Andere Rennserien

Hier finden Sie alles, was nicht den Rubriken Formel 1 oder Langstrecke/Tourenwagen zuzuordnen ist.

 


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
1021 - 1042 von 1042 Ergebnissen

Chris Pook & the History of the Long Beach GP.

By Gordon Kirby. Foreword by Mario Andretti.

Als Chris Pook erklärte er wolle eine Rennstrecke in Long Beach etablieren erklärten ihn viele Personen für verrückt. Er ließ sich davon nicht abschrecken und gewann Dan Gurney sowie zahlreiche weitere als Mitstreiter für seine Idee. Nach jahrelanger Vorarbeit war 1975 so weit: das erste Rennen konnte stattfinden:

Der Long Beach Grand Prix Circuit ist ein Stadtkurs in Long Beach, Kalifornien. Rennen wurden ab 1975 ausgetragen. Bei der ersten Austragung wurde das Rennen mit Formel 5000-Fahrzeugen gefahren. Brian Redman (Lola-Chevrolet T332) war der erste Sieger. Von 1976 bis 1983 war die Formel 1 unterwegs. Clay Regazzoni (Ferrari), Mario Andretti (Lotus-Ford), Carlos Reutemann (Ferrari), Gilles Villeneuve (Ferrari), Nelson Piquet (Brabham-Ford), Alan Jones (Williams-Ford), Niki Lauda (McLaren-Ford) und John Watson (McLaren-Ford) waren die Sieger. Seit 1984 trat die IndyCar-Serie die Nachfolge der Formel 1 an.

Die Zweifler lagen falsch und Chris Pook gelang es das erfolgreichste Straßenrennen der USA zu etablieren. Das Rennen führte dazu, dass Innenstadt und Küste von Long Beach saniert wurden. So sorgte das Rennen dafür, dass eine schwächelnde Stadt erholen konnte. Eine echte Erfolgsgeschichte!

Text in englischer (amerikanischer) Sprache. 320 reich bebilderte Seiten. Format ca. 26 x 26 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen ca. 2020.

105,00 *
Versandgewicht: 2.000 g

American Road Racing: 1948 – 1950 The Sport Revived.

By Joel E. Finn.

In diesem Buch geht es um den Neubeginn des amerikanischen Motorsports nach dem 2 Weltkrieg. Beschrieben wird das Wachstum zu einem wichtigen Sport. Nachdem der Sports Car Club of America gegründet wurde fand am 2. Oktober 1948 in Watkins Glen (New York/USA) das erste Rennen statt.

Die Popularität von Straßenrennen nahm in den nächsten Jahren explosionsartig zu. Zahlreiche Rennen wurden auf abgespeerten öffentlichen Straßen ausgetragen.

Joel E. Finn lässt Sie hinter die Kulissen dieser schierigen, und aus heutiger Sicht hochinteressanten Jahre, blicken.

Text in englischer (amerikanischer) Sprache. 435 Seiten. Mehr als 600 Fotos. Querformat ca. 23 x 30 cm. Gebunden mit Hardcover. Erschienen 1995.

70,00 *
Versandgewicht: 2.000 g

Alfa Romeo Spider. Von Patrick Dasse.

In diesem Buch geht es ausschließlich um einige Modelle des Spider des Tipo 105.

Auf 312 Seiten werden mit ausnahmelos zeitgenössischen, überwiegend noch nie veröffentlichten Photos die folgenden Modelle dieses Typs, die bei Alfa Romeo in den Jahren 1966 bis 1977 vom Band gelaufen sind, dokumentiert: 

Tipo 105.03 Spider 1600
Tipo 105.57 1750 Spider Veloce
Tipo 105.91 Spider 1300 Junior
Tipo 105.62 1750 Spider Veloce U.S.A.
Tipo 105.24 2000 Spider Veloce
Tipo 115.02 2000 Spider Veloce U.S.A.
Tipo 115.07 Spider 1600 Junior

In den Kapiteln über die jeweiligen Modelle wird ausführlich auf die Modifikationen eingegangen, die Alfa Romeo im Laufe der Jahre an den Fahrzeugen vorgenommen hat.

Ebenfalls enthalten sind Informationen über die Fahrgestellidentifikationsnummern und Produktionsmengen der Modelle.

Text in deutscher und englischer Sprache. 312 Seiten. 226 schwarz/weiß Fotos. 30 Farbfotos. Format ca. 25,7 x 22,9 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen im August 2018.

79,00 *
Versandgewicht: 2.000 g

The 1912 Milwaukee Races: Vanderbilt Cup and Grand Prize.

By Joel E. Finn.

Der preisgekrönte Autor und Automobilhistoriker Joel E. Finn ist für sein Fachwissen im Bereich American Road Racing bekannt. Er hat die erste eingehende Analyse eines der größten Sportereignisse der USA veröffentlicht: Vanderbilt Cup und Grand Prize Races im Jahr 1912. Der entscheidende Moment in der Motorsport-Geschichte der USA.

Dieses Buch wurde zum 100. Jubiläum dieser Veranstaltungen veröffentlicht.

