Motorsport

Motorsport

In dieser Rubrik finden Sie alles, was mit Motorsport zu tun hat.

 


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
1 - 30 von 1648 Ergebnissen

Die Formel 1 in Österreich. Von den Flugplatzrennen zum Red Bull Ring. Von Martin Pfundner.

Im Sommer 1964 fand der erste Formel 1-Weltmeisterschaftslauf auf österreichischem Boden statt.

Zum 50. Jubiläum 2014 kehrt die Formel 1 ins Land zurück und wird auf dem neugestalteten Red Bull Ring ausgetragen.

Begonnen hat alles in den 1950er-Jahren mit den Flugplatzrennen in Aspern und Zeltweg: Die Organisation lag in den Händen kleiner Automobil-Clubs und wurde von der Motorsportbegeisterung der Mitglieder getragen. Die späteren Weltmeister Jochen Rindt und Niki Lauda sammelten dort erste Erfahrungen.

Martin Pfundner, als Initiator der Flugplatzrennen ein Kenner der ersten Stunde, setzt diesen Rennen ein Denkmal und schreibt die Geschichte der Formel 1 bis zur jüngsten Entwicklung fort.

Text in deutscher Sprache. 297 Seiten. 449 Abbildungen in schwarz/weiß und Farbe. Format ca. 26 x 22 cm. Gebunden mit Hardcover. Erschienen 2014.

34,90 € *
Versandgewicht: 1.650 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Formel 1. Die Rennwagen. Technik-Design-Geschichte. Von Stuart Codling, James Mann und Gordon Murray.

Die ultimative Hommage an die legendärsten Wagen des Rennzirkus!

Die Formel 1 besticht durch einen Mix aus Wettkampf, Design und Erfindergeist.
Der renommierte Fotograf James Mann präsentiert Ihnen die spektakulärsten Autos und Maschinen als wahre Kunstwerke – mit all ihrer technischen Brillanz und Schönheit. Die geschichtlichen und technischen Hintergrundinformationen von Formel 1-Reporter Stuart Codling komplettieren diese Hommage an die legendärsten Rennwagen. Gordon Murray hat für Brabham und McLaren Formel 1-Fahrzeuge konstruiert. Inklusive vier Fahrzeuge aus der Saison 2013 und Kommentaren des preisgekrönten Automobildesigners Gordon Murray.
Text in deutscher Sprache. 240 Seiten. Ca. 300 Fotos in Farbe und schwarz/weiß. Querformat ca. 25,7 x 28,5 cm. Gebunden mit Hardback und Schutzumschlag. Erschienen 2014.
49,99 € *
Versandgewicht: 1.800 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Joe Honda Racing Pictorial Series No. 34. McLaren MP4/5B. 1990.

Ayrton Senna gelang es 1990, mit den McLaren Honda MP4/5B, seinen zweiten Titel als Fahrerweltmeister, einzufahren.

Die Beziehung zwischen Senna und Alain Prost war 1989 so schlecht geworden, dass Prost sich entschloss, zu Ferrari zu wechseln. Außer dem hervorragenden Chassis zeichnete sich der 1990er McLaren durch den vorzüglichen Honda-Motor aus.

Gerhard Berger fuhr 1990 den zweiten McLaren-Honda.

In der ersten Hälfte dieses Buches sind historische Fotos aus dem riesigen Archiv von Joe Honda abgedruckt.

Die historischen Fotos stammen von folgenden Rennen 1990:
United States GP (Phoenix),
Monaco GP,
Mexican GP (Mexiko City),
French GP (Paul Ricard),
British GP (Silverstone),
Hungarian GP (Budapest),
Belgian GP (Spa-Francorchamps),

Italian GP (Monza),
Portuguese GP (Estoril),
Spanish GP (Jerez) und
Japanese GP (Suzuka).

In der zweiten Hälfte findet der Leser Fotos des McLaren Honda MP4/5B, der in der Honda Collection Hall ausgestellt ist.

Text in japanischer (und teilweise) englischer Sprache. 100 Seiten. Ca. 350 Farbfotos. Gebunden mit Softcover. Riesenformat ca. 30 x 23 cm. Erschienen 2014.

45,00 € *
Versandgewicht: 800 g

Pitwalk 19.
Motorsport exclusiv. Racer´s finest.


Titelthemen in der 19. Ausgabe sind:

Ayrton Senna. Als die Sonne vom Himmel fiel.
DTM: Rudern Sie sich fit wie ein DTM-Star.
Formel 1: So funktioniert die neue Saison. Das macht Mercedes so stark.
Le Mans: Toyota. Sensation dank 1.000 PS?

Text in deutscher Sprache.
180 Seiten mit zahlreichen Farbfotos.
Format ca. 30 x 21 cm.
Gebunden mit Softback.
Erschienen 2014.

 

9,80 € *
Versandgewicht: 800 g

Porsche 917. Archiv 1968 – 1975. Von Walter Näher. Vorwort von Hans Mezger.

