Andere Rallyebücher

Hier finden Sie alles, was wir in den anderen Rubriken nicht unterbringen konnten und mit Rallye zu tun hat.

 


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
61 - 72 von 72 Ergebnissen

Automobilsport #13. Racing History Passion.

Mit Poster im Format ca. 60 x 42 cm.

Das Titelthema ist:

Porsches große Herausforderung: Paris-Dakar.

Porsche und die Paris-Dakar.
Auf allen Vieren: Porsche 911 und 959 für spezielles Terrain.
Wille und Tat: Porsche im Rallye-Sport.
Ein Leben für Porsche: Porträt Roland Kussmaul.

Weitere hochinteressante Themen sind:

Plug and Play: 50 Jahre Cosworth DFV. Von Dirk Fuchs.
Duckworth was not amused: Der DFV in Sportwagen. Von Dirk Fuchs.
Verhinderter Weltmeister: Iso A3/C Grifo / Bizzarrini 5300 GT. Von Harold Schwarz.
Eckhard Schimpf schreibt über Carlo Abarth.
Die 24 Stunden von Daytona. Von David Soares.

Text in deutscher Sprache. 144 reich bebilderte Seiten. Format ca. 29,7 x 21 cm. Gebunden mit Softcover. Erschienen im Juni 2017.

12,80 *
Versandgewicht: 1.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Audi Quattro Rally Car Manual: 1980 to 1987 (includes Group 4 & Group B rally cars) (Enthusiasts' Manual).

By Nick Graton.

Das Debüt des Quattro in der Rallye-Weltmeisterschaft fand bei der Algarve Rallye 1980 statt. 1981 gewann Michele Mouton auf Audi als erste Frau eine WM-Rallye. Der Quattro gewann 1982 und 1984 die Hersteller-Meisterschaft für Audi und 1983 und 1984 die Fahrer-Meisterschaft mit Hannu Mikkola beziehungsweise Stig Blomqvist, außerdem wurde Michele Mouton 1982 Zweite, hinter Walter Röhrl (Opel) in der Fahrer-Meisterschaft.

Dieses Buch schaut im Detail unter die Haut der verschiedenen Versionen der Rallye Quattro von den noch eher seriennahen Autos 1981 bis zu den 550 PS starken Gruppe B-Monstern des Jahres 1986.

Auf 168 Seiten wird die Leidenschaft zu dieser Rallyelegende, die Restauration und der Einsatz heute bei historischen Veranstaltungen beschrieben. Das Buch ist illustriert mit historischen Bildern von Reinhard Klein, mit Archivmaterial von Audi und neuen Bildern von gut erhaltenen Autos heute.

Der Text enthält neue ausführliche Interviews mit vielen Fahrern und Ingenieuren, die damals oder heute mit dem Quattro verbunden waren, darunter Michele Mouton, John Buffum, Sarel van der Merwe, Malcolm Wilson, Andy Dawson, Fred Gallagher, Phil Short, David Ingram und Jari-Matti Latvala, sowie zusätzliche Beiträge von Audi-Mitarbeitern wie Walter Treser und Roland Gumpert sowie Fahrern wie Hannu Mikkola, Stig Blomqvist und Walter Röhrl.

Text in englischer Sprache. 168 reich bebilderte Seiten. Gebunden mit Hardcover. Format ca. 27 x 21 cm. Erschienen im August 2019.

30,00 *
Versandgewicht: 1.500 g

Nicht auf Lager

Citroën. 100 Jahre Automobilgeschichte.

Von Serge Bellu, Olivier de Serres und Sylvain Reisser.

Im Jahr 1919 lief in Europa erstmals ein vollständig karossiertes und ausgestattetes Auto in Serienproduktion von einem Montageband: der erste Citroën. Die folgenden 100 Jahre brachten mehrere Meilensteine der Automobilgeschichte hervor - die Werke außergewöhnlicher Konstruktuere, Designer und Manager, angefangen beim charismatischen Gründer André Citroën selbst.

