ist der vielleicht bekannteste Motorsport-Film aller Zeiten fertig. Der Spielfilm „Le Mans“ ist heute ebenso Mythos wie das Rennen selbst.

Diese eindrucksvolle Dokumentation von Christian Giesser blickt hinter die Kulissen des Klassikers. Zusammen mit Le-Mans-Stuntman Erich Glavitza besucht Regisseur Giesser die Drehorte des damaligen Gemetzels und trifft Akteure aus dem früheren Produktions-Team wie US-Filmproduzent Peter Samuelson, die Porsche-Legenden Herbert Linge, Willi Kauhsen und Jürgen Barth sowie Produktions-Assistent Dr. Christian Riml und Stuntman Peter Huber. Bisher noch nicht veröffentlichte Aufnahmen des Kamerawagen-Fahrers Herbert Linge sowie privates Filmmaterial von Jürgen Barth runden das 90-minütige Werk ab.

„Remember Le Mans“ ist ein interessanter Einblick in die Entstehung der Kinolegende „Le Mans“ und ein amüsanter Rückblick in die wilden 70er, als Steve McQueen der bestbezahlteste Hollywood-Schauspieler war und die Rennfahrer noch Heldenstatus genossen.

Kommentar in deutscher Sprache. Laufzeit: 90 Minuten Hauptfilm + 233 Minuten Bonusmaterial. 2 PAL DVD. Bildformat 16:9. Tonformat: 2.0 Dolby Digital. Regionalcode: 0 - Alle Regionen. FSK: ab 6 Jahren freigegeben.

29,90 *
Versandgewicht: 500 g

Nicht auf Lager

Formel 3 & 4 Guide 2016. Von Wolfgang Neumayer. Vorwort von Maximilian Günther.

Mit dem „DEKRA Formel 3 & 4 Guide 2016“ erscheint nun bereits zum 23. Mal ein detaillierter Jahresrückblick zur FIA Formula 3 European Championship und zur ADAC Formel 4.

Ein detaillierter Rückblick auf die European F3 Championship und die ADAC Formel 4.

- Starterlisten mit Fotos aller Fahrer und Fahrzeuge.
- alle Trainings- und Rennergebnisse sowie Rennberichte.
- alle Texte in deutscher Sprache.
- alle Punktestände und Detailübersichten.
- alle Meister der Bundesrepublik Deutschlands und der DDR seit 1948 mit Fotos.

Text in deutscher Sprache. 132 Seiten. Mehr als 500 Farbfotos. Gebunden mit Hardcover. Erschienen 2017.

24,90 *
Versandgewicht: 1.250 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

The Great Challenge - The Stewart Era. Von Rainer W. Schlegelmilch.

Vorwort von Jackie Stewart OBE. Erinnerungen an die damalige Zeit von Derek Gardner, Bette Hill, Jacky Ickx, Patty McLaren-Brickett, Nina Rindt, Helen Stewart, John Surtees und Ken Tyrrell.

Biografien von Jackie Stewart und 19 weiteren Rennfahrern dieser Ära: Chris Amon, Graham Hill, Denny Hulme, Jacky Ickx, Bruce McLaren, Jochen Rindt, Jo Siffert und John Surtees. Kurzportraits von Richard Attwood, Derek Bell, Jean-Pierre Beltoise, François Cevert, Piers Courage, Vic Elford, Mike Hailwood, Jackie Oliver, Brian Redman, Peter Revson und Pedro Rodriguez.

Text von Hartmut Lehbrink.

Besonderheit: ohne jegliche Nummer und ohne Signierung. Die Bände haben teilweise „SAMPLE“ oder EX (edition artiste).

Hinweis: Dieses Angebot gilt nur so lange der Vorrat reicht!

Text in deutscher und englischer Sprache. 256 Seiten. 180 schwarz/weiß Fotos. 194 Farbfotos. Gebunden mit Hardcover und Schuber. Querformat ca. 29 x 34 cm.