Text in englischer (amerikanischer) Sprache. 213 Seiten. Ca. 200 schwarz/weiß und Farbfotos. Querformat ca. 23 x 30 cm. Gebunden mit Hardcover. Erschienen 2012.

70,00 *
Versandgewicht: 2.000 g

Lost In Time: Formula 5000 in North America.

By John Zimmermann.

In den 1960er- und 1970er-Jahren blühte in den USA und in Kanada Straßen-Rennstrecken auf! In Serien wie Can-Am, Trans-Am und nicht zuletzt der Formel 5000 wurde hart um Siege und Meisterschaften gekämpft!

Die Idee einen Formel-Wagen mit einem amerikamischen Großserien Motor mit 5 Liter Hubraum auszurüsten funktionierte hervorragend. Die Formel 5000 lockte bekannte Teams wie Eagle (Dan Gurney), Jim Hall, Carl Haas, Parnelli Jones, Roger Penske und Carl Hogan an. Als Fahrer waren zum Beispiel Mark Donohue, Mario Andretti, Brian Redman, Peter Gethin, die Brüder Al und Bobby Unser, Sam Posey und zahlreiche weitere bekannte Fahrer dabei.

Die Formel 5000 war auf dem Weg die führende Rennserie der USA zuwerden. Dann wollte man die CanAm-Serie wiederbeleben. Zu diesem Zweck wurden die Formel 5000-Fahrzeuge mit Karosserien versehen. Damit begann das Ende einer einst erfolgreichen Serie!

John Zimmermann hat eine tolle Zusammenfassung über die Formel 5000 in den USA produziert. Er gewährt Einblicke in diese großartige Rennserie. Vollständig recherchiert und sehr gut illustriert ist dieses Buch ein Muss für jeden Rennfan der sich für die Formel 5000 interessiert!

Text in englischer (amerikanischer) Sprache. 224 Seiten. 104 Fotos. Format ca. 25 x 25 cm. Gebunden. Erschienen im Mai 2021.

110,00 *

 Porsche Garagen. Christophorus-Edition.

Marco Brinkmann (Hrsg.)

Porsche-Sammler und ihre Garagen

Porsche steht für eine besondere Leidenschaft zwischen Fahrer und Fahrzeug. Eine Garage, in der ein Porsche steht, ist daher mehr als nur eine Garage. Sie ist Museum, Ausstellungsfläche und Rückzugsraum, ein Ort der Leidenschaft und Liebe zum Sportwagen. Dieses besondere Lebensgefühl spiegelt sich in diesem einzigartigen Bildband wider: „Porsche Home“ besucht einige der größten Porsche-Fans in aller Welt und gewährt auf über 270 Seiten einmalige Einblicke in ihre heiligen Hallen:

o Mehr als 20 Geschichten leidenschaftlicher Porsche-Enthusiasten
o Namhafte Porsche-Sammler wie Robby Naish, Hartmut Esslinger, Patrick Long und Hans-Peter Porsche
o Seltene Porsche-Modelle aus mehr als 70 Jahren Markengeschichte
o Die Porsche-Community weltweit: Geschichten aus Deutschland, England, USA, Chile, Südafrika, Frankreich, Kuwait und Indien

o Exklusive Farbfotos und hochwertige Gestaltung

Unter den gehegten und gepflegten Sammlerstücken befinden sich Serienwagen ebenso wie Porsche-Oldtimer. Ausgewählte Einzelwagen werden liebevoll präsentiert, opulente Sammlungen eindrucksvoll in Szene gesetzt. Immer mit im Portrait: die Menschen hinter dem Garagengold.

Porsche-Fahrer in ihrem Element

"Porsche Home" zeigt: Besondere Porsche-Modelle und spannende Menschen ergeben eine gute Geschichte. Egal, ob Promi oder leidenschaftlicher Enthusiast, alle Porsche-Sammler geben sehr persönliche Einblicke in ihre Garagen. So entsteht eine facettenreiche Sammlung, mit viel Feingefühl und Liebe zum Detail zusammengestellt von der Redaktion des Porsche-Magazins Christophorus und der Porsche Klassik. Ergänzt werden die eindrucksvollen Bilder durch kenntnisreiche Beiträge rund um die Themen Porsche-Restauration, Sammelleidenschaft und Wertentwicklung. Ein ganz besonderer Bildband, in dem sich so mancher Autoliebhaber und Porsche-Fan wiedererkennen wird!

Text in deutscher Sprache. 264 Seiten. 212 Fotos. Format ca. 27.4 x 29.6 cm. Gebunden mit Hardcover. Erschienen im Januar 2021.

68,00 *
Versandgewicht: 2.500 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Agriculture, Furniture & Marmalade. Southern African Motorsport Heroes.

By Greg Mills. Forewords by Howden Ganley, Arie Luyendyk and Sir Frank Williams.

Ich habe das Inhaltsverzeichnis gescant. Es ist die zweite und dritte Abbildung.

Jody Scheckter ist bis heute der Einzige Automobil-Weltmeister (1979 auf Ferrari) aus Südafrika. Er kam nach Europa, weil Jackie Pretorius ihm dazu geraten hatte. "Jackie nahm mich zur Seite und erzählte mir von Europa und begeisterte mich dafür".