Die französischste aller Automarken war zugleich auch die internationalste, wuchs durch die Anwendung US-amerikanischer Vorbilder und blickte für die Zukunft immer häufiger auch nach China. Das Unternehmen leistete Pionierarbeit in Sachen Werbung und Kommunikation, entwickelte legendäre und einzigartige Modelle wie Traction Avant, 2 CV und DS. Citroën wurde aber durch dramatische Krisen an den Rand des Abgrundes sowie in die Hände neuer Eigentümer geführt und erlebte zwei dramatische Übernahmen, erst durch Michelin, später durch Peugeot

Von der charismatischen Figur des Gründers, über zahlreiche originelle Köpfe, die sein Unternehmen weiterführten, die spannende Geschichte des Unternehmens und seiner Modelle, die Fehlschläge mit dem Wankelmotor und die Triumphe im Rallyesport - dieses prachtvolle Buch lässt keinen Aspekt dieser besonderen Geschichte aus.

o erste deutschsprachige Darstellung der gesamten Firmengeschichte 
o Citroën in der Alltagskultur
o Avantgarde in Design und Technologie
o Citroën, die Künstler und die Intellektuellen
o Personenwagen von 1919 - 2019
o Lorbeeren im Motorsport

Fazit: Zum hundertsten Geburtstag der Marke mit dem Doppelwinkel erscheint die erste und umfassende Gesamtdarstellung des Unternehmens, so wie die Franzosen sie selbst sehen, in deutscher Sprache. Die edle Aufmachung, das fantastische Bildmaterial und die leidenschaftlich erzählte Geschichte werden jeden Citroën- und Autofan begeistern!

Text in deutscher Sprache. 400 Seiten. 800 Fotos. Format ca. 29 x 24 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen im September 2019.

98,00 *
Versandgewicht: 3.100 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Works Minis In Detail.

BMC & British Leyland works Mini competition entries, car-by-car.

By Robert Young.

Die Werks-Minis hatten zwischen 1959 und 1970 eine äußerst bemerkenswerte Geschichte aufzuweisen! Am Anfang war er mit einem winzigen 850 cm³-Motörchen. Dann überzeugte der große John Cooper die Herren bei BMC davon, dass der Mini das Potential als Sieger hätte. Damit war der Mini Cooper geboren. Mit der Einführung des Modells Mini Cooper S begann eine unvergleichliche Karriere! Der Sieg bei der Rallye Monte Carlo durch Paddy Hopkirk und Henry Liddon im Jahr 1964 wurde 1965 vom Team Timo Mäkinen und Paul Easter sowie 1967 von Rauno Aaltonen und Henry Liddon wiederholt.

In den Jahren zwischen 1959 und 1970 wurden 77 Minis gebaut. Diese traten bei mehr als 300 Veranstaltungen an. Rallye, Rallycross und Rundstrecke.

In diesem Buch geht es um die Geschichte jedes einzelnen der 77 Minis.

Dieses Buch enthält alles Wissenswerte über die Werks-Mini Cooper.

Text in englischer Sprache. 424 Seiten. 840 Fotos in schwarz/weiß und Farbe. Format ca. 26,5 x 25,5 cm. Gebunden. Erschienen im Oktober 2020.

78,00 *
Versandgewicht: 2.500 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Audi quattro. Von Dirk-Michael Conradt.

Sicher, schnell, sportlich: Vierzig Jahre Audi quattro

Gern erzählt man sich bei Audi die Anekdote, dass ein Vorserienfahrzeug des Audi quattro an einer Steigung im winterlichen Österreich alle heckgetriebenen Limousinen hinter sich ließ – mit Sommerreifen! Tatsächlich wurde der bekannte Slogan "Vorsprung durch Technik" selten so greifbar umgesetzt, wie mit der Präsentation des permanenten Allradantriebs im Audi quattro, der diese Antriebsvariante als einer der ersten im Serienfahrzeugbau etablierte. Und nicht nur auf schneebedeckten Passstraßen spielten die vier angetriebenen Räder ihre Vorteile aus: Auf Untergründen jeglicher Art fuhr man damit sicherer und vor allem: schneller.

