Biografien

Das sind Artikel, die sich hauptsächlich mit Rennfahrern beschäftigen.

 


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
31 - 60 von 411 Ergebnissen

Wolfgang Graf Berghe von Trips.

Biografie von Reinold Louis.

"Er war erfolgreich, ein stets smarter, strahlender Weltmann aus dem Bilderbuch der Blitzkarrieren; ihm gelang einfach alles. Bis zum 10. September 1961, als er in Monza beim Griff nach der Weltmeisterkrone verunglückte und 15 Menschen mit in den Tod riss.

Wolfgang Alexander Reichsgraf Berghe von Trips, unvergessen, Idol der Jugend und längst Mythos, war nicht nur der erste deutsche "Yuppie", nicht nur der "letzte edle Rittter", wie ihn die Öffentlichkeit sehen wollte. Ruhm und Ehre wurzelten viel mehr in harter Arbeit und unerschöpflichem Engagement, freilich ebenfalls in Einsamkeit, (persönlichen) Niederlagen und depressiven Phasen.

Reinhold Louis dokumentiert eine außergewöhnliche Sportlerlaufbahn, eine bewegende Lebensgeschichte, die das "Denkmal" Graf Berghe von Trips endlich auf reale Sockelhöhe bringt."
(Jochen Arlt in "Kölnische Rundschau" vom 5. August 1989)

Als diese Biografie erschien, war sie für Monate der Bestseller bei IMD. Sie hat nicht an Attraktivität verloren.

Text in deutscher Sprache. 436 Seiten mit einigen Fotoseiten. Fotos in Farbe und schwarz/weiß. Format 24 x 17 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 1989. Antiquarisch. Zustand gut.

50,00 *
Versandgewicht: 1.250 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Senna Vero. Di Carlo Cavicchi e Angelo Orsi.

Der wahre Ayrton Senna.

Text in italienischer Sprache. 160 Seiten voller Fotos in Farbe. Format 28,5 21,5 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 1993 in der zweiten Auflage. Antiquarisch. Zustand gut bis befriedigend.

   
   
   
30,00 *
Versandgewicht: 1.100 g

H. P. Müller. Meister aller Klassen. Von Reinald Schumann.

Es hat weder vor noch nach H. P. Müller je einen deutschen Rennfahrer gegeben, der so vielseitig war wie er. Er war in jeder Motorrad-Soloklasse und in der kleinen Seitenwagenklasse mindestens einmal deutscher Meister und in der 250er Klasse sogar Weltmeister. Außerdem fuhr er von 1937 bis 1939 den Grand-Prix-Werksrennwagen der Auto Union und erreichte 1939 nach dem in diesen Jahren gültigen Reglement die höchste Punktezahl in der Europameisterschaft, die der heutigen Weltmeisterschaft entsprach.

Nach dem Kriege kehrte er zum Motorrad zurück und setzte seine beispiellose Karriere als Rennfahrer fort, um sie nach 26 Jahren aktiver Motorsporttätgikeit und 203 Rennsiegen sowie diversen Weltrekorden abzuschließen.

Dieses Buch schildert diese wahrhaft glänzende Karriere, wie sie kaum ein andrerer Rennfahrer je erlebt hatte. Es zeigt, welche hervorragenden fahrerischen Fähigkeiten dazu notwendig waren, aber auch, welche unendlichen Mühen und welchen Einsatzwillen ein Rennfahrer damals aufbringen mußte. Die meiste Zeit als alleinstehender Privatfahrer die schier unüberwindbar erscheinenden Schwierigkeiten, Enttäuschungen und Nöte zu meistern. Wie ein echter Lebenskamerad, nämlich seine Ehefrau und Managerin Mariele, hier eine unschätzbare Hilfe und Unterstützung darstellte.

Da H. P. Müller das deutsche Motorsportgeschehen ganz entscheidend prägte, gibt dieses Buch darüber hinaus eine hervorragende Darstellung des deutschen Motorsports jener Jahre.

