Biografien

Das sind Artikel, die sich hauptsächlich mit Rennfahrern beschäftigen.

 


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
61 - 90 von 420 Ergebnissen

Top Drivers. Die besten F1-Fahrer aller Zeiten. Von Paolo D´Alessio.

Die besten Fahrer jeder Epoche, ihre Siege und Niederlagen, festgehalten in packenden Bildern. Erleben Sie die menschliche Seite der Formel 1, abseits vom großen Getöse. Von den Tagen eines Fangio bis zur Überlegenheit eines Schumacher lässt dieses Werk die Veränderungen sicht- und nachvollziehbar werden.

Alberto Ascari, Juan-Manuel Fangio, Stirling Moss, Jack Brabham, Jim Clark, John Surtees, Graham Hill, Jackie Stewart, Jacky Ickx, Emerson Fittipaldi, Ronnie Peterson, Niki Lauda, Mario Andretti, Gilles Villeneuve, Nelson Piquet, Alain Prost, Ayrton Senna, Nigel Mansell und Michael Schumacher.

Text in deutscher Sprache.
280 Seiten.
Reich bebildert mit Fotos in Farbe und schwarz/weiß.
Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag.
Format ca. 31,5 x 28,5 cm.
Erschienen 2005.

29,90 *
Versandgewicht: 2.450 g

John Surtees: My Incredible Life On Two And Four Wheels. By John Surtees and Mike Nicks.

Zum 50. Jubiläum des Sieges in der Fahrerweltmeisterschaft durch John Surtees erscheint dieses Buch.

Ein Weltmeistertitel in der Formel 1 sowie sieben Titel auf zwei Rädern machen Surtees einzigartig!

Die fast 300 Fotos stammen aus der Sammlung von Surtees sowie aus den besten Fotosammlungen dieser Erde.

Präsentiert wird ein kompletter Überblick über die faszinierende Karriere von John Surtees.

Der Gewinn, den dieses Buch erwirtschaften wird, geht an die „Henry Surtees-Foundation“, die zu Ehren von Surtees tödlich verunglücktem Sohn Henry gegründet wurde.

Text in englischer Sprache. 304 reich bebilderte Seiten. Format ca. 30 x 25 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 2014.

62,50 *
Versandgewicht: 2.300 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Alex Zanardi. Nicht zu bremsen. Von Gianluca Gasparini. Übersetz ins deutsche von Wolfgang Sichert.

Ein beeindruckende Biografie über eine beeindruckende Person: Alessandro "Alex" Zanardi.

.. in meinem ersten Interview nach dem Unfall äußerte ich eine meiner größten Hoffnungen für die Zukunft: "Ich habe den sehnsüchtigen Wunsch", sagte ich, "meinen Sohn wieder auf meinen Schultern zu tragen .."

Text in deutscher Sprache. 504 Seiten. Wenige Fotos in schwarz/weiß. Format ca. 21 x 13,5 x 4,5 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 2004. Antiquarisch. Zustand gut bis sehr gut.

35,00 *
Versandgewicht: 950 g

Nicht auf Lager

Paul Frére.

 By Serge Dubois. Foreword by Paul Frère, Jacques Ickx and Pierre Dieudonné.

Endlich ein Buch über den Rennfahrer und Journalisten Paul Frére! Es umfasst 15 hochinteressante Kapitel. Am Beginn wird Fréres Jugend und Familie beschrieben. In den Kapiteln 2 bis 13 geht es um den Rennfahrer Paul Frére und schließlich in den beiden letzten Kapiteln um den Journalisten.

Den Abschluss bilden zahlreiche Tribute an Frére.

Paul Frére erreichte als Rennfahrer den vierten Platz beim GP von Belgien 1955 sowie den zweiten Platz im folgenden Jahr beide Mal fuhr er einen Ferrari, der von der Scuderia Ferrari eingesetzt wurde. Also so zu sagen: einen Werkswagen.

Paul Frère konzentrierte sich anschließend zunehmend auf Langstreckenrennen. Beim 24 Stunden Rennen von Le Mans 1955, dass vom tödlichen Unfall Pierre Leveghs überschattet wurde, kam er, zusammen mit Peter Collins, in einem Aston Martin auf dem zweiten Platz ins Ziel. Diesen Platz belegte er auch 1959, wieder fuhr er einen Aston Martin, dieses Mal mit Maurice Trintignant als Beifahrer. Das Jahr 1960 brachte den Sieg in Le Mans. Er hatte zu Ferrari gewechselt. Sein Beifahrer war sein Landsmann Olivier Gendebien.

Nach dem Sieg in Le Mans zog sich Frére von Rennsport zurück und war fortan „nur noch“ Journalist ... und was für einer! Er konnte Anklopfen wo er wollte, überall bekam er Testwagen, nicht „nur“ Autos mit Straßenzulassung, sondern auch Rennwagen. So teste er 1970 im Monat vor der Targa Florio einen Porsche 908/3. Bei der Targa Florio kamen solche Fahrzeuge auf den ersten beiden Plätzen ins Ziel.