Nun erfährt der Audi quattro vierzig Jahre nach der Präsentation auf dem Genfer Salon 1980 die verdiente Würdigung in Form eines einzigartigen Bildbands. Der Autor Dirk-Michael Conradt ist nicht nur selbst Audi-Fahrer, sondern auch erfahrener Motorjournalist und war Chefredakteur der Zeitschriften sport auto und Motor Klassik. In Zusammenarbeit mit der Audi Tradition blickt er zurück auf die Erfolgsstory dieses außergewöhnlichen Audi Modells und zeigt die Besonderheiten des markenprägenden Sportcoupés:

Vier gewinnt: Der innovative Allradantrieb bringt den Audi quattro auf die Überholspur

Wer einen Audi quattro fuhr, fiel auf: Der Fünfzylinder-Reihenmotor sorgte für eine heisere Stimme, die ab 1982 im Innenraum verbauten Digitalanzeigen für eine futuristische Optik und das kantige Karosseriedesign mit den markanten Doppelscheinwerfern hatte einen hohen Wiedererkennungswert. Gekrönt wurde dieses gelungene Paket durch die Erfolge der Sportvariante: Walter Röhrls Sieg bei der Rallye Monte Carlo 1984 und die Rekordfahrt beim Pikes Peak Hillclimb 1987 zementierten den Nimbus der sportlichen Allzweckwaffe.

Fundiert recherchiert, kurzweilig geschrieben und mit 350 Abbildungen illustriert: Das Buch von Audi-Kenner Dirk-Michael Conradt ist nicht nur für den Audi quattro ein edles Geschenk zum 40. Geburtstag – sondern auch für alle Autoliebhaber und Audi-Fans!

o Die vollständige Chronologie des Audi Urquattro vom Prototyp bis zum finalen Modell
o Ein Stück Audi-Geschichte: Alle technischen Daten und Produktionszahlen
o Spannende Hintergrundinfos und zahlreiche, zum Teil unveröffentlichte Fotos aus dem Audi-Werksarchiv

Text in deutscher Sprache. 400 Seiten. 630 Fotos. Gebunden mit Hardcover. Erschienen im November 2020.

49,90 *
Versandgewicht: 3.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Automobilsport #25. Racing - History - Passion.

Titelthema
Audi Quattro im Rallyesport

Wie aus einer Idee ein Geniestreich wurde – Entwicklungsphase im Untergrund 1978–1980
Die ersten Erfolge – 1981–1982
Ein harter Kampf – Die Saison 1983
Das Jahr der größten Erfolge – 1984
Der quattro wird überholt – Stärkere Konkurrenz in der Rallye-WM 1985–1986
Abschiedstour – Gruppe-A-Einsätze 1987
Erste unter Gleichen – Michèle Mouton

Außerdem in dieser Ausgabe…

Eckhard Schimpf über Günther Isenbügel
Harold Schwarz über den March 707 und 717
Rainer Braun über Renault Sport Deutschland
Thomas Nehlert über den Porsche 906 LH
Jo Ramirez über Ricardo und Pedro Rodríguez
Norbert Singer über Weissach 19719
Marc Surer über Le Mans 1978

Back on Track – BMW F268/1

Dem Heft liegt ein großformatiges, gefalztes Poster mit Illustrationen und technischen Daten des Audi Quattro Rallye von 1982 bei.

Zahlreiche weitere hochinteressante Themen runden das Magazin ab.

Text in deutscher Sprache. 144 reich bebilderte Seiten. Format ca. 29,7 x 21 cm. Gebunden mit Softcover. Erschienen im Juni 2020.

12,80 *
Versandgewicht: 1.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Irmscher - Die Story.

Von Frank Thomas Dietz. Vorwort von Walter Röhrl.

50 Jahre Innovation und Style.

Der Name Irmscher steht für Fahrzeug-Tuning und Rennsport wie kaum ein zweiter.

Weltbekannte Rennfahrer wie der zweifache Rallyeweltmeister Walter Röhrl waren auf Irmscher-Opel international erfolgreich.

Berühmt sind nicht zuletzt frisierte Opel Manta und Ascona als Ikonen glorreicher Tuning-Zeiten.

Text in deutscher Sprache. 176 Seiten. Zahlreiche Abbildungen. Format ca. 29 x 24,5 cm. Gebunden mit Hardcover.

Soll ca. im September/Oktober 2022 erscheinen. Sichern Sie sich Ihr Exemplar bei IMD.

39,95 *
Versandgewicht: 1.500 g

Automobilsport #31. Racing - History - Passion.