Limitierte Auflage 800 Stück.

Text in deutscher Sprache. 144 Seiten. Ca. 200 Fotos in schwarz/weiß.  Format ca. 28,5 x 22 cm. Gebunden mit Hardcover. Erschienen 2002.

29,00 *
Versandgewicht: 1.050 g

Nicht auf Lager

The Grand Prix Drivers. Racing Heroes from Fangio to Prost.

Sehr schöner Bildband mit zahlreichen Portraits von Rennfahrern.

from Fangio to Prost,
from Stewart to Senna,
from Moss to Mansell ...

The Grand Prix Drivers. Pictures and Assesses the Achievements of every World Chamionship race winner since 1950.

Auf dem Titel ist unverkennbar Niki Lauda abgebildet.

Text in englischer Sprache. 144 Seiten voller Fotos in Farbe und schwarz/weiß. Format ca. 30 x 21 cm. Gebunden mit Softcover. Erschienen 1986. Antiquarisch. Zustand gut.

25,00 *
Versandgewicht: 800 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Stil und Technik des Rennfahrens. Von Jackie Stewart. Herausgeber Alan Henry.

Auch 34 Jahre nach Stewarts Rücktritt von aktiven Motorsport kann er noch "gute Tipps" geben. Stewart erläutert seinen Stil und seine Technik als Rennfahrer.

Alle, die gewillt sind, von einem echten Könner Ratschläge anzunehmen und mitzudenken, wenn es darum geht, besondere Fähigkeiten im Rennsport zu entwickeln, für diese Fahrer ist dieses Buch bestimmt.

Text in deutscher Sprache. 244 Seiten voller Fotos in Farbe und schwarz/weiß. Format ca. 25 x 19 cm. Gebunden mit Hardcover. Erschienen 1988 in der 1. Auflage. Antiquarisch Zustand gut bis sehr gut.

20,00 *
Versandgewicht: 950 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Rudolf Caracciola. Titan am Volant.

Von Günther Molter. Vorwort von Daimler-Benz Rennleiter Alfred Neubauer. Gleitwort von Jürgen Hubbert (Mitglied des Vorstandes der Daimler-Benz AG).

Für das Rennteam der Mercedes-Benz AG, insbesondere für das Grand Prix-Team, wurden immer die besten Fahrer jeder Epoche verpflichtet. Es gab eine ganze Reihe von Mercedes-Fahrern, die zur absoluten Weltspitze gehörten. Einer von ihnen war Juan-Manuel Fangio - ein weiterer Rudolf Caracciola.

Bei der Anzahl der Grand Prix-Siege, Langstreckenrennen, Bergrennen und sonstigen Rekorden steht der dreifache Europameister Caracciola (vor 1939) einsam an der Spitze.

Günther Molter, der über das Privatarchiv von Rudolf Caracciola verfügt, legt mit diesem prachtvollen Band der Mercedes-Benz Archiv Edition die mitreißende Biografie dieses Ausnahmepiloten vor.

Text in deutscher Sprache. 207 Seiten voller Fotos in Schwarz/Weiß wenige farbige Abbildungen. Format ca. 27 x 23,5 cm. Gebunden mit Hardback. Erschienen 1997 in der 2. Auflage. Antiquarisch. Zustand sehr gut bis gut.  Neuwertig !!!

20,00 *
Versandgewicht: 1.100 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Jacques Villeneuve. Von Cristopher Hilton.

Grand-Prix-Stars. Sein Leben. Seine Siege. Seine Niederlagen.

Text in deutscher Sprache. 174 Seiten. Zahlreiche Fotos in Farbe und schwarz/weiß. Format ca. 21,5 x 17 cm. Gebunden mit Softcover. Erschienen 1996. Antiquarisch Zustand gut.

20,00 *
Versandgewicht: 800 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Doctor on the Grid.