Dieses Buch hat mich beeindruckt! Wenn ich das nächste Buch mache, wird dieses Buch das Vorbild sein. Hervorragendes Design. Keine Fotos durch den Bund des Buches. Klar strukturiert! Vorbildlich!

Text in englischer Sprache. 260 Seiten. Ca. 500 Fotos in Farbe und schwarz/weiß. Querformat ca. 21 x 30 cm. Erschienen 2014.

50,00 *
Versandgewicht: 1.550 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Gilles fra mito e leggenda.

Di Silvio Rossi.

Das Leben von Gilles Villeneuve in Fotos.

Text in italienischer Sprache.
Ca. 100 Seiten.
Ca. 50 Fotos in Farbe ca. 50 Fotos in schwarz/weiß.
Format ca. 23,5 x 33 cm.

Erschienen 1983.

Antiquarisch Zustand gut.

48,00 *
Versandgewicht: 1.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Eddie Irvine. Green races red.

Eddie Irvine´s first season with Ferrari. By Eddie Irvine.

Die Karriere des Iren bis Ende 1996.

Besonderheit: Signiert von Eddie Irvine.

Text in englischer Sprache. 218 Seiten. Wenige Fotoseiten mit Fotos in Farbe. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 1996. Antiquarisch. Zustand gut.

50,00 *
Versandgewicht: 750 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Gilles Vivo. Di Cesare De Agostini.

Sehr schönes Buch über Gilles Villeneuve. Enthält auch außergewöhnliche Fotos von Gilles Villeneuve.

Äußerst gesucht !!!

Text in italienischer Sprache. 200 Seiten. Zahlreiche Fotos in Farbe und schwarz/weiß. Format ca. 28,5 x 21,5 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 1983. Antiquarisch. Zustand gut.

110,00 *
Versandgewicht: 1.100 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Der Rolf – Rennfahrer für alle Fälle. Limitierte und nummerierte Auflage in Schuber. Biografie über Rolf Stommelen.

Von Michael Behrendt, Erich Kahnt und Ferdi Kräling. Vorworte von Marlene Silvester (Rolf Stommelens Ehefrau) und Hans Heyer.

Die letzten im Handel befindlichen Exemplare!!!

Dieses tolle Buch hat meine (hohen) Erwartungen weit übertroffen!

Geschildert wird das ereignisreiche Leben des Kölners der in Siegen geboren wurde.

Vom privat eingesetzten Porsche 904 ins Porsche-Werksteam (1967 – 1969).

Seine Formel 2-Karriere (1969 – 1976).

Seine Formel 1-Einsätze (1970 – 1978).

1977 gelang dem Kölner der Sieg in der Deutschen Rennsport-Meisterschaft. Seine Karriere im „verkleideten Rennwagen“ zwischen 1976 und 1983.

Am 24. April 1983 verunglückte er auf der Rennstrecke von Riverside (USA) tödlich.

Nach unserem Wissensstand ist dieses Buch das einzige noch im Handel befindliche Buch!

Text in deutscher Sprache. 304 Seiten. Ca. 350 Fotos, von denen ich fast keines vorher gesehen habe. Format ca. 28,8 x 24,8 x 2,8 cm. Limitierte und nummerierte Auflage im Schuber. Erschienen 2013. Antiquarisch. Zustand sehr gut.

175,00 *
Versandgewicht: 2.400 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Eddie Irvine. Life in the fast Lane. The inside Story of the Ferrari Years.

By Eddie Irvine with Jane Nottage.

Einschließlich der wahren Geschichte der Grand Prix-Saison 1999.

Text in englischer Sprache.
232 Seiten.
Wenige Fotoseiten mit Farbfotos.
Format ca. 24 x 15,5 cm.
Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag.
Erschienen 1999.
Antiquarisch. Zustand befriedigend, weil die Ecken des Buches leicht beschädigt sind.

12,20 *
Versandgewicht: 700 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Peter Lindner. Rennsportjahre 1955 - 1964. Von Peter Hoffmann und Thomas Fritz.

Peter Lindners Leidenschaft war das Fahren am Limit und oft auch ein wenig darüber hinaus; schnell zu sein war ihm wichtiger als Meisterschaftsehren zu erringen. Peter Lindner als lohnabhängiger Profirennfahrer mit Stallorder und „artigen Interviews“ nach dem Rennen? Unvorstellbar! Er wollte unabhängig sein, im Rennsport ebenso wie im Geschäftsleben als Jaguar-Importeur; totaler persönlicher Einsatz, verbunden mit höchstem Risiko war der Preis, den er gerne dafür bezahlte.

Das Publikum an der Rennstrecke, aber auch seine Freunde und Mitstreiter liebten ihn dafür. Viele seiner Wegbegleiter verbindet eine ganz persönliche Erinnerung mit dem Kaufmann und Rennfahrer Peter Lindner, von der sie noch heute mit Respekt und Bewunderung berichten.

Den Menschen Peter Lindner haben nur wenige wirklich gekannt. Für seine Familie und diejenigen, die ihm nahestanden, ist seine menschliche Art und die Gabe, den Moment zu leben, als gäbe es kein Morgen, für immer unvergesslich.