Er gilt nicht umsonst als „das Rennauto des Jahrhunderts“: Der Porsche 917 – zwischen 1969 und 1975 waren die ersten Plätze bei den Weltmeisterschaften und in Le Mans fast schon reserviert für diesen einzigartigen Rennwagen.

Ein Vorwort von Hans Mezger gibt den Auftakt zu einem Buch, das – im Gegensatz zu allen bisher erschienenen Büchern über den Porsche 917 – komplett anhand von Werksdokumenten entwickelt und geschrieben wurde. Walter Näher, der Autor des Werkes, war als junger Ingenieur an der Entwicklung des Porsche 917 beteiligt und hat ihn in vielen Rennen betreut. Durch seine einzigartige Vertrautheit mit diesem Auto ist es ihm gelungen, das ultimative Buch zum Porsche 917 zu schreiben – eine Dokumentation, die Entwicklungen, Test- und Versuchsfahrten detailliert wiedergibt und auch die Rennberichte umfasst.

Viele bisher unveröffentlichte Fotos aus dem Porsche-Archiv bereichern dieses umfassende und detaillierte Buch, das im zweiten Teil die Lebensgeschichte aller 64 gebauten Porsche 917 minutiös beschreibt.

Als 1973 zum zweiten Mal ein Porsche 917 die CanAm-Serie gewinnt, wird das Reglement von den Amerikanern geändert, was zum Ausschluss des Porsche 917 führt – und damit zum Ende einer einmaligen Erfolgsserie.

Text in deutscher Sprache. 576 Seiten. 244 Fotos in Farbe. 348 Fotos in schwarz/weiß. 1 farbige Abbildung. 57 schwarz/weiß Abbildungen. 48 Risse. Format ca. 24,5 x 30,8 x 5 cm! Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Gewicht fast 3 kg. Erschienen in der 2. Auflage 2014.

79,00 € *
Versandgewicht: 3.200 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Rocky – Der Rennfahrer. Von Thomas Voigt.

Rockenfeller ist Rennfahrer. Und zwar der beste, den die DTM 2013 zu bieten hat. Einer, der seinen Job so cool und fehlerfrei erledigt wie Michael Schumacher in seiner großen Zeit bei Ferrari, damals, als er von den Medien als Rennroboter tituliert wurde.

Mike Rockenfeller ist nie Formel 1 gefahren – aber er ist schon jetzt, mit Anfang 30, einer der erfolgreichsten deutschen Rennfahrer aller Zeiten. DTM-Champion. Le-Mans-Sieger. Daytona-Sieger. „Rocky“ hat fast alles gewonnen, was er angepackt hat. Und er will noch mehr.

Aber der Deutsche hat auch die düsteren Seiten des Motorsportserlebt. Die Bilder seines Horrorunfalls bei den 24 Stunden von Le Mans 2011 gingen um die Welt. Rocky – Der Rennfahrer schildert die unglaubliche Karriere eines außergewöhnlichen Rennfahrers, der fast alles seinen Eltern und seinem Hang zur Perfektion zu verdanken hat. Und der über Ecken mit der berühmten Rockefeller-Dynastie in den USA verwandt ist.

Text in deutscher Sprache. 176 Seiten. Mehr als 200 Fotos in Farbe. Format ca. 28 x 21 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 2014.

19,90 € *
Versandgewicht: 1.050 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Schön. Schnell. Die Frauen in der Formel 1. Von Elmar Brümmer.

Die „Hall of Femme“. Frauen und Motorsport – ein unerforschtes Feld. In Elmar Brümmers Buch geht es nicht nur um die Frauen in der Formel 1, sondern insbesondere auch um Rennfahrerinnen generell, mit herausragenden motorsportlichen Leistungen, und um die, die dabei waren.

Ein Beispiel: Danica Patrick, 4. Rang in Indianapolis in 2005, Siegerin und erste Frau im Rennen um die Indy Race League 2008. Bei den legendären 500-Meilen-Rennen von Daytona 2013 startete sie als erste Frau von der Pole Position und landete auf dem beachtlichen achten Platz. Bereits kurz nach dem Start war die 30-jährige Patrick schnell hinter den dreimaligen Daytona-Sieger Jeff Gordon zurückgefallen, konnte aber im Verlauf des Rennens dennoch Sportgeschichte schreiben, denn die 90. und 91. Runde absolvierte sie an der Spitze des Feldes. Es waren die ersten Runden in der Daytona-500-Geschichte, die von einer Frau angeführt wurden.

Dieses bildstarke Buch widmet sich ausschließlich den Frauen der Formel 1 (und in einem Anhang findet der Leser weitere wichtige Frauen des Motorsports). Von Zahlentafeln tragenden Grid-Girls bis hin zu den Managerinnen wie Monisha Kaltenborn, der Teamchefin des Formel-1-Rennstalls von Sauber Motorsport wird berichtet, aber auch von den legendären PR-Ladies Corinna und Cora Schumacher, Testfahrerinnen wie Susie Wolff und vielen anderen schillernden Piloten-Gattinnen.