By Dr. Tony Goodwin. Foreword by Bruno Senna.

Der Autor berichtet darüber, wie er es schaffte, 463 Rennen in 21 unterschiedlichen Ländern, auf 4 Kontinenten innerhalb von 60 Jahren mit seiner beruflichen Karriere zu kombinieren.

In der Zwischenzeit ist er in Rente gegangen. Aber seine Verbindung zum Motorsport bleibt auch jetzt bestehen. Er ist der Präsident der „Formula Junior Historic Racing Association“.

Sein Sohn Chris hat auch eine Doppelbelastung. Er ist der Cheftestfahrer bei McLaren Automotive und darüber hinaus Manager von Bruno Senna.

Text in englischer Sprache.
184 Seiten.
75 Fotos in Farbe.
75 Fotos in schwarz/weiß.
Format ca. 25 x 21 cm.
Gebunden mit Hardcover.
Erschienen 2012.

27,20 *
Versandgewicht: 1.200 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Alain Prost.  Autocourse Driver Profile No. 3. By Nigel Roebuck.

In den 1980er und 1990er Jahren veröffentlichte Hazleton Publishing zehn Driver Profiles.

Nigel Mansell, Niki Lauda, Nelson Piquet, Gilles Villeneuve, Emerson Fittipaldi, Jochen Rindt, Jim Clark sind einige davon.

In diesem geht es um Alain Prost.

Text in englischer Sprache. 109 Seiten voller Fotos in Farbe und schwarz/weiß. Format ca. 30 x 21 cm. Gebunden mit Hardcover. Erschienen 1990. Antiquarisch. Zustand gut.

62,00 *
Versandgewicht: 1.050 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Jochen Rindt. Der James Dean der Formel 1.

Von Heinz Prüller. Vorwort von Niki Lauda.

Dieses Buch ist mehr oder weniger ist dieses Buch die überarbeitete Neuauflage des 1970 erschienen Buches "Jochen Rindt".

Text in deutscher Sprache. Ca. 260 Seiten mit wenigen Fotoseiten. Format ca. 24,5 x 17 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 1995. Antiquarisch. Zustand gut.

30,00 *
Versandgewicht: 950 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Vom Rittergut zur Rennstrecke. Das kurvenreiche Leben des Wolfgang Graf Berghe von Trips. Von Reinold Louis.

Im Format der Original-Tagebücher ca. 21 x 15 cm, gebunden und mit Leseband.

Seine Aufzeichnungen und Erinnerungen sind ein reales Bild der Wirklichkeit in den Jahren des Wiederaufbaus im beginnenden wirtschaftswunderland Deutschland. In seinen Tagebüchern (ab 1947) und auf Tonbändern, in Briefen und Notizen, auf Fotos und in Filmen hat der später weltbekannte Rennfahrer von frühester Jugend an bis 1956 alle Phasen seines Lebens, seines Schaffens und seiner Stimmungen bis zum Beginn seiner Weltkarriere festgehalten.

Im Anhang eine Auflistung seiner Motorradrennen auf BMW und Tornax zwischen 1950 und 1954 und der weit mehr als 100 Autorennen ab 1954 auf Porsche, Mercedes, VW, Stanguellini, Lancia und Ferrari bis zum Unfalltod am 10. September 1961 in Monza.

Text in deutscher Sprache. 204 Seiten. 153 Fotos und Dokumenten. Format ca. 21 x 15 cm. Gebunden mit Hardcover. Erschienen 2008.

19,95 *
Versandgewicht: 550 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

The Jim Gilmore Story. Alone in the Crowd.

By William Neely.

Eine tolle Biografie über den Mann der mit 29 Jahren schon Mayor und später mit dem legendären A. J. Foyt ein Team gründete.

Text in englischer Sprache.
192 Seiten mit einigen Fotos in Schwarz/Weiß.
Format ca. 23,5 x 16 cm.
Gebunden mit Schutzumschlag.