Das vorliegende Buch soll die Erinnerungen an den Menschen, Rennfahrer und Kaufmann Peter Lindner, auch 50 Jahre nach seinem tragischen Unfalltod in Monthléry nicht verblassen lassen.

Text in deutscher Sprache. 304 Seiten. Ca. 350 Fotos. Format ca. 28 x 24 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 2014.

59,00 *
Versandgewicht: 1.950 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Automobilsport #02. Racing - History - Passion.

Gut zwölf Wochen sind vergangen, seit Automobilsport #01 erstmals ausgeliefert wurde. Ein umfangreiches Nachschlagwerk über Porsche in Le Mans ist es geworden, die gesamte Geschichte von 1951 bis 2014 war Thema. Nun steht Heft #02 bereit und es ist wieder prall gefüllt mit spannenden Themen aus der Welt des Historischen Motorsports. Besonders freut uns, dass wir wieder eine illustre Runde von Zeitzeugen in diesem Heft versammeln konnten.

Wem sagt schon der Giro d’Italia Automobilistoco etwas, und wer hat bei diesem Namen gleich im Hinterkopf, dass 1979 Rallye-Teams mit Gruppe 5-Rennern von Rennstrecke zu Rennstrecke eilten, damit Grand Prix-Fahrer mit denselben Autos dort gegeneinander antreten konnten? Walter Röhrl wusste es noch, schließlich hätte er fast gewonnen! Seine Story dazu lesen Sie in diesem Heft.

Damit aber noch nicht genug: Klaus Ludwig, Hans-Joachim Stuck, Paul Rosche, Hans Heyer, Jürgen Barth, Jochen Neerpasch, Frank Stippler, Stig Blomqvist und weitere Motorsport-Profis haben ihre Automobilsport-Geschichten zu dieser prall gefüllten Ausgabe beigesteuert.

Neben diesen persönlichen Erinnerungen und Erlebnissen bringt vor allem unser Titelthema, die BMW M1 Procar-Saison 1979, Hochspannung und Anekdoten zum Schmunzeln mit sich. Kein „Marken-Pokal“ hat bis heute für derart spannende Rennen voller „action“ gesorgt – und keiner dürfte es ist in Zukunft tun. Formel-1-Asse gegen Tourenwagen-Cracks, alle auf identischen Fahrzeugen im Rahmenprogramm von Grand Prix-Rennen – das stelle man sich heute einmal vor.

So berichtete etwa Jacques Laffite dem BMW-Motorenguru Paul Rosche beim Procar-Auftakt in Zolder 1979, ihn habe soeben seine Bremsscheibe überholt! So wie Sie jetzt vielleicht grübeln, schaute seinerzeit auch Rosche drein. Des Rätsels Lösung: ab Seite 74 im Heft.

Ganz gleich, ob Ihr Herz für Formel- oder Tourenwagen schlägt, egal, in welcher Epoche ihre liebsten Rennfahrzeuge und Ihre größten Idole unterwegs waren, unser gesamtes Team hat mit großer Freude einen spannenden Themen-Mix für Sie zusammengestellt,

Text in deutscher Sprache. 160 Seiten. Reich bebildert mit Fotos in Farbe und schwarz/weiß. Format ca. 30 x 21 cm. Gebunden mit Softcover. Erschienen 2014.

12,80 *
Versandgewicht: 850 g

Nicht auf Lager

Ayrton Senna. Der Zweite ist immer der erste Verlierer.

Von Michael Schmidt.

Ayrton Senna da Silva starb am 1. Mai 1994 in Bologna. Der dreifache Formel-1-Weltmeister gilt als der beste Formel-1 Fahrer der Geschichte. Sein Tod schockte die Fans rund um den Globus. Der Präsident Brasiliens ordnete eine dreitägige Staatstrauer an, mehr als drei Millionen Menschen gaben ihm die letzte Ehre.
 
Zwanzig Jahre ist das nun her, und noch immer ist dieser Ausnahmefahrer unvergessen. Der charismatische Brasilianer bewegt noch immer die Gemüter. Der Autor Michael Schmidt beschreibt in diesem mit vielen grandiosen Bildern, Analysen und Hintergrundberichten versehenen Buch die Karriere des "Unsterblichen".
 
Text in deutscher Sprache.
160 Seiten.
Ca. 200 Fotos in Farbe.
Format ca. 28 x 21 cm.
Gebunden mit Hardcover.
Erschienen 2014.

 

24,90 *
Versandgewicht: 1.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Jim Clark – Rennfahrerlegende. Von Graham Gauld. Vorwort von Kurt Ahrens.

Selbst 50 Jahre nach seinen Formel-1-Weltmeistertiteln ist die Faszination an Jim Clark ungebrochen. Der Schotte gilt noch heute als einer der besten Formel 1-Piloten aller Zeiten. Welches unglaubliche Talent in ihm schlummerte, zeigte der junge Clark schon bei seinen ersten Rennen auf den rustikalen Flugplatzkursen Schottlands. Ab diesem Moment führte sein Weg steil bergauf.

Vier Jahre nach seinem ersten Autorennen fuhr Clark in Le Mans aufs Podium und ging für Lotus in der Formel 1 an den Start. Im folgenden Jahrzehnt eroberten Clark und sein Ziehvater Colin Chapman gemeinsam die Weltspitze. Zweimal wurde Clark auf Lotus Weltmeister, einmal gewann er die Indy 500. Insgesamt feierte Clark im Lotus über 100 Rennsiege.