Viele Rennfahrer und Konstrukteure kamen aus Südafrika. In diesem Buch finden Sie die wesentlichen. Wenn Sie wissen wollen, wer beschrieben ist, sehen Sie sich die gescanten Inhaltsverzeichnisse an (Abbildung 2 und 3).

Text in englischer Sprache. 346 Seiten. Wenige Fotos. Format ca. 24 x 16,5 cm. Gebunden mit Softcover. Erschienen 2013.

25,00 *
Versandgewicht: 1.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Der letzte Auto Union Sportwagen aus Chemnitz.

Von Frieder Bach.

Frieder Bach, ein ausgewiesener Kenner der DKW- und Auto-Union-Geschichte, nimmt den Leser mit auf eine Entdeckungsfahrt.

Der zufällige Archiv-Fund einer Grobskizze eines Langstrecken-Sportwagens, der wegen des Zweiten Weltkriegs nicht gebaut werden durfte, regte den Autor 80 Jahre später zum Bau an. Schritt für Schritt werden wir Zeugen des einmaligen Vorganges. Frieder Bach musste sein gesamtes Wissen der Fahrzeuggeschichte einsetzen, um dieses Vorhaben zu Ende führen zu können. Dabei wurde er von zahlreichen Kollegen unterstützt. Eine Sternstunde des Kraftfahrzeug-Handwerks.

Text in deutscher Sprache. 115 reich bebilderte Seiten. Format ca. 23 x 23 cm. Gebunden mit Hardcover. Erschienen im Juni 2020.

14,50 *
Versandgewicht: 900 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Lost Tracks — Verborgene Rennstrecken. 

Von Dani Heyne und Michael Blumenstein.

Wer denkt beim Thema Rennstrecken in Deutschland nicht auch zuerst an die Nordschleife – die „Grüne Hölle“. Ruhmreich und weltbekannt ist sie. Und strahlt noch immer so hell, dass der Glanz anderer heimischer Rennstrecken oft nicht gesehen wird. Dabei gibt‘s im Wiegenland des Automobils so viele davon. Kleine. Große. Versteckte, verstorbene und wunderbar Aktive.

Für sie steht dieses Buch. Es bündelt stellvertretend elf Porträts verborgener Rennstrecken. Eine Auswahl, die keinen rationalen Gründen folgt. Vielmehr haben Bauch und Herz entschieden. Gut entschieden. Denn so ist von allem etwas dabei. Aus allen Himmelsrichtungen. Was haben diese Rennstrecken für eine Gemeinsamkeit? Bei jedem Trackday haben wir Motorliebe gesucht und erfahren – der kleinste Nenner jeder Strecke.

Es geht um folgende Rennstrecken:

- Teterower Bergring
- Großdeutschlandring
- Estering
- Solitude
- Groß Dölln
- Jochpass Bergrennstrecke
- Schleizer Dreieck
- Uhlenköper Ring
- Schauinsland
- Norisring
- Schottenring

Lost Tracks bündelt elf aufwendig produzierte Porträts über verborgene Rennstrecken in Deutschland. Die Auswahl? Garantiert überraschend: Lost Tracks entführt den Leser auf alte Grasbahnstrecken, wilde Rallycross-Pisten, besucht bei Nacht einen der schönsten Stadtkurse, gräbt die einmalige Geschichte des Großdeutschlandrings aus …

Garniert werden die elf Kapitel mit liebevoll produzierten Bildern und Aufnahmen aus alten Renntagen. Zudem gibt’s alle Streckenprofile inklusive der wichtigen Angaben zum Nacherleben. Die gut recherchierten Geschichten und spannenden Interviews mit Zeitzeugen liefert Lost Tracks in Deutsch und Englisch.

Text in deutscher und englischer Sprache. 208 Seiten. Mehr als 200 Fotos und Illustrationen. Format ca. 28 x 21 cm. Gebunden mit Karton im Patina-Effekt. Erschienen im Dezember 2017.

18,00 *
Versandgewicht: 1.400 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Gulf 917. Regular Edition.

By Jay Gillotti.

Der 917er ist einer der erfolgreichsten und legendärsten Rennwagen aller Zeiten! Nicht zuletzt aufgrund seiner Hauptrolle im Steve McQueen „Le Mans“-Film.

In diesem Buch wird die Geschichte aller Porsche 917, die vom John Wyer/Gulf-Team gefahren wurden, detailliert präsentiert. Mit allen Chassis-Nummern und Renneinsätzen.

Darüber hinaus erzählt das Buch von der Entstehung des 917 und wie es zur Kooperation zwischen Porsche, Gulf und JW Automotive Engineering kam - eine Partnerschaft, die in den Sportwagen-Weltmeisterschaften 1970 und 1971 das Maß aller Dinge war und 11 der 17 Rennen gewann. Ebenfalls beschrieben wird die Geschichte der Autos nach der Zeit in Gulf-Farben.

„Gulf 917“ wurde mit Unterstützung von JWAE-Chefingenieur John Horsman verfasst und enthält Scans seiner originalen Datenblätter zu den Autos und Rennen.