Erschienen 1988.

Antiquarisch Zustand gut.

25,00 *
Versandgewicht: 700 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Jochen Rindt. Uncrowned King.

The Superfast Life of F1´s only posthumous World Champion. By David Tremayne. Foreword by Sir Jackie Stewart.

Wenn Motorsportfans über Fahrgefühl und Fahrzeugkontrolle sprechen fällt noch heute der Name Jochen Rindt. Bernie Ecclestone bezeichnet Rindt als Top-Fahrer seiner Ära.

Sir Jackie Stewart hebt seine saubere Fahrlinie hervor. Alle diese Eigenschaften machen Rindt bereits zu einer besonderen Persönlichkeit der Motorsportgeschichte, hinzu kommt, dass er bis heute der einzige posthume Weltmeister der Geschichte ist.

Dieses Buch zeichnet die Karriere Rindts nach und zeigt dabei einen Rennfahrer, der auf der Strecke sein Leben lies, lange bevor er sein wahres Potential ausschöpfen konnte.

Text in englischer Sprache. 336 Seiten. Ca. 100 Fotos in Farbe. Ca. 100 Fotos in schwarz/weiß. Format ca. 28,8 x 24 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 2010.

60,00 *
Versandgewicht: 1.900 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Emerson Fittipaldi. Autocourse Driver Profile No. 5. By Gordon Kirby. 

In den 1980er und 1990er Jahren veröffentlichte Hazleton Publishing zehn Driver Profiles.

Nigel Mansell, Niki Lauda, Alain Prost, Gilles Villeneuve, Nelson Piquet, Jochen Rindt, Jim Clark sind einige davon.

In Band 5 geht es um Emerson Fittipaldi.

Text in englischer Sprache. 107 Seiten voller Fotos in Farbe und schwarz/weiß. Format ca. 30 x 21 cm. Gebunden mit Hardcover. Erschienen 1990. Antiquarisch. Zustand gut.

82,00 *
Versandgewicht: 1.050 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Ronnie Peterson. A photographic portrait.

Photographs by LAT. Photo commentary by Quentin Spurring. Reminiscences by Alan Henry.

Die ganze Karriere von Ronnie "Sideways" Peterson.

Vom Kart über Formel 3 und Formel 2 in den GP-Zirkus. Alle Höhe- und Tiefpunkte.

In der Formel 1 war Ronnie "Sideways" Peterson für folgende Marken tätig: March (1970-1972), Lotus (1973-1976) wieder March (ab dem 2. GP 1976), Tyrrell, mit dem tollen 6-Rad Tyrrell (1977) und wieder bei Lotus (1978).

Text in englischer Sprache. 240 Seiten. 180 Fotos in Farbe und 60 schwarz/weiß. Format ca. 28,5 x 23,5 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 2008.

30,00 *
Versandgewicht: 1.500 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Piloti, che gente ... Ferrari. By Enzo Ferrari. Englische Ausgabe.

Ferrari-Fans die dieses Buch (noch) nicht haben, suchen es!

Ein unglaubliches Buch, geschrieben von Franco Gozzi nach Interviews und in Abstimmung mit Commendatore Enzo Ferrari.

Text in englischer Sprache. 479 Seiten. Ca. 1.000 Fotos in Farbe und schwarz/weiß. Riesenformat ca. 30 x 24,5 x 3,5 cm. Gebunden mit Schutzumschlag. Erschienen 1985. Antiquarisch. Zustand gut.

190,00 *
Versandgewicht: 3.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

John Cooper. Grand Prix Carpet-Bagger.

By John Cooper with John Bentley.

"The story of the man & his cars" lautet der Untertitel. Dieser Anspruch wird in diesem Buch perfekt erfüllt.

Text in englischer Sprache. 230 Seiten mit wenigen Fotos in schwarz/weiß. Format ca. 23,5 x 17,5 cm. Gebunden mit Hardback und Schutzumschlag. Erschienen 1977. Antiquarisch. Zustand gut.