Dieses 400 Seiten umfassende Werk widmet sich neben der außerordentlichen Karriere auch Clarks Privatleben von A bis Z. Autor Graham Gauld hat die Laufbahn des Ausnahmetalents ab dem ersten Moment als Freund, Fotograf und Reporter hautnah begleitet und unzählige Stunden mit Clark verbracht. Für dieses Werk ist Gauld seine alten Tonbänder noch einmal durchgegangen und hat seine besten Fotos zusammengetragen. Darüber hinaus beinhaltet dieses ausladend illustrierte Werk seltene Aufnahmen aus verschiedenen bekannten Archiven und bietet somit ein intimes Porträt des Champions.

Text in deutscher und englischer Sprache. 400 reich bebilderte Seiten. Format ca. 29 x 29 cm. Gebunden mit Hardcover und Schuber. Erschienen 2014.

99,90 *
Versandgewicht: 3.800 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Walter und ich. Röhrl und Geistdörfer – Das Dreamteam des Rallyesports. Von Christian Geistdörfer.

Walter Röhrl: Rallye-Weltmeister, Fahrer-As, Legende. Die größten Erfolge seiner Karriere wären ohne einen anderen Mann unmöglich gewesen: Christian Geistdörfer.

Er war sein Co-Pilot, einer, der eben nicht nur die nächste Kurve ansagte, sondern einer, der die Kunst des „Aufschriebs“ revolutionierte, also die Informationen für den Fahrer so exakt wie nie zuvor gestaltete. Und er war einer, der viel für seinen Fahrer organisierte, ihm seine Arbeit erleichterte. Gemeinsam fuhren sie für Opel und Fiat, für Mercedes, Lancia und Audi. Die überraschend unterschiedlichen Team-Strukturen, die tiefen Einblicke in die Technik, die ganz legalen Tricks eines kreativen Rallye-Fahrers – die manchmal auch hart an der Grenze zum Reglementverstoß waren, Unfälle, Glücksfälle: Christian Geistdörfer beschreibt diese Glanzzeit des Rallyesports aus der ersten Reihe, hautnah und mit großem Detailreichtum.

Dabei nimmt er kein Blatt vor den Mund und lässt die Querelen innerhalb der Teams ebenso Revue passieren wie die Unzulänglichkeiten der Veranstalter, die schließlich zum Ende des Rallyesports führten, wie man ihn gekannt hat. Schon deshalb ist Geistdörfers Werk mehr als nur eine Geschichte über den Rallyesport: Es ist das Zeitdokument eines Profis, der immer dabei war und akribisch Buch geführt hat. Näher kann man dem historischen Rallyesport als Leser nicht kommen.

Text in deutscher Sprache. 228 Seiten. 108 Farbfotos. 18 Schwarz/Weiß-Fotos. Format ca. 27 x 24 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 2016.

39,90 *
Versandgewicht: 1.800 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Ayrton Senna. Racing is in My Blood. DVD.

Diese Dokumentation wurde 1992 produziert.

Hier wird Ayrton Senna so geschildert, wie er war: sein einzigartiger Charakter, und sein unerreichtes Fahrkönnen machten ihn zum Liebling der Fans und zum Vorbild folgender Rennfahrer-Generationen.

In diesem Film geht es auch um Senna´s Heimat Brasilien, Ron Dennis, Jackie Stewart. Teammitglieder und Freunde kommen zu Wort .. und natürlich Ayrton himself.

Kommentar in englischer Sprache. Laufzeit ca. 60 Minuten. Format PAL DVD. Regionalcode 0 ( Alle Regionen).

19,80 *
Versandgewicht: 500 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Jochen Neerpasch. Neues Buch OHNE Schutzumschlag.

Von Uwe Mahla und Jürgen Lewandowski.

Denker und Lenker des Motorsports.  Er wird in der Motorsport-Branche respektvoll „der große Schweiger“ genannt.

Er war nicht nur ein hochtalentierter Rennfahrer, sondern auch eine Rennleiter der Extraklasse und ein vor Ideen sprühender Rennsport-Manager.

So initiierte er unter anderem die Procar-Serie und das BMW-Junior-Team.

Endlich liegt eine Biografie vor. Und was für eine.

Antiquarisch. Man sieht dem Buch an, dass es keinen Schutzumschlag gehabt hat. Der vordere Rücken ist leicht verschmutzt und hat einige Flecken.

Text in deutscher Sprache. 144 Seiten. 50 Farbfotos. 40 Fotos in schwarz/weiß. Format 28 x 21 cm. Gebunden mit Hardcover. OHNE Schutzumschlag. Erschienen 2011.

50,00 *
Versandgewicht: 1.210 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Michael Schumacher. Poster Bild Story.

Die ersten fünf Jahre von Michael Schmuacher in der Formel 1. 1991 Debüt bei Jordan-Ford. Nach einem Jahr der erste Grand Prix-Sieg. 1994 und 1995 Weltmeister.