- Idee und Konzeption von Dieter Streve-Mülhens (Herausgeber und Rennfahrer bei Historischen Rennen).
- Fotografie und Grafik von Rainer W. Schlegelmilch (Formel 1-Fotograf seit 1962.
- Fahrer-Biografien verfasst von bekannten Motorsport-Journalisten.
- Jedes Buch hat zwischen 256 und 262 Seiten.
- Querformat ca. 28 x 34 cm.
- Zweisprachiger Text: Deutsch und Englisch.
- Gebunden mit Hardcover und Schuber.
- Schuber in den Farben des Helms des Fahrers. um dessen Ära es geht. Clark Ära in Lotus-Farben.
- Paper: 170 g/m² Zanders Ikono matt.
- Druck: Schwarz/Weiß in Triplex, 4-Farb Offset Druck, 200 lpi.

480,00 *
Versandgewicht: 4.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Cavallino 217. February/March 2017.

Die Themen dieser Ausgabe sind unter anderem:

- The 1966 330 GT 2+2 s/n 7863 - one man´s passion bequeaths a legacy.
- The 250 GT. In the Tour de France Automobile. 8th TdF Automobile 1959.
- The Story of Dino 206 GT s/n 00306.

Text in englischer Sprache. Ca. 90 Seiten. Zahlreiche Fotos in Farbe und schwarz/weiß. Format ca. 28 cm x 21 cm. Geheftet mit Softcover. Erschienen 03/2017.

9,00 *
Versandgewicht: 500 g

ERA R4D - The Autobiography of R4D. By J. Mac Hulbert.

Dieses bekannte Fahrzeug wurde von ERA (English Racing Automobiles) hergestellt. Es hat in der Historie von englischen Rennwagen einen hervorragenden Platz.

Dieses hervorragende Buch beschäftigt sich ausschließlich mit dem ERA, den Raymond Mays vor und nach dem 2. Weltkrieg besessen und bei Rennen gefahren ist.

Die frühe Phase in den Jahren 1935 bis 1937: Da hieß das Auto noch "R4B" sowie "R4C". Außer den englischen Rennen war Mays auf dem europäischen Kontinent unterwegs: In Frankreich, Deutschland und Österreich trat er an. Eine Reise führte ihn sogar nach Südafrika.

Nachdem der ERA zum "R4D" modifiziert worden war, fuhr Mays weitere Erfolge mit ihm ein: Bei Bergrennen, so stellte er beim legendärem Bergrennen "Shelsley Walsh" einen neuen Rekord auf, bis hin zum British Grand Prix.

Nach dem 2. Weltkrieg begann für den "R4D" der nächste Lebensabschnitt: Ron Flockhart (1952 – 1953) und Ken Wharton (1954 – 1956) bestritten weitere Rennen mit großem Erfolg.

Vom Ende der 1950er bis zum Anfang der 1970er-Jahre wurden mit diesem Fahrzeug weiter Rennen bestritten, teilweise mit spektakulärem Erfolg.

In den Händen von Anthony Mayman (1984 bis 1993) dominierte R4D die historische Rennszene in Großbritannien.

Nach weiteren Eigentümerwechseln gelang es J. Mac Hulbert, dem Autor, dieses Fahrzeug seiner Sammlung hinzufügen.

Text in englischer Sprache. 320 Seiten. Ca. 300 Abbildungen. Format ca. 29 x 24 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 2016.

78,00 *
Versandgewicht: 2.000 g

Porsche 70 Jahre: Es gibt nichts Vergleichbares. Von Randy Leffingwell.

Porsche ist einer der wichtigsten Automobil-Fabrikanten der Welt.

Vom ersten 356 bis hin zum heutigen 918 hat Porsche seine Stärken über fast sieben Jahrzehnte hinweg immer weiter ausgebaut.

Randy Leffingwell schafft es, in diesem begeisternden Jubiläumsband, die ganze Tiefe der Geschichte nicht nur zu greifen, sondern spürbar zu machen. Wunderschöne zeitgenössische Fotos und seltenes historisches Bildmaterial begleiten die Analyse legendärer Autos und Ereignisse.

In diesem Band findet sich etwas für jeden Porsche-Enthusiasten, denn dies ist die ultimative Gesamtübersicht der Porsche-Geschichte – Dieses Buch ist wahrlich so unvergleichlich wie Porsche!