Text in englischer Sprache. 496 Seiten. 460 Fotos. Format ca. 28 x 23 cm. Gebunden mit Hardcover. Erschienen im Oktober 2018.

135,00 *
Versandgewicht: 2.500 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Monzanapolis. The Monza 500 Miles. The endless America-Europe challenge. By Aldo Zana.

Zu diesem tollen Thema ist endlich ein Buch veröffentlicht worden.

Als die Amerikaner nach Monza kamen, um dem europäischen Rennzirkus zu zeigen, wie man Ovalrennen fährt. In den 1950er-Jahren (1957 und 1958) fanden zwei 500-Meilen Rennen auf dem Ovalkurs von Monza statt.

Die Piloten aus Euorpa nahmen die Herausforderung an. Sie fuhren Ferrari, Maserati und Jaguar ... und gingen am Ende "unter". Diese beiden Rennen werden ausführlich beschrieben.

In diesem tollen Buch geht es um die über 50 Jahre währende Rivalität im Motorsport zwischen Europa und Amerika ... die ihren Höhepunkte im "Rennen der zwei Welten" fand. So wurden in den 1950er Jahren die beiden Rennen in Monza genannt. Die Stationen auf dem Weg dorthin werden ebenfalls beschrieben: Vanderbilt Cup 1905, 1936 und 1937. Indianapolis 1913 bis 1952. Den 1921er Grand Prix de l´ACF (GP Frankreich), als Jimmy Murphy nach Europa kam. Auch zum GP von Italien 1923 kamen Amerikaner nach Europa.

Text in englischer Sprache. 275 Seiten. Großzügig bebildert mit ca. 200 schwarz/weiß Fotos. Format ca. 28,5 x 23,5 cm. Gebunden mit Hardcover. Erschienen 2017.

60,00 *
Versandgewicht: 2.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Ford GT40. The autobiography of 1075. By Ray Hutton.

Dieses Fahrzeug hat Motorsport-Geschichte geschrieben! Nicht nur, weil es 2 Mal das 24 Stunden-Rennen von Le Mans gewonnen hat. Die Siege waren in den Jahren 1968 und 1969. Sondern auch, weil der Sieg 1969 einer der knappsten Zieleinläufe bei einem 24 Stunden Rennen war.

Vier weitere Siege in WM-Läufen hat der 1075 verbucht: Brands Hatch, Spa, Watkins Glen und Sebring. Gefahren wurde der GT40 von Größen wie Pedro Rodriguez, Jacky Ickx oder Brian Redman. Bei allen Rennen trug das Fahrzeug die berühmten Gulf-Farben.

Seine Karriere begann Anfang 1968 mit zwei Ausfällen in Florida: Sebring und Daytona hießen die beiden Rennstrecken. In Brands Hatch gelang Jacky Ickx und Brian Redman der Sieg vor Porsche.

Beim Heimspiel von Jacky Ickx, in Spa-Francorchamps, regnete es in Strömen. Das war genau das richtige Wetter für den Regenspezialist Ickx. Er und Redman siegten.

Zurück in den USA war der nächste Sieg fällig: zusammen mit Lucien Bianchi gelang Ickx der Sieg in Watkins Glen.

Für LeMans wurde Ickx, der verletzt war, durch Pedro Rodriguez ersetzt. So ging der Sieg an das Team Rodriguez/Bianchi.

1969 folgte der nächste Sieg: Zusammen mit Jackie Oliver siegte Ickx beim 12 Stunden Rennen in Sebring.

Dann folgte der zweite Sieg in LeMans für den "1075". Nachdem Ickx sich beim Rennende mit dem Porsche 908 von Hans Herrmann ein Duell um die Spitze geliefert hatte, gelang dem Belgier der Sieg.

Ein faszinierendes Buch über ein faszinierendes Fahrzeug! Das von den Fahrern Jacky Ickx, Brian Redman, Jackie Oliver, Pedro Rodriguez, Lucien Bianchi, Paul Hawkins, David Hobbs und Mike Hailwood pilotiert wurde.

Tcxt in englischer Sprache. Ca. 320 Seiten. Fast 300 Fotos. Format ca. 28,5 x 23, 5 cm. Gebunden mit Hardback und Schutzumschlag. Erschienen im November 2017.

150,00 *
Versandgewicht: 2.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Alpine & Renault - The Sports Prototypes Vol. 2, 1973-1978. By Roy Smith.

Der zweite Band ist genau so beeindruckend wie Band 1!

Es enthält Interviews mit Fahrern wie Derek Bell und Jean-Pierre Jabouille. Sowie Interviews mit Designern und Mechanikern.

Details von Rennen sowie die Leistungen der Fahrer. Aber auch Themen wie die Teams, die die Fahrzeuge eingesetzt haben, das Geld, die Politik, Engineering und Herausforderungen auf der Technikseite.

Text in englischer Sprache. 208 Seiten. 150 Farbfotos. 150 schwarz/weiß Fotos. Format ca. 25,4 x 25,4 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 2003.

50,00 *
Versandgewicht: 2.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Les inoubliables Annees ´70. Thierry Borremans. Préface de Jacky Ickx.