Fotos von folgenden Fotografen sind enthalten: Manfred Giet, Ulrich Stümges und Harald Strebelle.

Kein Text, ausschließlich Farbfotos. Format ca. 30 x 21 cm. Beinhaltet sechs große Poster. Diese Publikation enthält keine Schumacher/Ferrari-Fotos, weil es zum Ende seiner Benetton-Zeit produziert wurde. Erschienen 1994.

5,00 *
Versandgewicht: 500 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Walter Röhrl - Querlenker. Von Reinhard Klein, Wilfried Müller und Walter Röhrl.

Eine Zeitreise in Bildern.

Walter Röhrl - ein Ausnahmesportler. Der lange Bayer gewann 1980 als erster Deutscher die Rallye-Weltmeisterschaft und gehörte im selben Jahr zum Fahrerteam, das für Lancia auf den Rennstrecken die Marken-Weltmeisterschaft eroberte. 1982 gewann Röhrl die Rallye-Weltmeisterschaft erneut und wurde in den folgenden Jahren zum Gesicht der Quattro-Ära im Motorsport. Mit Porsche verband Röhrl seit den frühesten Jahren die Leidenschaft für Sportwagen und sportliches Fahren. Sein erstes Auto war ein 356 C, da war der spätere Champion gerade 20 Jahren alt. Porsche begleitete Röhrl dann durch sein Leben. Seit 1993 arbeiten Porsche und Röhrl exklusiv zusammen. Zunächst auf den Rennstrecken, später bei der Entwicklung der Sportwagen bis hin zum 918 Spyder.

Zu Röhrls 70. Geburtstag am 7. März 2017 zeigen Röhrl-Biograf Reinhard Klein zusammen mit Wilfried Müller in Kooperation mit der Edition Porsche Museum das Leben des Doppel-Weltmeisters in Bildern. Für „Walter Röhrl - Querlenker“ stand der Regensburger erneut Rede und Antwort. Das Resultat ist ein Werk, das den Motorsportler, Versuchsfahrer und Privatmann Röhrl in nie dagewesener Art und Weise darstellt.

Von A wie „Aufschrieb“ über G wie „Größenwahn“ bis Z wie „Zukunft“ führen mehr als 300 größtenteils unveröffentlichte Fotos, jeweils garniert mit kurzen Anekdoten, durch das Leben des Bayern. Ein kompakter Rückblick auf Röhrls aktive Karriere im Rallye- und Rennsport sowie auf seine Zeit als Repräsentant und Versuchsfahrer von Porsche runden dieses Geburtstagsfest in Buchform ab.

Text in deutscher Sprache. 256 Seiten. Ca. 254 in Farbfotos und 52 in schwarz/weiß Fotos. Querformat ca. 24 x 30 cm. Erschienen 2017.

49,90 *
Versandgewicht: 2.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

La Passione. Chris Rea. Buch, CD und DVD. 

Ein hochwertiges 72-seitiges earBOOK mit 2CDs + 2DVDs sowie brandneuen Songs und Gemälden von Chris Rea!

Kundenmeinung: "So ein tolles Buch hab ich selten gesehen, und der Film ist absolute Spitze!"

Das Buch zeigt uns, wie das Leben als Rennfahrer in den 1960er Jahren aussah. Gestaltet mit viel Liebe zum Rennsport, zur Marke Ferrari und natürlich auch zur Kunst, ist das Werk ganze 72 Seiten lang.

Von Chris Rea produziert und ursprünglich 1996 veröffentlicht, ist "La Passione" ein britisches Filmdrama. Der Soundtrack zum Film, ebenso von Chris Rea verfasst, wird nun endlich so veröffentlicht, wie der Künstler es sich schon vor fast 20 Jahren wünschte.

Die beiden CDs beinhalten den Soundtrack zum Film einschließlich des Klassikers "Girls In A Sports Car", natürlich re-mastered, sowie Remixe und brandneuen Songs von Chris Rea. Hier werden auf unvergleichliche Art und Weise zeitgenössische Stücke mit orchestralen Arrangements zu einem bewegenden Sound verbunden.

Die DVD 1 (Laufzeit ca. 1 Stunde 48 Minuten) enthält neu editierte Kurzfilme sowie brandneue Filmsequenzen, die unter dem Motto "Traum eines jeden Jungens" stehen: die Welt des Rennsports, geprägt durch sein Idol Wolfgang von Trips, durch die Augen eines 10-jährigen Kindes. Ferner enthält die DVD Sequenzen über die Ferrari-Fuhrwerke Dino und GTO, die mit neuer Musik unterlegt sind. Die Visuals wurden an historischen Stätten des Motorsports aufgezeichnet, wie der Autodrome de Linas-Montlhéry, der Rennstrecke südlich von Paris.

Die DVD 2 (Laufzeit ca. 1 Stunde 42 Minuten) steht ganz im Namen des deutschen Rennfahrers Wolfgang Graf Berghe von Trips, der 1961 während des Großen Preis von Italiens tödlich verunglückte und posthum Vizeweltmeister wurde. Die Dokumentation des für Ferarri gestarteten Fahrers, einem Idol Chris Reas, enthält bisher unveröffentlichtes Material aus dem persönlichen Archiv des Rennfahrers. Unterlegt ist der Film mit brandneuer, extra für diesen Anlass geschaffenen Musik von Chris Rea.