Ein historischer Streifzug durch die Boxengasse der Frauen rund um Formel 1.

• Formel-1-Geschichte von Frauen für Frauen (und Männer).
• Geballte Frauen-Power – aktiv auf der Rennpiste oder an der Strecke.
• Die großen Rennfahrerinnen der Formel 1 und im Motorsport allgemein.
• Mit historischen und aktuellen Fotos.

Text in deutscher Sprache. 160 Seiten. Ca. 120 Fotos in Farbe und schwarz/weiß. Format ca. 28 x 21 cm. Gebunden mit Hardback und Schutzumschlag. Erschienen 2014.

Alter Preis 29,90 €
9,90 € *
Versandgewicht: 1.500 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

BMW M3. Entwicklung - Modelle - Technik. Von Graham Robson.

Im Jahr 1986 schlug die Geburtsstunde eines außergewöhnlichen Erfolgsmodells, des BMW M3. Für den bayrischen Premiumhersteller war der M3 die erste konsequente Parallelentwicklung von Serie und Motorsport. Von Anfang an renntauglich konzipiert und konsequent auf das Reglement der Gruppe A ausgelegt, entwickelte sich das Sportmodell der 3er-Reihe E30 zum erfolgreichsten Tourenwagen der Rennsportgeschichte.

In der Erfolgsstatistik finden sich ein Weltmeistertitel, zwei Europameistertitel, mehr als 60 Landesmeisterschaften sowie rund 1500 Renn- und Rallyesiege. Unvergessen sind auch seine Einsätze in der populären Deutschen Tourenwagenmeisterschaft (DTM).

Seit nun mehr als drei Jahrzehnten elektrisiert das magische Kürzel sportliche Fahrer auf und neben der Rennstrecke und vermittelt die ultimative Freude am Fahren, die selbstverständlich auch in der neuesten, inzwischen fünften M3-Generation zu finden ist. Autor Graham Robson zeichnet in seiner Typmonografie ein gelungenes Porträt einer der beliebtesten Kreationen der M GmbH. Akribisch recherchiert und ausführlich bebildert, wird die Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte des M3 über die Baureihen hinweg bis zum aktuellen Modell F80 erzählt. Abgerundet wird dieses Werk durch ausführliche Datentabellen und eine detaillierte Vorstellung der anderen, nicht weniger sportlich ambitionierten Mitglieder der M-Familie.

Text in deutscher Sprache. 216 Seiten. Ca. 320 Fotos in Farbe. Format ca. 28,5 x 23,5 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 2014.

39,95 € *
Versandgewicht: 1.500 g

1000 km Hockenheim. 12.-14.7.85. Rennprogramm.

Ja, Sie lesen richtig. 1985 fand das ADAC 1000 Kilometer-Rennen nicht auf dem Nürburgring, sondern auf dem Hockenheimring statt.

Jacky Ickx und Jochen Mass starten aus der Pole Position. Bei extrem heißen Temperatur ging es schon in der ersten Kurve richtig "zur Sache". Manfred Winkelhock und Jochen Mass fuhren sich (fast) gegenseitig in die Porsche 962. Nach 55 Minuten brach in der Box des Porsche Werksteam ein Feuer aus. Norbert Singer traf es am härtesten. Von seiner Haut waren 18 % verbrannt. Fünf weitere Mitarbeiter erlitten ebenfalls erhebliche Verbrennungen.

Im Ziel lagen Hans-Joachim Stuck/Derek Bell (Porsche 962) vor Massimo Sigala/Oskar Ruben Larrauri (Porsche 956) und Klaus Ludwig/Paulo Barilla (Porsche 956).

Die schnellste Runde hatte Stefan Bellof (Porsche 956) in der 4. Rennrunde gedreht.

Text in deutscher Sprache. 54 Seiten voller Fotos in Farbe und schwarz/weiß. Format ca. 30 x 21 cm. Geheftet mit Softcover. Antiquarisch Zustand befriedigend, weil das Programmheft "gelocht" ist. Erschienen 1985.

20,00 € *
Versandgewicht: 400 g

14. 15. April 84. New Race Festival. Zolder. F3.

Im Formel 3-Rennen siegte Russell Spence auf Ralt RT3/84 - Volkswagen/Brabham Judd vor Johnny Dumfries (Ralt RT3/84 - Volkswagen/Brabham Judd) und Allan Berg der ebenfalls einen Ralt RT3/84, jedoch mit Toyota-Motor fuhr. Bergs Auto wurde übrigens vom Eddie Jordan-Team eingesetzt.

Russell Spence war aus der Pole Position ins Rennen gegangen. Er drehte zusammen mit Johnny Dumfries auch die schnellste Rennrunde.

Text in flämischer Sprache.
44 Seiten mit wenigen Fotos in Schwarz/Weiß.
Format ca. 30 x 21 cm.
Geheftet.

Antiquarisch Zustand gut.

10,00 € *
Versandgewicht: 300 g

1967: Chris Amon, Scuderia Ferrari and a Year of Living Dangerously.