25,00 *
Versandgewicht: 950 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Pirelli Album of Motor Racing Heroes. By John Surtees with Sydney Higgins. Introduction by John Surtees.

Surtees und Higgins stellen die folgenden Fahrer vor: John Surtees, Tazio Nuvolari, Rudolf Caracciola, Bernd Rosemeyer, Hermann Lang, Alberto Ascari, Juan-Manuel Fangio, Stirling Moss, Jack Brabham, Jim Clark, Graham Hill, Dan Gurney, Mike Hailwood, Jackie Stewart, Mario Andretti, Niki Lauda, Gilles Villeneuve, Didier Pironi, Alain Prost, Nigel Mansell und Ayrton Senna.

Ein sehr interessantes Buch, dass seines Gleichen sucht!

Text in englischer Sprache. 160 Seiten voller Fotos in Farbe und schwarz/weiß. Format ca. 26 x 29 cm. Gebunden mit Softcover. Erschienen 1992. Antiquarisch. Zustand befriedigend.

28,20 *
Versandgewicht: 1.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Porsche und ich. Die Erinnerungen von Hans Mezger. Von Hans Mezger und Peter Morgen. Vorworte von Ferdinand Piëch und Ron Dennis.

911, 917, 908, 936 - für manche sind das bloß dreistellige Zahlen, für den Kenner sind es Meilensteine der Automobil- und der Rennsportgeschichte. Eins haben die Porsche-Typennummern gemeinsam: Dahinter steckte jeweils Hans Mezger. 37 Jahre lang hat der leidenschaftliche, talentierte und ungeheuer fleißige Ingenieur die Geschichte des Sportwagenbauers aus Zuffenhausen nicht nur mitgeschrieben, sondern geprägt. Die wichtigsten Porsche-Motoren seiner Ära sind seine Schöpfungen: Der Sechszylinderboxer des längst zur Ikone gewordenen Elfers, der Zwölfzylinder des 17ers, der 1970 Porsche endlich den ersehnten Le Mans-Gesamtsieg brachte, die renn- und später alltagstaugliche Turboaufladung, die Porsche zum Pionier dieser Technik machte, und nicht zuletzt der TAG-Turbo-Motor, der in der Formel 1 gleich mehrere Weltmeistertitel einfuhr.

In seiner Autobiografie erzählt Hans Mezger von seinem bewegten Leben zwischen Entwicklungsbüro und Werkstatt, zwischen Zeichenbrett und Rennstrecke, von ausgefallenen Sonderentwicklungen, vom unermüdlichen Einsatz für viele zuverlässige Pferdestärken in schnellen Autos aus Zuffenhausen. Aus erster Hand erfährt der Leser, wie die legendären Konstruktionen entstanden, er lernt die Protagonisten einer spannenden Ära kennen und begleitet den Jungen aus dem kleinen Dorf Ottmarsheim unweit von Stuttgart von der Schulzeit auf die Universität bis zu Porsche und von da ab zu jenen Orten, die in der Welt des Rennsports einen besonderen Klang haben: Le Mans, Indianapolis, Monaco, Nürburgring.

Lesen Sie die Lebensgeschichte eines der bedeutendsten Automobil-Ingenieure des 20. Jahrhunderts - und ein fast 40 Jahre umspannendes Kapitel aus der Geschichte von Porsche.

Text in deutscher Sprache. 216 Seiten. Ca. 300 Fotos in Farbe und schwarz/weiß. Format ca. 25,4 x 25,4 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 2013.

49,90 *
Versandgewicht: 1.500 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Peter Collins – All about the Boy! By Ed McDonough.

Die Lebensgeschichte von Peter Collins.

In den 1950er Jahren war er, zusammen mit Stirling Moss und Mike Hawthorn als die “golden Boys” bekannt. Diesen dreien ist das Buch "Mon Ami Mate" gewidmet.