Kommentar in englischer Sprache. 72 Seiten. Reich bebildert. Format ca. 28 x 28 cm. Erschienen 2016.

Zusätzlich enthalten:
2 DVD (DVD 1: Laufzeit ca. 1 Stunde 48 Minuten, DVD 2: Laufzeit ca. 1 Stunde 42 Minuten.)
und 2 CD.

44,95 *
Versandgewicht: 1.200 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Professor Ferdinand Porsche. Erhabene Werke/Sublime Creations. Von Ernst Piëch und Karl Ludvigsen.

Der Name Porsche verzaubert nach wie vor Menschen rund um den Globus. Kaum eine andere Automarke vermag so viele Emotionen zu wecken. Doch wer war dieser Ferdinand Porsche? Vieles von den Anfängen dieses genialen Autokonstrukteurs ist nicht bekannt, etwa dass Ferdinand Porsche bereits vor über 100 Jahren ein Hybridfahrzeug konstruierte.

2008 wird ein Porsche Jahr der ganz besonderen Art: Ernst Piëch, ältester Enkel von Ferdinand Porsche, legt einen prachtvollen Bildband zum Leben und Wirken von Ferdinand Porsche vor, in dem einige der von ihm konstruierten Autos von 1901 bis 1938 im großzügigen A3-Format zu sehen sind. Die Texte dieses Buches wurden vom ausgewiesenen Porsche-Kenner Karl Ludvigsen verfasst.

Ein ungewöhnlich exklusives Werk für Porsche-Aficionados und Technik-Liebhaber.

Abgebildet sind der Lohner-Porsche, die Austro Daimler 28/32, "Prinz Heinrich", 14/28, Dm 225, 14/35, ADR, AD 617, ADR 6, der Sascha ADS-R, der Auto Union Typ C und der KdF-Wagen als Ursprung des Käfers. Jedes dieser Fahrzeuge wird in einer Schnittzeichnung, in Detailaufnahmen der technischen Merkmale und in riesigen Farbfotos - teilweise 80 cm breit - präsentiert.

Text in deutscher und englischer Sprache. 175 Seiten. Großzügig bebildert. Querformat ca. 31 x 42 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Im Schuber. Erschienen 2008. Antiquarisch. Zustand (so gut wie) neuwertig.

600,00 *
Versandgewicht: 5.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Honda. 50 ans der passion. Dossiers Michel Vaillant.

Di Jean Graton. Préface di Paul Frère.

Honda - spezielles Augenmerk wird, in diesem Buch, auf den Motorsport gelegt. Motorsport auf 2- und 4-Rädern.

Eine gelungene Kombination zwischen Cartoon und Magazin.

Text in französischer Sprache. 48 Seiten. Reich bebildert mit Cartoons, Farb- und schwarz/weiß-Fotos. Format ca. 29 x 22,5 cm. Erschienen 1998.

15,00 *
Versandgewicht: 500 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Pitwalk 30. Motorsport exclusiv. Racer´s finest.

Die Titelthemen der 30. Ausgabe sind:

Formel E: Die Renner der Zukunft in der Hauptstadt.
Sportwagen-WM: Spannung pur und Technik extrem.
Sportwagen-WM: Enthülllt: Alle Geheimnisse der neuen Hightech-Geschosse.
Indianapolis 500: Die Speed-Orgie wird 100 Jahre alt.
Der Weg aus der Krise: Was die Formel 1 ändern muss.

Zu gewinnen: Original-Helm von Augusto Farfus.

Text in deutscher Sprache.
180 Seiten mit zahlreichen Farbfotos.
Format ca. 30 x 21 cm.
Gebunden mit Softback.
Erschienen April 2016.

9,80 *
Versandgewicht: 1.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Formula 1 World Champions.

Von Hartmut Lebrink und Rainer W. Schlegelmilch. Vorwort Bernie Ecclestone.

„Die aufregendste Show der Welt“, wie Bernie Ecclestone die Formel 1 in seinem Vorwort bezeichnet, bringt immer wieder neue Helden hervor. Fahrer, die durch besondere Fertigkeiten herausragen, großen Mut und die Bereitschaft, immer ans Limit zu gehen. Die 32 Weltmeister in der Zeit zwischen 1950 und 2011 haben es auf ihre eigene Art auf den Olymp der Formel 1 geschafft, sie geben diesem rasanten Sport ein Gesicht. Das Spektrum reicht dabei von der charismatischen Reife eines Juan-Manuel Fangio bis zur ungestümen Jugendlichkeit eines Sebastian Vettel.

Nino Farina, Juan-Manuel Fangio, Alberto Ascari, Mike Hawthorn, Jack Brabham, Phil Hill, Graham Hill, Jim Clark, John Surtees, Denny Hulme, Jackie Stewart, Jochen Rindt, Emerson Fittipaldi, Niki Lauda, James Hunt, Mario Andretti, Jody Scheckter, Alan Jones, Nelson Piquet, Keke Rosberg, Alain Prost, Ayrton Senna, Nigel Mansell, Michael Schumacher, Damon Hill, Jacques Villeneuve, Mika Häkkinen, Fernando Alonso, Kimi Räikkönen, Lewis Hamilton, Jenson Button und Sebastian Vettel.