By John Julian. Foreword by Jonathan Williams.

In diesem Buch beschreibt der Autor speziell die Saison 1967 aus dem Blickwinkel von Chris Amon und Ferrari. Amon verbrachte 1967 sein erstes Jahr im Ferrari-Team. Für Amon begann 1967 mit dem Sieg bei den 24 Stunden von Daytona. Aber schon in Monaco verunglückte sein Teamkollege Lorenzo Bandini tödlich. In Spa verunglückte der nächste Fahrer aus dem Ferrari-Team: Dieses Mal erwischte es Mike Parkes, der mit schweren Beinverletzungen seine Formel 1-Karriere beenden musste. Diese Unfälle führten dazu, dass sich Ludovico Scarfiotti, ebenfalls Fahrer im Ferrari-Team, aus der Formel 1 zurückzog.

Somit war Amon der letzte verbleibende Ferrari-Fahrer. Chris Amon belegte 1967 vier Mal den 3. Platz und wurde 4. in der Fahrerwertung .

Das Buch enthält Beobachtungen und Erinnerungen von weiteren Personen wie: John Surtees, Dan Gurney, Amons Landsmann Howden Ganley, Enzo Ferrari Assistentin Brenda Vernor und der Star von Frankenheimers "Grand Prix" Film Eva Marie Saint.

Außer 1967 wird Amon Zeit, bevor er zu Ferrari kam beschrieben: seine frühen Jahre mit den Cooper- und Parnell-Team. Sein Sieg 1966 bei den 24 Stunden von Le Mans mit Bruce McLaren, und seine spätere Karriere mit March und Matra.

Text in englischer Sprache. 120 Seiten. 19 Fotos in Farbe. 59 Fotos in schwarz/weiß. Querformat ca. 24 x 30 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 2013.

60,00 € *
Versandgewicht: 1.200 g

1969 - Weltmeister durch technischen k. o. Eine Rennsaison mit Porsche. Von Helmut Zwickl.

Limitierte Edition. 1.500 Stück von Hand nummeriert. Mit Schuber.

Man spricht noch immer von der Ära der Mercedes-Silberpfeile, von ihrem kam-sah-siegte-Nimbus, den ein hochwertiger technischer Apparat ermöglicht hat und den die Erinnerung glorifiziert, man preist die deutsche Gründlichkeit, denkt an Fangio, Moss und den dicken Neubauer, der mit Signaltafeln Regie führte. Ohne Zweifel hat Mercedes in den Jahren 1954 und 1955 das Maximum dessen ausgeschöpft, was im Rennsport technisch und fahrerisch möglich war.

Inzwischen ist man auf dem Mond gelandet und fährt in 7:45 Minuten um den Nürburgring. Das Maximum im Autorennsport leistete 1969 jedoch die Firma Porsche. "Uff", sagte der Monteur eines amerikanischen Rennstalles, als die fünf Wagen starke Porsche-Armada in die Daytona-Arena geschoben wurde; "wenn es stimmt, dass Porsche nur ein kleines Werk ist, hätte Ford seinerzeit mit 30 Werkswagen aufkreuzen müssen.." Porsches Ziel war hoch. Es hieß "Marken-Weltmeisterschaft". Der Preis spielte anscheinend keine Rolle. Computer rechneten den neun Vertragspiloten (einmal waren es sogar zwölf) für jede Rennstrecke eine Optimalzeit vor – den Charakter, die Fahrweise und den Ehrgeiz dieser Menschen auf einen Nenner zu bringen, hätte auch das Elektronengehirn nicht geschafft.

Den Gegner zu umzingeln, ihn zu walzen und mit Hilfe der hauseigenen Technik zu schlagen war das Ziel. Von den zehn Läufen Marken-WM gewann Porsche sieben, sechs davon durch "technischen k.o.". Dreimal schlug man sich selbst k. o.

Bevor die Zeit auch diese Siege glorifiziert und die Niederlagen aus dem Gedächtnis gestrichen hat, möchte Zwickl den Film der Langstreckenrennen 1969 noch einmal abrollen lassen – unretuschiert und im Originalton, so wie er ihn erlebte.

Text in deutscher Sprache. 232 Seiten.  Ca. 250 Fotos. Format ca. 28 x 24 cm. Gebunden mit Hardcover im Schuber. Erschienen 2013.

69,00 € *
Versandgewicht: 2.000 g

24 Heures du Mans 2001.

Das Jahrbuch zum 24 Stunden Rennen von Le Mans 2001.

Sieger waren damals Tom Kristensen, Frank Biela und Emanuelle Pirro auf Audi R8.

Text in französischer Sprache. 230 Seiten. Zahlreiche Fotos in Farbe. Format ca. 32,5 x 24,5 cm. Erschienen 2001. Antiquarisch. Zustand gut.