Titelthema:

Lancia Stratos HF 1973–1982

Die Entstehung eines „Supercars“
In die Stratosphäre – Die siegreichen Jahre 1974–1976
Vorzeitiger Ruhestand – Die letzten Werkseinsätze
Auf ungewohntem Terrain – Der Stratos auf der Rundstrecke
Lancia Stratos Resultate

Back on Track:
Porsche 911 ST 2.3 – Der grüne Pistenspringer

Außerdem in dieser Ausgabe:

o Jochen Neerpasch über seine Renneinsätze für Shelby
o Uwe Mahla über die Deutsche Rennsport-Meisterschaft
o Eckhard Schimpf über Harald Grohs
o Camille Guikas über den Ferrari 365 GTB/4 Michelotti Competition NART Spyder
o Ugo Vicenzi über die Modena Cento Ore 2021
o Kerry Morse über den Pebble Beach Concours d’Elegance 2021
o Laura Kukuk hinter den Kulissen des Concorso d’Eleganza Villa d’Este

und vieles mehr!

Dem Heft liegt ein großformatiges, gefalztes Poster mit Illustrationen und technischen Daten des Lancia Stratos.

If you prefere to read this magazine in english language ... no problem ... simply let us know.

Text in deutscher Sprache. 144 reich bebilderte Seiten. Format ca. 29,7 x 21 cm. Gebunden mit Softcover. Erschienen im Dezember 2021.

 

12,80 *
Versandgewicht: 500 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Luigi, une vie pour la course.

By Eric Faure. Benoit Deliège Editions.

Die gesamte Geschichte von Luigi Racing und seinem Namensgeber Luigi Cimarosti. Diese Dokumentation hat der belgische Journalist und Luigi-Weggefährte Eric Faure zu Papier gebracht.

Große Momente im Tourenwagen-Sport hat das Luigi-Team erlebt. Fahrzeuge wie BMW 3,0 und 3,2 CSL, Alfa Romeo Alfetta GTV6 der riesige Chevrolet Camaro und zahlreiche weitere Fahrzeuge ... nicht zu vergessen der Fiat 600 mit dem alles begann.

Zahlreiche bekannte Fahrer traten für das Luigi-Team an: Jean Xhenceval, Pierre Dieudonné, Gianfranco Brancatelli, Umberto Grano, Lella Lombardi oder Yves Loubet und Patrick Snijers im Rallye-Fahrzeug.

Text in französischer Sprache. 240 reich bebilderte Seiten. Format ca. 29 x 24 cm. Gebunden mit Hardcover. Erschienen im November 2021.

49,80 *
Versandgewicht: 1.800 g

Fiat im Motorsport. Since 1899.

By Tony Bagnall. 

Fiat hat eine lange Motorsport-Geschichte, die bis ins Jahr 1899 zurück reicht. In diesem Buch sind fast alle dokumentiert: die spektakulären Geschwindigkeitsrekordversuche, der Entwicklung von Sportwagen auf "Balilla"-Basis, Spezialfahrzeuge und die wunderschönen 8V-Coupés vom Anfang der 1950er-Jahre. Dazu kommt die Rolle von Abarth. Unter dem Zeichen des Skorpions gelangen drei Rallye-Weltmeisterschaften. Sowohl die Autos als auch deren Fahrer sind ausführlich beschrieben, dazu werden viele Fotos aus den Fiat-Archiven gezeigt.

Bereits vor dem Ersten Weltkrieg war Fiat eine große Nummer im Grand Prix-Sport, an den Lenkrädern die führenden Fahrer der Zeit. Obwohl sich Fiat 1927 aus dem GP-Rennsport zurückzog, blieben Autos der Marke Protagonisten so hochkarätiger Rennen wie der Mille Miglia, damals vor allem Boliden auf der Basis des Erfolgsmodells "Balilla". Der Einführung des aufsehenerregenden "Otto Vu" im Jahr 1952 folgten zahlreiche Rennerfolge von Privatfahrern. Ende der Fünfziger waren dann in der Formel Junior Autos mit Fiat-Motoren ganz vorn mit dabei. Ende der 1970er-Jahre war das Fiat-Abarth-Team im Rallyesport unglaublich erfolgreich, und 1980 holte Walter Röhrl seinen ersten Weltmeister-Titel auf Fiat 131 Abarth Rally.