Text in deutscher Sprache. 256 reich bebilderte Seiten. Querformat ca. 25,8 x 31,5 cm. Gebunden mit Hardcover. Erschienen im Januar 2018.

49,90 *
Versandgewicht: 1.750 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Lotus 18: Colin Chapmans U-turn. By Mark Whitelock.

Ein tolles Buch, das bei jedem Lotus-Fan ins Regal gehört.

1960 beschloss Colin Chapman ein Fahrzeug für die Formel 1 zu bauen. Das Ergebnis war der Lotus 18. Der erste Lotus mit Mittelmotor.

Innes Ireland war 1960 und 1961 Werksfahrer bei Lotus. Er debütierte beim GP von Argentinien 1960 den 18er. Ireland gelang es, kurze Zeit das Rennen anzuführen und im Ziel den 6. Platz zu belegen. 1961 gelangen Stirling Moss, mit einem Lotus 18, eingesetzt vom Rob Walker-Team, zwei Siege in Weltmeister-Läufen. Auf den beiden Fahrerstrecken in Monaco und auf dem Nürburgring war er den leistungsmäßig überlegenen Ferrari fahrerisch (und im Handling des Lotus) überlegen.

Die komplette Geschichte des Lotus 18 findet der Leser in diesem Buch.

Die Kapitel tragen die folgenden Namen:

o High Torque Racer: the Coventry Climax FPF Racing Engine.
o 1960 Formula 1 Season – Great Expectations
o 1960 Formula 2 Season – Promise Unfulfilled
o 1961 Formula 1 Season – Against the Odds
o 1961 Inter-Continental Season – a Damp Squib
o 1962 Formula 1 Season – Second Division
o 1963–66 Formula 1 Seasons – The End of the Road…and Beyond

Jedes der 28 Chassis wird, einschließlich der Renngeschichte, beschrieben.

Text in englischer Sprache. 192 Seiten. 148 Fotos. Format ca. 24,8 x 24,8 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen im Juni 2016.

90,00 *
Versandgewicht: 1.600 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Enzo Ferrari. The photographic biography. By Doug Nye.

The photographic biography 1898 - 1988.

Enzo Ferrari "Il Commendatore" war eine der großen Persönlichkeiten des Motorsports im 20. Jahrhundert.

Er begann seine Karriere als Rennfahrer bei Alfa Romeo. Als er erkannte, dass seine Talente nicht nur auf das Fahren beschränkt waren, setzte er die Alfa Romeo-Werkswagen ein. Zu diesem Zweck gründete er die "Scuderia Ferrari". In den 1930er-Jahren feierte dieses Team große Erfolge.

Im zweiten Weltkrieg fertige Ferrari Werkzeuge für Maschinen.

Nach dem Krieg wurde nicht nur das erste Ferrari-Straßenfahrzeug produziert. Es gelang der Ferrari, die Mille Miglia sechs Mal in ununterbrochener Reihenfolge zu gewinnen! Der erste Sieg in LeMans feierte das Team im Jahr 1949, hinzu kamen die beiden Titel in der Formel 1 für Alberto Ascari in den Jahren 1952 und 1953.

In den 1950- und 1960-Jahren gab es weitere sportliche Erfolge. Trotzdem konnte Ferrari sein Unternehmen nur deshalb sichern, weil Fiat es vor dem drohenden Bankrott rettete.

In den 1970er-Jahren konzentrierte man sich auf die Formel 1 und Fertigung von Straßenfahrzeugen.

In den letzten Jahren kreierte man zahlreiche neue Modelle. Enzo Ferrari genoss einen hohen persönlicher Status als italienischer "senior statesman" und nationaler Ikone.

Text in englischer Sprache. Ca. 300 Seiten. Ca. 300 Fotos, von denen zahlreiche erstmals veröffentlicht werden. Gebunden mit Hardcover. Format ca. 28 x 23 cm.

Soll irgendwann erscheinen. Kann ab sofort bei IMD reserviert werden.

90,00 *
Versandgewicht: 2.000 g

Le Mans 24 Hours: The official History 1980-89. By Quentin Spurring.