In deutscher Sprache heißt das: Die unvergleichlichen 1970er-Jahre, fotografiert von Thierry Borremans. Vorwort von Jacky Ickx.

Die 1970er-Jahre waren die große Zeit des Tourenwagensports! Genau diesem Thema ist dieses Fotobuch gewidmet. Es ist das erste Buch einer Reihe von drei Büchern. Vermutlich haben die beiden anderen Bücher die Formel 1 und Sportwagen/Prototypen zum Thema.

Am Anfang der 1970er-Jahre (1970 bis 1974) erlebten die Tourenwagen-Rennen einen beispiellosen Boom. Das Publikum hatte Gelegenheit, Grand Prix-Fahrer gegen Tourenwagen-Spezialisten antreten zu sehen! Emerson Fittipaldi, Jackie Stewart, Jacky Ickx, Ronnie Peterson, Francois Cevert, Niki Lauda, Jochen Mass oder Jody Scheckter kamen damals in die Tourenwagen.

Auf Rennstrecken wie Monza, dem (alten) Nürburgring, Spa-Francorchamps, Paul Ricard oder Zandvoort wurden die 28 Rennen ausgetragen, über die dieses tolle Buch berichtet.

Limitierte Edition 500 Stück.

Vermutlich haben wir die letzten Exemplare ... deshalb sollten Sie zuschlagen bevor es zu spät ist ...

Text in französischer Sprache. 400 Seiten. 450 Fotos, davon werden 90 % erstmals veröffentlicht. Größe ca. 30 x 30 cm. Gebunden. Erschienen im November 2017.

150,00 *
Versandgewicht: 4.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Porsche - Alle Modelle seit 1948.

Von Lorenzo Ardizio.

Auf den gegenüberliegenden Seiten befindet sich jeweils links ein Farbfoto und die technischen Daten des entsprechenden Modells und auf der rechten Seite eine Farbzeichnung und der "Lebenslauf". Sehr gut gemacht!

Porsche ist mehr als eine Automarke. Porsche ist ein Mythos, eine Leidenschaft, ein Lebensgefühl. Einst von Ferdinand „Ferry“ Porsche mit dem Traum des perfekten Sportwagens im Kopf übernommen, steht die Marke bis heute für Geschwindigkeit und Rennerfolg in straßentauglichem Gewand. Zum siebzigsten Jubiläum der Kultkarosse aus Stuttgart-Zuffenhausen vereint Lorenzo Ardizio alle je gebauten Fahrzeuge von den Anfängen der Unternehmensgeschichte bis heute in einem umfangreichen Band – die Markenbibel für Porsche-Neulinge und treue Fans!

Der Mythos in Zahlen und Bildern: Alles rund um die berühmtesten Porsche-Modelle

Lorenzo Ardizio hat für dieses Buch alle Modelle des schwäbischen Automobilherstellers zusammengetragen: vom ersten Porsche 356 im Jahr 1948 über den weltberühmten 911 Carrera RS 2.7 bis hin zum Supersportwagen 959.
Jede Baureihe wird ausführlich beschrieben, reich bebildert und mit Designzeichnungen von Michele Leonello beinahe greifbar gemacht. Mit dabei sind auch echte Rennchampions und kaum bekannte Prototypen – hier entdecken selbst eingefleischte Porsche-Fans noch etwas Neues.

- durchgehend bebildert mit ca. 400 Fotos und Zeichnungen
- exklusive Designzeichnungen zu jedem Modell
- alle technischen Daten übersichtlich dargestellt
- (fast) alle Porsche-Modelle der Firmengeschichte von 1948 bis 2018
- hochwertiges Geschenkbuch mit Farbschnitt

Dieses Buch ist ein Muss für jeden Porsche-Fahrer und solche, die es gerne wären oder noch werden wollen!

Text in deutscher Sprache. 416 Seiten. 408 Fotos und Zeichnungen. Format ca. 23 x 23 cm. Gebunden mit Hardcover.

Die Neuauflage soll Ende Juni 2021 erscheinen. Sichern Sie sich Ihr Exemplar bei IMD.

24,90 *
Versandgewicht: 1.750 g

The Porsche Art Book. Christophorus Edition.

Von Edwin Baaske. Kuratiert von Uli Hack.

In diesem Buch sind Kunstwerke der folgenden Künstlern abgebildet:

Marcello Petisci
Yahn Janou
Heiner Meyer
Uli Hack
Nicholas Watts
Dexter Brown
Philippe Graton
Alina Knott
Chris Labrooy
Erich Strenger
Etienne Salomé
John Krsteki
Michael Turner
Aaron Vidal Martinez
Stéphane Dufour
Nicolas Hunziker
Wolf Gast
Tim Layzell
Sandrine Blondel und
Tony Crampton.

Allen diese Künstler haben Porsche zu einem ihrer Themen gemacht. Dieses tolle Buch enthält ausschließlich Kunst, bei der Porsche abgebildet sind, außer das auf der letzten Seiten Nicholas Watts und sein Dackel Ben abgebildet sind.