50,00 € *
Versandgewicht: 2.010 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

24 Stunden Nürburgring 2013.

Die ohnehin schon einzigartige Historie der größten Motorsportveranstaltung der Welt ist um ein weiteres atemberaubendes Kapitel reicher. „Über dieses Wetter wird man noch in Jahren sprechen“, brachte es Organisationsleiter Peter Geishecker auf den Punkt. Es gab Nebel am Freitag, Frühsommer am Samstag und extremen Starkrennen in der Nacht von Sonntag auf Montag. Die 41. Auflage des ADAC Zurich 24-Stunden-Rennens bot vor 210.000 Zuschauern jedes nur erdenkliche Wetterszenario und musste wegen der Sichtverhältnisse für rund neun Stunden unterbrochen werden.

An der Spitze des 173 Fahrzeuge starken Feldes konnten mit Audi, Aston Martin, BMW, Mercedes Benz und Porsche erstmals fünf verschiedene Marken Führungsluft schnuppern. Je nach Witterung war mal der eine, mal der andere im Vorteil. Unterm Strich wurde auf Augenhöhe gekämpft und am Ende gab es mit dem Mercedes Benz SLS AMG GT3 von Black Falcon einen verdienten und vielumjubelten Sieger. Und Motorsport-Legende Bernd Schneider hat nun auch endlich seinen ersten 24h-Nürburgring-Sieg in der Tasche.

Nach Caracciola, Nuvolari, Fangio, Clark, Bellof und Larini gibt es einen neuen „Ringmeister“: Maxime Martin. Ringmeister ist eine britische Wortschöpfung, eine seit Jahrzehnten - jedoch äußerst selten - vergebene Huldigung für nahezu einmalige Leistungen auf der schwierigsten Rennstrecke der Welt. Der belgische BMW-Pilot war der unbestrittene Star des Rennens. Im Regen bis zu 45 Sekunden, auf trockener Strecke bis zu 20 Sekunden pro Runde schneller als der Nächste, zeugen von dem unglaublichen Talent des 27-jährigen und einer unglaublichen Leistung auf der schwierigsten Rennstrecke der Welt.

Dieses Buch berichtet aber auch von vielen anderen Heldentaten, von Dramen, Erfolgserlebnissen, Seltenem und Kuriosem. Nicht zu kurz kommen – wie gewohnt – die Rahmenrennen, das Programm abseits der Strecke und natürlich die Fans. Abgerundet wird dieses traditionelle Jahrbuch von einem umfangreichen Statistikteil.

Text in deutscher und englischer Sprache.
240 Seiten.
Ca. 1.000 Fotos in Farbe.
Format ca. 31,5 x 23,5 cm.
Gebunden mit Hardcover.

Erschienen 2013.

35,00 € *
Versandgewicht: 1.500 g

24 Stunden Nürburgring. 2012. Nordschleife.

30 Führungswechsel. Vier Marken mit Führungskilometern. Der erste Sieg für Audi. Eine aufregende Startphase und eine dramatische Schlussphase.

Die größte Motorsportveranstaltung der Erde feierte ihr 40. Jubiläum.

Ein tolles Buch, das den Leser mit spannenden Texten und zahlreichen Fotos fasziniert. Eine umfangreiche Statistik rundet das Buch ab.

Text in deutscher Sprache. 240 Seiten. Ca. 1.000 Fotos in Farbe. Format 23,5 x 31,5 cm. Gebunden mit Schutzumschlag. Erschienen 2012. Antiquarisch. Zustand gut.

35,00 € *
Versandgewicht: 1.900 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

30 Jaar Ans Zolder. 1963 1993. Jean-Paul Delsaux + Koen Wijckmans. Woord vooraf door, Préface par: Jack Brabham.

1993 feierte die Rennstrecke im belgischen Zolder 30. Geburtstag.

Anläßlich dieses runden Jubliäums wurde das vorliegende Buch produziert. Ein tolles Buch!

Text in flämischer und französischer Sprache. 144 Seiten voller Fotos in Farbe und schwarz/weiß. Format ca. 30 x 21 cm. Gebunden mit Hardcover. Erschienen 1993. Antiquarisch Zustand gut.

32,00 € *
Versandgewicht: 950 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

30. Intern. ADAC Eifelrennen. 22. und 23. April 1967. Rennprogramm.

Lauf um den Europapokal für Rennwagen der Formel 2. Deutscher Meisterschaftslauf für Motorräder. Rennwagen Formel V. Auf der Südschleife des Nürburgrings.

Samstag den 22. April 1967 und Sonntag dem 23. April 1967.

Im Rennen der Formel Vau (15 Runden entsprechend 116,205 km) siegte Günther Huber auf Austro Vau vor Helmut Marko (Fuchs) und Jürgen Zink (Fuchs).

Im Rennen der Formel 2 (30 Runden entsprechend 232,41 km) siegte Jochen Rindt (Brabham BT23) vor John Surtees (Lola BMW T100) und Jacky Ickx (Matra MS5).

Bei den Tourenwagen siegte Frank Kalkuhl (Porsche) vor Heinz Gilges (Alfa Romeo) und Wolfgang Gonder (BMC Mini).