Die 1980er in Le Mans: eine faszinierende Zeit! 1980 siegte ein Rondeau. 1981 bis 1987 gingen alle Siege an Porsche! Ab 1982 waren es durchweg Fahrzeuge der Typen 956 bzw. 962er! Das nenne ich Überlegenheit! 1988 siegte Jaguar. 1989 war Sauber siegreich.

Ein tolles Buch, das sich kein Fan von Sportwagen-Rennen entgehen lassen sollte!

Text in englischer Sprache. 384 Seiten. 300 Farbfotos plus 50 Fotos in Schwarz/Weiß. Format 28 x 23 cm. Gebunden mit Schutzumschlag. Erschienen 2012.

60,00 *
Versandgewicht: 2.400 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Automobile Year 2014/15.

Auch in der 2014er-Ausgabe bleiben die Macher ihrem Stil treu: Es geht um Automobil-Industrie, Motorsport und Kultur.
Im ersten Teil werden die neuesten Entwicklungen im Automobilmarkt analysiert. Hier werden auch zahlreiche Konzeptstudien vorgestellt. Im Motorsport-Teil geht es um Grand Prix, Rallye Weltmeisterschaft, verschiedene Tourenwagen-Meisterschaften und die WEC mit dem 24 Stunden Rennen in Le Mans. Im dritten Teil geht es um das Kulturgut Auto mit automobiler Kunst, Concours d´Elegance, historischem Motorsport und Auktionen.

Text in englischer Sprache.
304 Seiten.
Ca. 600 Fotos in Farbe und Schwarz/Weiß.
Format ca. 31,5 x 24 cm.
Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag.
Erscheint 2014.

 

69,80 *
Versandgewicht: 2.200 g

Pitwalk Nr. 48. Racer´s finest.

Titelthemen der 48. Ausgabe sind:

Formel 1: Das Beste aus 1.000 Grands Prix.
Vettel & Ferrari: Schon wieder mit dem Rücken an der Wand?
Rallye Dakar & Co.: Große Reformpläne von Jutta Kleinschmidt.
Indy 500: Das größte Spektakel in Motorsport.
Hyper, Hyper: Ist das die LeMans-Zukunft?

Zu gewinnen gibt es echte LeMans-Fahrerhandschuhe sowie einen XXL-Motorsport-Kunstkalender.

Text in deutscher Sprache. 180 reich bebilderte Seiten. Gebunden mit Softcover. Format ca. 30 x 21 cm. Erschienen April 2019.

9,80 *
Versandgewicht: 750 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Mon Ami Mate. By Chris Nixon.

Aufgrund der hohen Nachfrage hat der Verlag einen Nachdruck aufgelegt. "Mon Ami Mate" ist ein Klassiker der Bücher über Rennfahrer und Motorsport der 1950er-Jahre.
Bei diesem Buch gibt es genau zwei Möglichkeiten für alle am Motorsport der damaligen Zeit interessierten: Entweder man hat die Original-Ausgabe oder man kauft den Reprint.

Die erste Auflage erschien 1991 und ist schon lange vergriffen.

In diesem tollen Buch geht es um die strahlenden und kurzen Leben der Rennfahrer Mike Hawthorn und Peter Collins.

Chris Nixon rollt die beiden Leben auf. Zu diesem Zweck hat er zahlreiche Interviews geführt.

Collins und Hawthorn fuhren ganze zwei Saisons zusammen für die Scuderia Ferrari.

Mit Hilfe von dutzenden Interviews mit Freunden der beiden, ist es dem Autor gelungen, die Lebensläufe der beiden seit der Kindheit zu verfolgen und offen zu legen.

Nixon legt alles offen: die Beziehungen zu Familien, Freunden und Teamkollegen genauso wie ihre Passion für Boote, Flugzeuge und Frauen.

Text in englischer Sprache. 377 Seiten. 289 Fotos in schwarz/weiß und Farbe. Gebunden mit Hardcover. Format ca. 28 x 21,5 cm. Reprint erschienen 2017.

100,00 *
Versandgewicht: 2.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand
151 - 180 von 1193 Ergebnissen