Kaum eine Automarke brachte so ikonische Modelle hervor wie Porsche. Porsche ist Lifestyle, Porsche ist Kunst. Und so faszinieren die schnittigen Designs der Zuffenhausener Sportwagenschmiede nicht nur Autoliebhaber auf der ganzen Welt, auch Künstler bannen vor allem den beliebten Porsche 911 auf Leinwand. Bis heute sind die markanten Linien des Klassikers vom Fließheck bis zur flachen Motorhaube in vielen modernen Modellen zu finden – nun werden sie auch in einem künstlerischen Bildband für die Ewigkeit festgehalten.

In jedem Porsche steckt ein Kunstwerk. In The Porsche Art Book steckt in jedem Kunstwerk auch ein Porsche. Liebevoll und mit einem Auge für das Besondere ausgewählt von Uli Hack, dem Maler der berühmten Formel-1-Kunstwerke, verkörpern die über hundert Werke verschiedener Künstler die ganze Bandbreite der zeitgenössischen Kunst. Vom Porsche-Poster bis zum Kunstdruck, vom Vintage-Porsche bis zum 911 classic. Von Ölmalerei bis Digital Art, von klassisch-schlicht bis schrill und Comicstil. In diesem besonderen Porsche-Geschenk ist alles vertreten.

- Das erste Porsche-Kunstbuch der Welt – das besondere Porsche-Merchandise für echte Liebhaber
- Porsche-Kunst von analog bis digital, von Acryl bis Photoshop
- Kuratiert von Uli Hack, dem Maler der Formel-1-Plakate
- 120 großformatige Bilder, in Szene gesetzt in einem besonderen Buchformat

Dieser kunstvolle Bildband wird nicht nur Porsche-Fans begeistern!

Text in deutscher Sprache. 248 Seiten. 120 großformatige Bilder. Format ca. 29 x 27 cm. Gebunden im Schuber. Erschienen im Dezember 2018.

128,00 *
Versandgewicht: 4.300 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

911 Love RS.Von Jürgen Lewandowski und WAFT.

Porsches sportliche Elite: mehr Leistung, weniger Gewicht.

Auf Auktionen erzielen sie regelmäßig Spitzenpreise: die R- und RS-Modelle des Porsche 911. Den Erbauern ging es jedoch nie darum, Spekulationsobjekte mit Traumrendite zu erschaffen, sondern Fahrzeuge, die mit ihrer kompromisslosen Sportlichkeit jene Kunden ansprechen, die ihre 911er auf Rennstrecken bewegen und im Alltag auf so unnütze Dinge wie Radio und Klimaanlage verzichten können.

Die Geschichte beginnt 1967 mit dem ersten Porsche 911 R, der in Monza gleich fünf neue Langstrecken-Weltrekorde aufstellt. Und sie endet noch lange nicht mit dem aktuellen 911 R der Baureihe 991, der sich mit Rennstreifen, Hahnentritt-Schalensitzen, Handschaltung und freidrehendem Saugmotor seiner Historie durchaus bewusst ist. Dazwischen liegen 50 Jahre, zahlreiche Modellvarianten und eine Anhängerschaft, zu der neben vielen anderen auch Herbert von Karajan und Reinhard Mey gehörten.

Text in deutscher Sprache. 252 Seiten. 160 Farb- und schwarz/weiß Fotos. Gebunden mit Hardcover. Format ca. 29 x 29 cm. Erschienen 2017.

98,00 *
Versandgewicht: 2.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Porsche Werkseinsatz. Die großen 24 Stunden Rennen: Nürburgring / Le Mans / Daytona. Von Frank Kayser.

Stunden für die Ewigkeit.

Langstreckenrennen sind die Königsdisziplin des Motorsports. Einige Male pro Jahr jagen die besten Rennfahrer der Welt 24 Stunden über den Asphalt. Dabei sind die 24 Stunden-Läufe auf dem Nürburgring und in Daytona sind die härtesten Prüfungen für Mensch und Material – Le Mans ist als dritter Lauf die Ikone unter den Legendenrennen. Porsches Werkseinsatz in der Langstrecken-Weltmeisterschaft setzt mit Perfektion und Leidenschaft in den letzten Jahren den Maßstab.

Das Team um Star-Fotograf Frank Kayser konnte über drei Jahre die filigrane und weit über die Erschöpfung hinausgehende Arbeit des Porsche-Teams hautnah beobachten. Der weltweit ausgezeichnete Fotograf war dort, wo andere Presse-Fotografen nicht hinkönnen: in die Box, in der Boxengasse während dem Reifen und Fahrerwechsel, in den abgesperrten Bereichen des Fahrerlagers. Seine Fotografien erzählen von der Anspannung, der Höchstleistung, der Ewigkeit einer nicht enden wollenden Nacht und vom Erfolg der Perfektion.

Die Spannung in der Box, in der versteckten Team-Lounge. Die Leidenschaft der Fans, die Selbstaufgabe der Mechaniker. Perspektiven jenseits der bekannten Rennstreckenbilder. Die Schönheit der Naturnahen Rennstrecken. Hintergrundinfos von überraschender Tiefe.