Text in deutscher und englischer Sprache. 256 Seiten. 247 Farbfotos. 61 Fotos in Schwarz/Weiß. Riesenformat ca. 34 x 27,5 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 2011.

79,90 *
Versandgewicht: 3.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

LEIDER RESTLOS AUSVERKAUFT!!!

Hans Heyer. Rennsport am Limit.

Von Michael Behrndt, Ferdi Kräling und Uwe Mahla.

Er ist Deutschlands erfolgreichster Go-Kart-Pilot aller Zeiten, zweimal Vizeweltmeister, viermal Europameister und mehrfacher Deutscher und Holländischer Meister. Er war dreimal – so oft wie kein anderer – Deutscher Rennsport-Meister. Er sammelte Titel als Europa- und Vizeeuropa-Meister im Tourenwagen. Er gewann alle wichtigen 1.000 km-Rennen, bestritt mehrfach die 24 Stunden von Le Mans und wirkte beim Gewinn der Sportwagen-WM für Porsche und Lancia mit. Er bestritt sogar ein Formel 1-Rennen und gewann mit dem LKW die Rallye Paris – Dakar. Er fuhr als Werksfahrer für nicht weniger als fünf internationale Automobil-Hersteller:

Hans Heyer, der Mann aus Wegberg am Niederrhein, dessen verböllerter Tirolerhut zum einmaligen Markenzeichen wurde. Es gibt kaum einen anderen Rennfahrer mit einer so langen, vielfältigen und erfolgreichen Laufbahn. Und es gibt wohl keinen Zweiten, der es wie er verstand, eine ungewöhnliche Rennkarriere mit der Führung eines außerordentlich erfolgreichen Familienunternehmens und einer harmonischen Familie in Einklang zu bringen. Wenn das kein Stoff für eine Biografie ist!

Hans Heyer, der praktische Techniker und hochtalentierte Rennfahrer, hat sorgfältig Notizen geschrieben und sie gemeinsam mit Michael Behrndt und Uwe Mahla aufgearbeitet. Nun liegt das Werk, mit Wortbeiträgen wichtiger Weggefährten wie Erich Zakowski, Hans-Werner Aufrecht, Domingos Piedade, Hans-Joachim Stuck und Yörn Pugmeister sowie vielen, zum Teil bisher unveröffentlichten Fotos aus Ferdi Krälings Archiv samt einem umfangreichen Statistik-Teil vor.

Hans Heyer - Rennsport am Limit porträtiert einen außergewöhnlichen Sportler und gibt zugleich einen faszinierenden Einblick in den Rennsport der 70er- und 80er-Jahre. Das Buch darf in keiner Bibliothek für Freunde der Motorsport-Historie fehlen.

Text in deutscher Sprache. 288 Seiten. Ca. 450 Fotos in Farbe und schwarz/weiß. Format ca. 30 x 24 cm. Gebunden mit Hardcover. Erschienen 2014. Antiquarisch. Zustand gut bis sehr gut.

100,00 *
Versandgewicht: 2.100 g

Automobilsport #09. Racing - History - Passion.

Titelthema von Ausgabe 9 ist die Geschichte der Corvette Gran Sport.
Start mit Hindernissen. Die Vorgeschichte der Racing-Sting-Ray. Beinahe im Keim erstickt. Die Entstehung der Grand Sport. Wie Donnerhall. Renneinsätze der Corvette Grand Sport.

Unter der Überschrift: "New Kids on the Block" geht es um die Neueinsteiger in den Grand Prix-Sport. In Teil 1 wird das Debüt des Jordan-Team im Jahr 1991 dokumentiert.

Um Joe Gartner geht es in dem Artikel mit dem Titel "Kämpferherz".

"Wahnsinn im Quadrat" nennt John Davenport seinen Bericht über den MG Metro 6R4.

Zahlreiche weitere Themen und ein Poster runden dieses wieder äußerst gelungene Magazin ab!

Text in deutscher Sprache.
164 Seiten.
Zahlreiche Fotos in Farbe und schwarz/weiß.
Format ca. 30 x 21 cm.
Gebunden mit Softcover.
Erschienen Juni 2016.

12,80 *
Versandgewicht: 1.000 g

Niki Lauda. Biografie von Peter Lanz. Vorwort von Niki Lauda.

Die beiden kennen sich seit vielen Jahren, Niki Lauda und Peter Lanz.

Als Sportjournalist hat Lanz den Weg von Lauda von den ersten Anfängen im Rennsport begleitet. Objektiv und kritisch urteilt er über Lauda.

Er verfolgt die Entwicklung und schildert warum Lauda unbedingt aus der Formel 3 in die Formel 1 verstoßen wollte.

Jähe Rückschläge, wie Laudas schwerer Unfall 1976 am Nürburgring, nehmen einen großen Umfang in diesem Buch ein.