Bei den Motorrädern gabe es sechs Rennen. Die Sieger hießen: Hans-Georg Anscheidt (50 cm³/Suzuki), Hans-Georg Anscheidt (125 cm³/Suzuki), Jack Findlay (250 cm³/Bultaco), Mike Duff (350 cm³/AJS), Jack Findlay (500 cm³/Matchless) und Siegfried Schauzu/Horst Schneider (Seitenwagen/BMW).

Text in deutscher Sprache. 48 Seiten mit einigen Fotos in schwarz/weiß. Format ca. 21 x 15 cm. Geheftet. Antiquarisch. Zustand mindestens gut, weil ungelesen.

20,00 € *
Versandgewicht: 250 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

300 km Rennen. 6./7. April 1985. Nürburgring.

Der offizielle Name dieses Rennens war "Nürburgring 6./7. April ´85. XX. ADAC 300. Motorsport zum Anfassen!

Das Hauptrennen war der 1. Lauf zur Internationale Deutschae Sportwagen-Meisterschaft.

Hans-Joachim Stuck (Porsche 956) startete im strömenenden Regen aus der Pole Position.

Nach 25 Runden lag er immer noch vorne. Stuck-Wetter war´s! Auf Rang zwei kam Jochen Mass (Porsche 956) vor Walter Lechner (Williams Ford FW7) ins Ziel.

Die schnellste Runde drehte ebenfalls Hans-Joachin Stuck (Porsche 956). Das ganze passierte in der 19. Runde.

Text in deutscher Sprache.
56 Seiten mit wenigen Fotos in Schwarz/Weiß.
Format ca. 21 x 15 cm.
Geheftet.

Antiquarisch Zustand gut.

15,00 € *
Versandgewicht: 500 g

32th Grand Prix Belgium. 2 Juin 1985.

Weil der Asphalt aufbrach, fuhr die Formel 1 lediglich ein Training. Alles weitere wurde abgebrochen. Statt der Formel 1 fuhr die Formel 3000, die so wie so vor Ort war, um ein Rennen zu fahren.

Im Formel 3000-Rennen siegte Mike Thackwell (Ralt RC85) vor Alain Ferté (March 85B) und Christian Danner (March 85B).

Text in französischer Sprache.
84 Seiten voller Fotos in Farbe und Schwarz/Weiß.
Format ca. 30 x 21 cm.
Gebunden mit Softback.

Erschienen 1985.

Antiquarisch Zustand gut.

30,00 € *
Versandgewicht: 750 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

365 Racing Days. 1988.

Ein tolles Jahrbuch über die Saison 1988. Nicht "nur" Formel 1, sondern auch noch Berichte über Enzo Ferrari, Ayrton Senna, McLaren Honda MP4/4, Endurance, Rally, IMSA, CART, U. S. A., NASCAR, Pikes Peak, Formula 3000, Group A, Formula 3, Renault Europa Cup und Coppa Renault Super 5 GT Turbo.

Ein tolles Jahrbuch über ein tolles Motorsport-Jahr!

Text in italienischer Sprache.
248 Seiten voller Fotos in Farbe.
Format ca. 30,5 x 22 cm.
Gebunden mit Hardback und Schutzumschlag.

Erschienen 1988.

Antiquarisch Zustand gut.


 

 

 

92,00 € *
Versandgewicht: 1.350 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

365 Racing Days. 1990.

Ein tolles Jahrbuch über die Saison 1990.

Nicht "nur" Formel 1, sondern auch noch Berichte über Ferrari, Ayrton Senna, McLaren, Sport Prototypes, Rallies, IMSA, CART, Formula 3000 und Renault 21 Europa Cup.

Text in italienischer, englischer und französischer Sprache. 256 Seiten voller Fotos in Farbe. Format ca. 33,5 x 24 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 1988. Antiquarisch. Zustand gut.

92,00 € *
Versandgewicht: 2.050 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

41. Int. ADAC-Eifelrennen, Nürburgring. 29./30. April ´78.

Bei dieser Veranstaltung fanden folgende Rennen statt:

Deutsche Rennsportmeisterschaft.
Europameisterschaft Formel 2.
VW Castrol Trophy Formel V 1600.
VW Golf Cup.
ONS Renault 5 Elf Pokal.

Im Rennen der Formel 2 siegte Alex Ribero (March 782 Hart) vor Keijo "Keke" Rosberg (Chevron B42 Hart) und Eddite Cheever (March 782 BMW). Aus der Pole Position war Bruno Giacomelli (March 782 BMW) gestartet. Die schnellste Rennrunde drehte Keke Rosberg.

Im Rennen der Division I der Deutschen Rennsportmeisterschaft siegte Toine Hezemans vor John Fitzpatrick und Klaus Ludwig. Alle waren mit Porsche 935 unterwegs.

Im Rennen der Division II siegte Markus Höttinger (BMW 320) vor Eddie Cheever (BMW 320) und Hans Heyer (Ford Escort).

Text in deutscher Sprache.
64 Seiten mit wenigen Fotos in Schwarz/Weiß.
Format ca. 21 x 15 cm.
Geheftet.