Text in deutscher Sprache. 272 Seiten. 209 Fotos. Format ca. 29 x 29 cm. Gebunden mit Schutzumschlag. Erschienen im Dezember 2017.

49,90 *
Versandgewicht: 2.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

M1 - procar. Von Jochen von Osterroth. Vorworte Jochen Neerpasch und Max Mosley.

Formel 1-Stars gegen die besten der Rennfahrer-Branche: Motorsport der Superlative in der Procar-Serie 1979 und 1980.

Auch danach – ob in Le Mans, den USA oder bei heimischen Rennserien – schreibt der BMW M1 Motorsport-Geschichte, die dieses ungewöhnlich aufgemachte Werk detailliert schildert.  Geschrieben von absoluten Insidern und ein „Muss“ für jeden Motorsport-Enthusiasten, so die Procar-Macher Jochen Neerpasch und Max Mosley. Die großformatige, in Leinen und Schuber gehüllte Edel-Ausgabe ist auf nur 500 Exemplare limitiert.

"Eigentlich" war die Procar-Serie nur eine Notlösung für eine nicht vorhandene Homologations-Stückzahl des M1, ausgelöst durch Lamborghini, wo die Fähigkeit edle Sportwagen bauen zu können im umgekehrten Verhältnis zur Zahlungsfähigkeit gegenüber den Lieferanten stand. Da der Teile-Transport über den Brenner nach Stuttgart und München einfacher war, als seinerzeit Hannibals Alpenüberquerung, geriet das Projekt E26 lediglich ins Stocken und damit die geplante Belebung der Marken-WM 1979 durch BMW.

Mit der Procar-Idee wurde stattdessen die Grand Prix-Szenerie erheblich belebt. Volles Haus an einem Samstag nach der Formel-1-Qualifikation: Das schmeckte Bernie Ecclestone, den Veranstaltern und dem Publikum gleichermaßen. Insgesamt 33 ehemalige, aktuelle oder künftige Formel-1-Fahrer – darunter aus heutiger Sicht die Träger von 15 Weltmeister-Titeln – beteiligten sich 1979 und 1980 an diesem „Markenpokal der Superlative“. Perspektive der Teilnehmer: Geld allein macht nicht unglücklich, und außerdem gab es ja auch schicke BMW zu gewinnen. Dass Banknoten stets den richtigen Ton treffen, war in Zolder von Weltmeister Mario Andretti zu hören.

Inhalt:
Vorworte Jochen Neerpasch, Max Mosley. Die Idee BMW M1 – und was daraus wurde. Jochen Neerpasch: Meister-Macher. Procar – die Technik. Doppelseitiges Procar-Cutaway von Norbert Schäfer, Technical Art. Paul Rosche: vom „Nocken-Paule“ zum Motorenpapst. Martin Braungart: Technik-Ecken rund gemacht. Rainer Bratenstein: Techniker mit Pendelverkehr. Carlos Becher: Mit einem BMW voller Procar-Querlenker im Steilflug über den Brenner. Uwe Mahla: Vom Skeptiker zum Enthusiasten  mit 277 PS durch die Vordereifel. Peter Bazille: Cassani-Procar – Stucks Geheimtest  auf der Südschleife. Bernie Ecclestone: kleiner Mann ganz groß. Max Mosley: Mitbegründer und Chef der Procar-Serie.                       

Procar-Serie 1979: hochkarätig, spannend, Motorsport pur!
Zolder: Sieben kamen durch – Überraschungssieger de Angelis. Monaco: Mehr als ein „Gassenhauer“ – Laudatio auf Lauda. Donington: Procar-Rennen für einen guten Zweck. Dijon: echter Motorsport statt Show per Dekret. Silverstone: „nicht um die goldene Ananasstaude“. Hockenheim: „Bürgermeisterlich“. Österreichring: Trotz Laffite-Sieg – tu felix Austria. Zandvoort: Die Regenschlacht. Monza: Finale furioso von Lauda und Stuck.
Der Meister: Niki Lauda. Hans-Joachim Stuck über die Procar-Serie 1979: Viel Action – ganz nach meinem Geschmack!

Procar-Serie 1980: Piquet-Triple in der Schlussphase.
Donington: Ein kleiner Holländer flog den Stars davon. Avus: „Wer sich verbremst, landet jenseits der Grenze“. Monaco: Die Show des „Strietzel Stuck. Norisring: Heimsieg für Stuck und Surer-Comeback. Brands Hatch: Star-Club-Auftritt und ein gewaltiger Dreher. Hockenheim: An Pironi prallten alle und alles ab! Österreichring: Lammers „lahmt“ – Führungswechsel. Zandvoort: „Beklopptheit“ in der „Tarzan Bocht“. Imola: Nelson Piquet dominiert – Hans-Joachim Stuck verliert!
Der Meister: Nelson Piquet. Nelson Piquet über das Credo und von der Freude am Fahren.

Procar-USA-Report: IMSA-GTO-Dominanz 1981.

Le Mans: lange Procar-Durststrecke.