Text in deutscher Sprache. 284 Seiten. Wenige Seiten mit Fotos in schwarz/weiß. Format ca. 22 x 14,5 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 1983. Antiquarisch. Zustand gut.
32,00 *
Versandgewicht: 1.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

The Racing Zboroskis.

By David Wilson. Foreword by William Boddy, MBE.

Elliot Zboroski verunglückte am 01. April 1903 beim Bergrennen in La Turbie (Frankreich) tödlich. Sein Bruder Louis am 19. Oktober 1924 beim GP von Italien in Monza. Alles Wissenswerte über die beiden Brüder findet der Leser in diesem Buch.

Text in englischer Sprache.
185 Seiten.
Ca. 120 Schwarz/Weiß-Fotos.
Format ca. 30,5 x 22 cm.
Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag.
Erschienen 2002.
Antiquarisch. Zustand gut, weil der Schutzumschlag einen kleinen Riss hat.

50,00 *
Versandgewicht: 1.400 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Die großen Fahrer unser Zeit. Von Richard von Frankenberg unter Mitarbeit von Corrado Millanta. 2. Auflage 1955.

Beschrieben werden die Karrieren von Alberto Ascari, Jean Behra, Clemente Biondetti, "B. Bira", Felice Bonetto, Giovanni Bracco, Manfred von Brauchitsch, Rudolf Caracciola, Eugenio Castellotti, Louis Chiron, Luigi Fagioli, Juan-Manuel Fangio, Nino Farina, Froilan Gonzalez, Mike Hawthorn, Hans Herrmann, Karl Kling, Herman Lang, Onofre Marimón, Roberto Mieres, Stirling Moss, Luigi Musso,Tazio Nuvolari, Bernd Rosemeyer, Harry Schell, Richard Seaman, Raymond Sommer, Hans Stuck, Piero Taruffi, Maurice Trintignant, Felice Graf Trossi, Achille Varzi, Luigi Villoresi und Jean-Pierre Wimille.

Text in deutscher Sprache. 136 Seiten. Wenige Fotoseiten mit schwarz/weiß-Fotos. Querformat ca. 21 x 25 cm. Gebunden mit Hardcover. Erschienen 1955 in der 2. Auflage. Antiquarisch. Zustand befriedigend.

52,00 *
Versandgewicht: 900 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Alan Jones. Avec Keith Botsford.

Die französischsprachige Biografie des Formel 1-Weltmeister von 1980.

Text in französischer Sprache. 256 Seiten. Wenige Fotos in schwarz/weiß. Format ca. 20 x 13 cm. Gebunden mit Softcover. Erschienen 1982. Antiquarisch. Zustand befriedigend.

12,00 *
Versandgewicht: 1.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Castellotti. A stolen Heart. By Cesare de Agostini. Foreword by Carlo Castellotti and Pino Corsi.

Eugenio Castellotti lebte 25 Jahre und 6 Monate. Das war nicht viel mehr, als James Dean. Wie Dean liebte er die Herausforderung, das Risiko und den Motorsport.

Er war auch in der Formel 1 erfolgreich. Im Monoposto war er unerfahren, trotzdem gelang ihm, bei seinem Monoposti-Debüt, ein viel beachteter zweiter Platz. Vor seinen Lancia-Stallkollegen Alberto Ascari und Luigi Villoresi. Schauplatz war der GP de Pau am 11. April 1955. Wenige Tage später verunglückte Alberto Ascari in Monza tödlich. Davon war Villoresi so schockiert, dass er sich aus dem Lancia-Projekt zurückzog.

Damit war der unerfahrene Castellotti der "Fahrer Nummer 1" des Lancia-Teams. Er erreichte zahlreiche weitere Platzierungen, sodass er am Jahresende auf dem dritten Platz der Fahrerweltmeisterschaft landete. Aus Geldmangel wurde das Lancia-Team an Ferrari übergeben. Da Ferrari aus einem großen Fahrerpool auswählen konnte, entschied sich Castellotti dafür in seiner Lieblingsdisziplin, den Sportwagen, anzutreten.

Sein größter Erfolg war der Sieg bei der Mille Miglia 1956. Diesen Sieg erzielte er zusammen mit Juan-Manuel Fangio auf einem Ferrari 860 Monza.

Während er in Urlaub war rief ihn Enzo Ferrari in die Firmenzentrale nach Modena zurück, damit er etwas gegen den neuen inoffiziellen Rundenrekord der Hausstrecke unternehmen konnte, den Jean Behra hatte Maserati 250F einen Rundenrekord aufgestellt.

Bereits auf seiner dritten Runde raste Eugenio in eine kleine Tribüne, wobei er sofort den Tod fand.

Mit ihm verlor Italien erneut einen vielseitigen und talentierten Fahrer der jüngeren Generation, was sich insbesondere zu Beginn der 1960er-Jahre bemerkbar machen sollte, als nur noch wenige Fahrer der großen Rennsport-Nation in die absolute Spitze vorstoßen konnten.

Text in englischer Sprache. 167 Seiten. Ca. 200 Fotos in Farbe und schwarz/weiß. Format ca. 26 x 26 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 2003.

40,00 *
Versandgewicht: 1.350 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand
61 - 90 von 420 Ergebnissen