Collins fuhr für Ferrari in der Formel 1 und im Sportwagen.

Er siegte, zusammen mit Stirling Moss, 1955 bei der Targa Florio. Das Fahrzeug war ein Mercedes 300 SLR.

Text in englischer Sprache. 328 Seiten. 50 Fotos in Farbe. 200 Fotos in schwarz/weiß. Format ca. 28 x 21 cm. Gebunden mit Hardback und Schutzumschlag. Erschienen 2008.

60,00 *
Versandgewicht: 1.700 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

John Fitch. Racing through life. The authorized Biogaphy. By James Grinnell. Introduction by Juan Manuel Fangio.

John Fitch wurde am 04. August 1917 in Indianapolis (USA) geboren. Er starb am 31. Oktober 2012 in Lime Rock (USA).

1949 begann John Fitch mit dem Motorsport. Er hatte sich längst einen Namen in der SCCA-Sportwagenserie gemacht, als er 1951 sein erstes Rennen außerhalb der USA fuhr. Auf einem Allard mit Cadillac-Motor gewann er den "Peron-Grand Prix" in Buenos Aires. Dieser Erfolg brachte ihm einen Vertrag beim Rennfahrer und Rennstallbesitzer Briggs Cunningham ein. Cunningham, ein reicher Unternehmer, der Ende der 1940er-Jahre ein Rennteam aufgebaut hatte, versuchte mit einigem finanziellen Aufwand das 24 Rennen von Le Mans zu gewinnen.

1953 erreichte John Fitch in Le Mans mit Phil Walters als Beifahrer den dritten Gesamtrang. Das Fahrzeug war ein Cunningham C5-R. Im gleichen Jahr siegte er, wieder mit Walters als Partner, beim 12 Stunden Rennen in Sebring. Später im Jahr 1953 fuhr Fitch auch den ersten seiner zwei Formel 1 GP. Beim GP de Italia in Monza pilotierte er einen Werks-HWM, musste das Rennen nach einem Motorschaden aber frühzeitig aufgeben.

Schon 1952 hatte Fitch einen Mercedes-Benz 300SL getestet und 1955 unterbreitete ihm Rennleiter Alfred Neubauer das Angebot für einen Werksvertrag. Fitch wurde Ersatzpilot für die Formel 1 Fahrer, kam aber dort nie zum Einsatz. In Le Mans war er Copilot von Pierre Levegh und damit indirekt an der größten Katastrophe des Motorsports beteiligt. Vor dem Rückzug der Stuttgarter aus der internationalen Motorsportszene gewann er mit Stirling Moss das Sportwagenrennen in Dundrod (Nord-Irland). Für das Privatteam von Stirling Moss bestritt er mit dessen Maserati 250F auch den Großen Preis von Italien 1955 und wurde mit vier Runden Rückstand auf den Sieger Juan Manuel Fangio Neunter.

1956 kehrte Fitch in die USA zurück und wurde Werksfahrer bei Chevrolet. Da die Werkseinsätze des US-Autokonzerns beschränkt waren, wurde es ruhig um den Amerikaner, allerdings war er bis 1964 jedes Jahr bei den 12 Stunden von Sebring am Start. Nach dem Ende seiner aktiven Karriere arbeitete Fitch im Management von Rennstreckenbetreibern und setzte sich für die Verbesserung der Sicherheit im Automobilrennsport ein.

Text in englischer Sprache. 136 Seiten. Mit zahlreichen Fotos in schwarz/weiß. Format ca. 24 x 16,5 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 1993. Limitierte Ausgabe. No. 218. Antiquarisch. Zustand gut.

180,00 *
Versandgewicht: 1.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Rick Mears. Thanks.

By Gordon Kirby. Foreword by Roger Penske.

In der Zeit zwischen 1978 und 1992 war Rick Mears der Dominator bei den Rennen in den "großen Ovalen".