Gruppe 5:
Dipl.-Ing. Peter Hellgut über den Aufbau des Schnitzer-M1: Dem „Strietzel“ auf den Leib geschneidert. Uwe Mahla über den Einsatz des Schnitzer-Gruppe 5-M1: Vom Procar zum Schnitzer-Kraftakt.

Die Procar-Autos in der Deutschen Rennsport-Meisterschaft.

Procars und Kunst:
Hervé schwingt den Hammer, Andy den Pinsel. „Ja zum Nürburgring“. Oans, zwoa, gsuffa: der Wirtshaus-M1. Walter Maurer: Virtuose mit Airbrush und Pinsel. Hommage an Ronnie Peterson: Stella-Art-Procar.

Procar-Splitter:
Procar-Konzeption in Marbella ... Manfred Schurti über sein siegreiches Procar-Debüt. M1-Chevy. Gib Gas! Kelleners, Keizan, Kyalami ... „Kyalamitäten“ mit dem BASF-Gruppe-5-M1.

Statistik:
Alle Ergebnisse der Procar-Serie 1979 von Rennen zu Rennen. Punktestand-Übersicht 1979. Alle Ergebnisse der Procar-Serie 1980 von Rennen zu Rennen. Punktestand-Übersicht 1980.
Übersicht der Procar-Fahrgestelle einschließlich Testversionen und Umbau (Fahrgestell-Nummern, Basis-Farbe, Aufbau, Abnahme, Einsatz, Renn-Einsatz 1979 und 1980, weitere Verwendung).

Text in deutscher Sprache. 276 reich bebilderte Seiten. Format ca. 32 x 24 cm. Gebunden mit Hardcover, Schuber, Halb-Leineneinband, Tiefprägung. Erschienen 2017.

220,00 *
Versandgewicht: 3.000 g

Jaguar D-type. Die Autobiografie von XKD 504. Von Philip Porter und Chas Parker. Heel Luxus Edition Band 2.

In diesem Buch geht es um den Jaguar D-Type mit dem Kennzeichen XKD 504. Dieses Fahrzeug war 1955 und 1956 im Besitz des Jaguar-Werks. Er wurde bei Rennen eingesetzt, aber auch für Testfahrten genutzt. So war er der Versuchsträger bei der Entwicklung des Einspritzsystems. Anschließend wurde XKD 504 von der legendären "Ecurie Ecosse" eingesetzt. Dort bestritt er unter anderen Rennen auch "Monzanapolis" 1957 und die Goodwood Tourist Trophy 1958. Dann wurde er an Mike Salmon verkauft. Ihm folgte Peter Sutcliffe.

In diesem tollen Buch wird die Geschichte des "XKD 504" im Detail dokumentiert mit vielen Fotos und Originaldokumenten.

Philip Porter ist eine international bekannte Jaguar-Autorität und hat viele Preise für seine Autobücher bekommen. Coautor Chas Parker ließ eine Karriere als Astronom sausen und schreibt stattdessen über Motorsport.

Text in deutscher Sprache. 320 Seiten. Zahlreiche Farbfotos. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag sowie Schuber. Format ca. 28 x 25 cm. Erschienen 2017.

129,00 *
Versandgewicht: 2.500 g

Bugatti Type 35. Owners' Workshop Manual.

By Chas Parker.

Der Bugatti Type 35 ist einer der erfolgreichsten Rennwagen aller Zeiten. Chassis, Motor und Bremsen waren damals der Maßstab. Er ist eine Motorsport-Ikone der 1930er Jahre.

Er war der erste Grand Prix-Wagen, der von jedem zu kaufen war. So zu sagen: heute gekauft, morgen zur Rennstrecke gefahren und trainiert, übermorgen Grand Prix bestritten!

Der Type 35 siegte bei der Targa Florio in den Jahren von 1924 bis 1929 in ununterbrochener Reihenfolge. Dem Bugatti-Werksteam gelang fünfmal der Sieg beim ansprucksvollen Rennen auf Sizilien.

In den Jahren zwischen 1924 und 1931 gelang es Fahrern nicht weniger als 17 Grand Prix-Siege.

In diesem Manual blickt der Autor zurück in Entwicklung, Einsatz und Restauration des Grand Prix-Siegers von vor 90 Jahren. Ein faszinierender Einblick in ein Auto, das heute bei historischen Rennen erfolgreich ist und vor 90 Jahren Grand Prix-Sieger war.

Text in englischer Sprache. 172 reich bebilderte Seiten. Davon 2 Reproduktionen von Gemälden von Michael Turner. Format ca. 27 x 21 cm. Gebunden mit Hardcover. Erschienen im August 2018.

27,50 *
Versandgewicht: 1.500 g

Valentino Rossi´s MotoGP Trail of Glory. DVD.

MotoGP-Weltmeister Valentino Rossi hat es geschafft, das Volk an die Rennstrecken zurück zu bringen.

Darüber hinaus ist es ihm gelungen, eine neue Generation auf die Rennstrecken zu führen.

Kommentar in englischer Sprache. Laufzeit mehr als 60 Minuten. Colour PAL System. Regional Code 0 All regions. 4:3 Format. Erschienen 2003.

22,00 *
Versandgewicht: 500 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand
1021 - 1042 von 1042 Ergebnissen