Erschienen 1978.

Antiquarisch Zustand gut.

 

20,00 € *
Versandgewicht: 300 g

43e Grand Prix Monaco 85. 16/19 Mai.

Der Grand Prix de Monaco 1985 fand bei bedecktem, warmem Wetter statt, In der Schlußphase des Rennens fielen einige Regentropfen.

Nachdem er zwei Wochen vorher, beim GP von San Marino, disqualifiziert wurde "schlug" Alain Prost (McLaren TAG Porsche) in diesem Rennen zu.

Er siegte vor Michele Alboreto (Ferrari) und Elio de Angelis (Lotus Renault). Vier wurde Andrea de Cesaris (Ligier Renault) vor Derek Warwick (Renault) und Jacques Laffite (Ligier Renault).

Die schnellste Rennrunde drehte Michele Alboreto (Ferrari).

Das Rennen der Formel 3 siegte Pierre Raphanel (Dallara Alfa Romeo). Bester Fahrer aus Deutschland war Karl Christian Lück aus Wiehl (Ralt Alfa Romeo) auf Platz zehn.

Text in französischer Sprache.
84 Seiten voller Fotos in Farbe und Schwarz/Weiß.
Format ca. 23 x 16,5 cm.
Geheftet.

Antiquarisch Zustand gut bis sehr gut.

30,00 € *
Versandgewicht: 400 g

5 Gran Premio San Marino. 5 Maggio 1985.

Das Rennen ging über eine Gesamtdistanz von 302,4 km. Das waren 60 Runden je 5,04 Kilometer. Es wurde von ca. 100.000 Zuschauern verfolgt.

Am Ende lag Alain Prost (McLaren-TAG-Porsche) vor Elio de Angelis (Lotus Renault) und Thierry Boutsen (Arrows BMW). Auf Platz vier kam Patrick Tambay (Ferrari) vor Niki Lauda (McLaren TAG Porsche), Nigel Mansell (Williams Honda) und Stefan Johansson (Ferrari) ins Ziel. Prost wurde später disqualifiziert. Man hatte festgestellt, dass sein McLaren 2 Kilogramm zu leicht war. Deshalb rückten alle Fahrer um einen Paltz vor.

Die schnellste Runde drehte Michele Alboreto (Ferrari).

Text in italienischer Sprache. 100 Seiten voller Fotos, hauptsächlich  in Farbe. Format ca. 30 x 21 cm. Geheftet mit Softcover. Antiquarisch. Zustand gut.

20,00 € *
Versandgewicht: 400 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

60 Jahre Nürburgring. Original Rennprogramm.

Offizielles Programm der Jubiläumswoche vom 12. bis 21.Juni 1987.

Im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten fanden folgende Rennen statt:

Tourenwagen: 24 Stunden Rennen.
Oldtimer: Jan-Wellem-Pokal.
Motorrad: Superbikes.
Kart: Formel E.

Text in deutscher Sprache.
104 Seiten.
Bebildert mit zahlreichen Fotos.
Format ca. 28 x 21,5 cm.
Geheftet mit Softcover.
Erschienen 1987.
Antiquarisch. Zustand mindestens gut.

15,00 € *
Versandgewicht: 600 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

70e Grand Prix de France de F.1. Dijon Prenois. 18-20 Mai 1984.

Das Rennen ging über eine Gesamtdistanz von 307,073 km. Das waren 79 Runden je 3,887 Kilometer. Es wurde von ca. 90.000 Zuschauern verfolgt.

Im Ziel lag Niki Lauda (McLaren-TAG-Porsche) vor Patrick Tambay (Ferrari) und Nigel Mansell (Lotus-Renault). Auf Platz vier kam Tambays Ferrari-Teamkollege René Arnoux vor Elio de Angelis (Lotus-Renault) und Keke Rosberg (Williams-Honda) ins Ziel.

Aus der Pole-Position war Patrick Tambay gestartet. Die schnellste Runde drehte Alain Prost (McLaren TAG Porsche).

Text in französischer Sprache. 68 Seiten voller Fotos, hauptsächlich  in Farbe. Format ca. 30 x 21 cm. Gebunden mit Softcover.  Antiquarisch. Zustand gut. Erschienen 1984.

25,00 € *
Versandgewicht: 500 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

911 Love. 50 Jahre Porsche 911.

Von Edwin Baaske. 50 Jahre Boxer-Leidenschaft

Die Sportwagen-Ikone schlechthin feiert ihr 50. Jubiläum. Seit Einführung 1963 setzt der Porsche 911 unaufhörlich Maßstäbe und steht für den Inbegriff sportlicher Automobilität.
Die 911-Kontur von Ferdinand Alexander Porsche sticht aus Millionen anderer Fahrzeuge hervor und ist einzigartig. Über den Porsche 911 ist alles gesagt, sowohl technisch als auch historisch. Die Faszination dieses einzigartigen Modells hat jedoch absoluten Ewigkeits-Charakter.