Gordon Kirby beschreibt Rick Mears "and the Mears Gang". Rick Mears ist der Bruder von Roger Mears. Der Vater von Off-Road-Fahrer Clint Mears und der Onkel des NASCAR-Sprint Cup Serie Fahrer Casey Mears.

Text in englischer (amerikanischer) Sprache. 266 Seiten voller toller Fotos in Farbe und schwarz/weiß. Riesenformat ca. 28 x 28 cm. Gebunden mit Softback. Erschienen 2008. Antiquarisch. Zustand gut.

80,00 *
Versandgewicht: 2.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Mario Andretti. (Weltmeister 1978) Ein As der Formel 1.

Von Nigel Roebuck und Mario Andretti. Vorwort von Colin Chapman. In Deutsch übersetzt durch Thora Hornung.

Die Karriere vom Mario Gabriele Andrettt. Er fuhr Formel 1, NASCAR und IndyCar und war in allen Disziplinen erfolgreich.

In der Formel 1 startete bei seinem ersten Grand Prix (USA 1968) aus der Pole Position. Aus der gleichen Position startete er auch bei seinem vorletzten Grand Prix (GP Italien 1982).

Er siegte in elf Grand Prix-Rennen, beim Indy 500 1969 und Pikes Peak 1969.

Text in deutscher Sprache. 245 Seiten mit einigen Fotos in Farbe und schwarz/weiß. Format 24,5 x 17,5 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 1980. Antiquarisch. Zustand gut.

60,00 *
Versandgewicht: 1.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

The Mechanic´s Tale. Life in the Pit Lanes of Formula One.

By Steve Matchett. Ein Blick hinter die Szenen der Formel 1.

Steve Matchett arbeitete seit 1990 für das Benetton-Team. Er war dabei als Michael Schumacher Weltmeister wurde. Er kommentiert Fahrern wie Michael Schumacher, Nigel Mansell, Alain Prost, Ayrton Senna, Nelson Piquet, Martin Brundle, Riccardo Patrese und Johnny Herbert. Er berichtet von Gesprächen mit Schlüsselpersonen aus dem Benetton-Team: Flavio Briatore, John Barnard, Tom Walkinshaw, Rory Byrne und Ross Brawn.

 

Text in englischer Sprache.
176 Seiten mit wenigen Fotos in Farbe.
Format ca. 25,5 x 18 cm.
Gebunden mit Hardback und Schutzumschlag.
Erschienen 1999.
Antiquarisch Zustand gut.

28,20 *
Versandgewicht: 850 g

Jim Clark. The Legend lives on. 3rd Edition.

By Graham Gould. Foreword by Jackie Stewart.

Ein tolles Buch über Jim Clark.

Text in englischer Sprache.
157 Seiten.
Zahlreiche Fotos in schwarz/weiß und Farbe.
Format ca. 24 x 16,5 cm.

Erschienen in der 3. Auflage im April 1989.

Antiquarisch Zustand gut.

 

32,00 *
Versandgewicht: 710 g

Villeneuve. A Racing Legend. By Allan de la Plante.

Mein absolutes Lieblingsbuch über meinen "Helden" Gilles Villeneuve!

Eine Homage an Gilles Villeneuve von seinem Freund Allan de la Plante.

Text in englischer Sprache. 222 Seiten voller Fotos in Farbe. Format ca. 34 x 26 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 1995. Antiquarisch. Zustand sehr gut, weil noch in die Original-Folie eingeschweißt.

100,00 *
Versandgewicht: 2.100 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Patrese 200 volte, VIA! Di/by Maurizio Refini.

Das Leben, die Karriere, die Person und die Rennen.

Besonderes Augenmerk wird auf die Grand Prix-Saison 1990 gelegt.

Text in italienischer (und an einigen Stellen) englischer Sprache. 112 Seiten. Zahlreiche Fotos in Farbe und schwarz/weiß.  Querformat ca. 22 x 30,5 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 1990. Antiquarisch. Zustand gut.