o Ein faszinierender Einblick in die Frühzeit der Rennsport-Erfolge von Fiat
o Berühmte Fahrer aus der Anfangszeit: Nazzaro, Lancia und Bordino
o Das erstaunliche Tempo der Entwicklung vor dem Ersten Weltkrieg
o Das Profil der "Bestie von Turin" - der Fiat S76 mit 28 Litern Hubraum
o Der zweite Fiat-Riese, der 21,7-Liter-SB4 „Mephistopheles“
o Fiats Grand-Prix-Wagen der 1920er Jahre
o Fiat 508 Balilla und seine Derivate
o Entwicklung des innovativen 8-V-Modells von 1952 (der „Otto Vu“)
o Das Engagement von Fiat in der Formel Junior
o Die Rallye-Geschichte des 131

Text in englischer Sprache. 160 Seiten. 195 Fotos. Gebunden mit Hardback und Schutzumschlag. Format ca. 25 x 25 cm. Erschienen im April 2022.

45,00 *
Versandgewicht: 1.200 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Lancia Stratos 50.

By Antonio Biasioli.

Antonio Biasioli hat erneut ein großartiges Buch mit zahlreichen Fotos vorgelegt: Lancia Stratos 50 ist die überarbeitete jüngste Jubiläumsversion seines Buchs über die Mittelmotor-Legende von Bertone.

Auf 268 Seiten findet sich eine reiche Sammlung teils erstmals veröffentlichter Fotos, angereichert mit Texten über die Fahrer und die Autos, die Rennen und die Rallyes. Es ist eine der spannendsten Geschichten der Motorsport-Fahrzeugentwicklung - von den Anfängen als Studie über die Stories mit der Ferrari-Dino-Motorisierung bis hin zu den atemberaubenden Erfolgen des ersten kompromisslos auf sportliche Leistungen und auf Sieg getrimmten Rallye-Boliden.

Der Autor Antonio Biasioli hat den Rallyesport hautnah und stets mit der Kamera im Anschlag begleitet und liefert wunderbares Material. So ist die auch mit Bildern von eher unbekannten Varianten reich illustrierte Sammlung von Fakten und Anekdoten, Porträts und Reportagen entstanden, die der Lancia Stratos nicht erst im Jahr des Fünfzigsten verdient hat.

Das Buch ist in italienischer Sprache geschrieben, eine englische Übersetzung liegt aber in Form eines Booklets bei.

Text in italienischer Sprache. Mit Booklet in englischer Sprache. 268 reich bebilderte Seiten. Format ca. 31,5 x 27,5 cm. Gebunden mit Hardcover. Erschienen im November 2021. 

64,50 *
Versandgewicht: 2.500 g

Lancia Stratos in Camera 1973/1980.

By Barbato Roberto.

Der Lancia Stratos wird oft als Kunstwerk bezeichnet. Er ist ein absolutes Meisterwerk in Sachen Style, Design und technischer Avant-Garde! Diese gelungene Mischung hat dazu geführt, dass der Stratos seit den 1970er-Jahren als er entstand, absoluten Kultstatus genießt!

In diesem Buch sind Fotos aus den Jahren 1973 bis 1980 abgedruckt. Die meisten wurden auf der (Targa Florio-) Insel Sizilien aufgenommen. Rundstrecke. Berg. Rallye. Bei der Targa Florio, beim Giro d´Italia, der Rallye Monte Carlo 1973 und der Rallye 4 Regioni 1980

Fahrer wie Amilcare Ballestrieri, Carlo Facetti, Sandro Munari, Giorgio Pianta, Mauro Pregalasco, Fabizio Tabation und zahlreiche weitere Rallye- und Rennfahrer sind alle Stratos-Fans!

Von diesem Buch gibt es nur 500 Stück. Jedes einzelne ist signiert und nummeriert von Barbato Robert, dem Autor.

Text in italienischer und englischer Sprache. 376 Seiten. 200 Fotos in schwarz/weiß. Gebunden mit Hardcover und Schuber. Format ca. 31 x 31 cm. Erschienen im Juli 2021.

160,00 *
Versandgewicht: 3.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand
61 - 72 von 72 Ergebnissen