Das Image-Buch zum 50. Jubiläum präsentiert sich äußerst emotional und stellt einen außergewöhnlichen Dialog zwischen Mensch und Auto dar. Es ist ein Werk voller Leidenschaft und Liebe für den 911. Besondere Erlebnisse, spannende Storys über außergewöhnliche 911-Besitzer aus aller Welt und ihre einzigartigen Modelle, versammeln sich in diesem Band ebenso wie die für den 911 so wichtigen Motorsport-Momente mit allen Daten und Fakten.

Natürlich wird auch die Historie bedacht und ausführlich beschrieben. Größen wie Harm Laagay, Michael Mauer, Oliver und Wolfgang Porsche kommen zu Wort. Doch insbesondere diejenigen, die 911 lieben. Menschen von Amerika bis Deutschland. Von den Vereinigten Arabischen Emiraten bis Japan.

„911 Love“ erscheint in enger Zusammenarbeit mit Porsche und – wie der 911 vor 50 Jahren – mit Beginn der Internationalen Automobil Ausstellung (IAA) 2013, in Frankfurt am Main.

 

Text in deutscher Sprache.
360 Seiten.
250 Fotos in Farbe.
6 Fotos in Schwarz/Weiß.
Format ca. 31 x 31 cm.
Gebunden mit Hardback und Schutzumschlag.
Erschienen 2013.

 

98,00 € *
Versandgewicht: 1.500 g

A Record of Grand Prix and Voiturette Racing. Volume 12. 1985 - 1989.

In dieser Serie beschreibt Dr. K. Paul Sheldon und seine "Mitstreiter" vom "Formula One Register" alle Rennen, die nach der Grand Prix- und Formel 3000-Formel ausgetragen wurden. Und zwar JEDES Rennen, auch alle nicht zur Weltmeisterschaft oder anderen Meisterschaften zählenden Rennen.

In diesem Buch sind alle Rennen, die zwischen 1985 und 1989 ausgetragen wurden, ausführlich beschrieben. Die Statistik enthält Namen des Rennens, Ort, Datum, Anzahl der Runden, Startnummern der Teilnehmer, Teilnehmer, Bewerber, Fahrzeug einschließlich Chassis-Nummer, Startaufstellung und schnellste Runde.Ein kurzer Rennbericht rundet das ganze ab.

Text in englischer Sprache.
358 Seiten.
Keine Fotos.
Format ca. 30,5 x 21,5 cm.
Erschienen 2001.

 

120,00 € *
Versandgewicht: 1.400 g

A Record of Grand Prix and Voiturette Racing. Volume 13. 1990 - 1994.

In dieser Serie beschreibt Dr. K. Paul Sheldon und seine "Mitstreiter" vom "Formula One Register" alle Rennen, die nach der Grand Prix- und Formel 3000-Formel ausgetragen wurden. In Europameisterschaft, Britische und japanische Meisterschaft. Zusätzlich die Rennen aus America: Indylight der Jahre 1986 bis 1994. Und zwar JEDES Rennen, auch alle nicht zur Weltmeisterschaft oder anderen Meisterschaften zählenden Rennen.

In diesem Buch sind alle Rennen, die zwischen 1990 und 1994 ausgetragen wurden, ausführlich beschrieben.

Die Statistik enthält Namen des Rennens, Ort, Datum, Anzahl der Runden, Startnummern der Teilnehmer, Teilnehmer, Bewerber, Fahrzeug einschließlich Chassis-Nummer, Startaufstellung und schnellste Runde.Ein kurzer Rennbericht rundet das ganze ab.

Text in englischer Sprache. 399 Seiten. Keine Fotos. Gebunden mit Hardcover. Format ca. 30,5 x 21,5 cm. Erschienen 2002.

120,00 € *
Versandgewicht: 1.500 g

A Record of Grand Prix and Voiturette Racing. Volume 14. 1995 - 2001.

In dieser Serie beschreibt Dr. K. Paul Sheldon und seine "Mitstreiter" vom "Formula One Register" alle Rennen, die nach der Grand Prix- und Formel 3000-Formel ausgetragen wurden. Und zwar JEDES Rennen, auch alle nicht zur Weltmeisterschaft oder anderen Meisterschaften zählenden Rennen.

In diesem Buch sind alle Rennen, die zwischen 1995 und 2001 ausgetragen wurden, beschrieben.

Formula 1, F3000 International, Japanese F3000/Formula Nippon, British Formula 2 (1996-97), F3000 Italia (1999-2000) und Euro F3000 (2001).

Die Statistik enthält Namen des Rennens, Ort, Datum, Anzahl der Runden, Startnummern der Teilnehmer, Teilnehmer, Bewerber, Fahrzeug einschließlich Chassis-Nummer, Startaufstellung und schnellste Runde.

Text in englischer Sprache.
315 Seiten.
Keine Fotos.
Format ca. 30,5 x 21,5 cm.

Erschienen 2013.
120,00 € *
Versandgewicht: 1.500 g
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand
1 - 30 von 1648 Ergebnissen