52,50 *
Versandgewicht: 1.050 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Hans Heyer. Rennsport am Limit.

Von Michael Behrndt, Ferdi Kräling und Uwe Mahla.

Er ist Deutschlands erfolgreichster Go-Kart-Pilot aller Zeiten, zweimal Vizeweltmeister, viermal Europameister und mehrfacher Deutscher und Holländischer Meister. Er war dreimal – so oft wie kein anderer – Deutscher Rennsport-Meister. Er sammelte Titel als Europa- und Vizeeuropa-Meister im Tourenwagen. Er gewann alle wichtigen 1.000 km-Rennen, bestritt mehrfach die 24 Stunden von Le Mans und wirkte beim Gewinn der Sportwagen-WM für Porsche und Lancia mit. Er bestritt sogar ein Formel 1-Rennen und gewann mit dem LKW die Rallye Paris – Dakar. Er fuhr als Werksfahrer für nicht weniger als fünf internationale Automobil-Hersteller:

Hans Heyer, der Mann aus Wegberg am Niederrhein, dessen verböllerter Tirolerhut zum einmaligen Markenzeichen wurde. Es gibt kaum einen anderen Rennfahrer mit einer so langen, vielfältigen und erfolgreichen Laufbahn. Und es gibt wohl keinen Zweiten, der es wie er verstand, eine ungewöhnliche Rennkarriere mit der Führung eines außerordentlich erfolgreichen Familienunternehmens und einer harmonischen Familie in Einklang zu bringen. Wenn das kein Stoff für eine Biografie ist!

Hans Heyer, der praktische Techniker und hochtalentierte Rennfahrer, hat sorgfältig Notizen geschrieben und sie gemeinsam mit Michael Behrndt und Uwe Mahla aufgearbeitet. Nun liegt das Werk, mit Wortbeiträgen wichtiger Weggefährten wie Erich Zakowski, Hans-Werner Aufrecht, Domingos Piedade, Hans-Joachim Stuck und Yörn Pugmeister sowie vielen, zum Teil bisher unveröffentlichten Fotos aus Ferdi Krälings Archiv samt einem umfangreichen Statistik-Teil vor.

Hans Heyer - Rennsport am Limit porträtiert einen außergewöhnlichen Sportler und gibt zugleich einen faszinierenden Einblick in den Rennsport der 70er- und 80er-Jahre. Das Buch darf in keiner Bibliothek für Freunde der Motorsport-Historie fehlen.

Text in deutscher Sprache. 288 Seiten. Ca. 450 Fotos in Farbe und schwarz/weiß. Format ca. 30 x 24 cm. Gebunden mit Hardcover. Erschienen 2014.

49,00 *
Versandgewicht: 2.100 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Le Mystère. Villeneuve.

Di Jean Beaunoyer.

Eine französischsprachige Biografie über Gilles Villeneuve.

Text in französischer Sprache. Ca. 340 Seiten. Einige Fotos in schwarz/weiß. Format ca. 23 x 15 cm. Gebunden mit Softcover. Erschienen 2000 in Montreal (Kanada). Antiquarisch. Zustand befriedigend.

32,00 *
Versandgewicht: 700 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

LEIDER BEREITS RESTLOS AUSVERKAUFT!!!

Niki Lauda. protokoll. Meine Jahre bei Ferrari.

Von Niki Lauda. In Zusammenarbeit mit Herbert Völker.

Lauda beschreibt seine vier Jahre im Ferrari-Team.

Zwei Weltmeisterschaften und ein fast tödlicher Unfall.

Text in deutscher Sprache. 283 Seiten mit zahlreichen Fotos in schwarz/weiß. Format ca. 21 x 15 x 3 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 1977 in der 1. Auflage. Antiquarisch. Zustand gut.

25,00 *
Versandgewicht: 750 g
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand
31 - 60 von 411 Ergebnissen