Andere Rennserien

Hier finden Sie alles, was nicht den Rubriken Formel 1 oder Langstrecke/Tourenwagen zuzuordnen ist.

 


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
121 - 150 von 1274 Ergebnissen

Das Daimler-Benz-Museum. Keine Jahresangabe.

Eine traditionsreiche Stätte An der Wiege des Motors Gottlieb Daimler und die Daimler Motoren-Gesellschaft Karl Benz Daimler- und Benz-Motoren in vielseitigem Einsatz. Personenwagen mit Mercedes Benz-Motoren in universeller Praxis. Vom Formel 1 über Sportwagen zum Rekordfahrzeug.

Text in deutscher Sprache.
84 Seiten.
Zahlreiche Fotos in schwarz/weiß.
Format ca. 21 x 24 cm.

Keine Jahresangabe.
Antiquarisch. Zustand befriedigend.

12,50 *
Versandgewicht: 500 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Jim Clark – Rennfahrerlegende. Von Graham Gauld. Vorwort von Kurt Ahrens.

Selbst 50 Jahre nach seinen Formel-1-Weltmeistertiteln ist die Faszination an Jim Clark ungebrochen. Der Schotte gilt noch heute als einer der besten Formel 1-Piloten aller Zeiten. Welches unglaubliche Talent in ihm schlummerte, zeigte der junge Clark schon bei seinen ersten Rennen auf den rustikalen Flugplatzkursen Schottlands. Ab diesem Moment führte sein Weg steil bergauf.

Vier Jahre nach seinem ersten Autorennen fuhr Clark in Le Mans aufs Podium und ging für Lotus in der Formel 1 an den Start. Im folgenden Jahrzehnt eroberten Clark und sein Ziehvater Colin Chapman gemeinsam die Weltspitze. Zweimal wurde Clark auf Lotus Weltmeister, einmal gewann er die Indy 500. Insgesamt feierte Clark im Lotus über 100 Rennsiege.

Dieses 400 Seiten umfassende Werk widmet sich neben der außerordentlichen Karriere auch Clarks Privatleben von A bis Z. Autor Graham Gauld hat die Laufbahn des Ausnahmetalents ab dem ersten Moment als Freund, Fotograf und Reporter hautnah begleitet und unzählige Stunden mit Clark verbracht. Für dieses Werk ist Gauld seine alten Tonbänder noch einmal durchgegangen und hat seine besten Fotos zusammengetragen. Darüber hinaus beinhaltet dieses ausladend illustrierte Werk seltene Aufnahmen aus verschiedenen bekannten Archiven und bietet somit ein intimes Porträt des Champions.

Text in deutscher und englischer Sprache. 400 reich bebilderte Seiten. Format ca. 29 x 29 cm. Gebunden mit Hardcover und Schuber. Erschienen 2014.

99,90 *
Versandgewicht: 3.800 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Klemantaski & Ferrari. By Louis Klemantaski.

Die Fotos von Louis Klemantaski sind intensive Zeugnisse der frühen Rennsport-Erfolge von Ferrari. Klemantaski hat als Beifahrer und Fotograf ganz subjektive Perspektiven des Rennsports festgehalten.

Über 250 atemberaubende Fotos zum Thema "Ferrari" aus der Zeit von 1948 bis in die späten 1960er Jahre sind in diesem seltenen Buch festgehalten, das in einer Auflage von insgesamt nur 1200 Stück im September 1991 veröffentlicht wurde. 200 Bücher wurden mit Ledereinband produziert und 1000 Stück in einem braunen Schutzumschlag, wie das hier abgebildete.

Alle Bücher sind nummeriert. Das hier angebotene Buch ist Nummer 31 von 1000.

Das Buch ist original verpackt, allerdings aus einem Regal gefallen. Dabei hat es einen "Katschen" an der Rückseite davongetragen. Der Schaden ist auf der 2. Abbildung klar zu erkennen.

Text in englischer Sprache. 168 Seiten. Ca. 250 Fotos in schwarz/weiß. Ca. 10 Farbfotos. Erschienen 1991. Original verpackt.

270,00 *
Versandgewicht: 2.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Formule Libre (Europe) 1929 – 1961.
By Richard Page, Duncan Rabagliati and Paul Sheldon.

Formule Libre-Rennen „freie Formel“ wurden generell stark vernachlässigt. Vermutlich weil diese Rennen nicht in das Klassendenken der heutigen Zeit passen. Trotzdem waren bei zahlreichen Rennen die Meldelisten gut gefüllt. Viele hochinteressante Fahrzeuge nahmen an den Rennen teil. Die Geschichte von Marken wie Connaught, Cooper, Maserati und ERA wäre ohne „Formule Libre“-Rennen nicht komplett!

Dieses Buch ist eine (fast) unerlässliche Ergänzung zu der Serie „A Record of Grand Prix and Voiturrette Racing“.

Bis zum Jahr 1938 sind in den Büchern aus der Serie "A Record of Grand Prix and Voiturette-Racing" alle Rennen für Rennwagen der vorherrschenden Grand Prix-Formel aufgeführt. 1938 wurde eine neue Formel für die Grand Prix-Rennen eingeführt. Es durfte mit 4,5-Saugmotoren oder 3,0 Liter Kompressor-Motoren gefahren werden. Darüber hinaus gab es die  inoffizielle "Formel 2", die Voiturette-Klasse für Fahrzeuge mit 1,5 Liter Kompressor Motoren. Deshalb wurde dieses Jahr als der Schnitt gewählt, nicht mehr alle Rennen in „A Record of Grand Prix and Voiturette Racing“ aufzuführen.
Ab 1938 sind lediglich die beiden „oberen“ Formeln in diesen Büchern enthalten. Aber das bedeute nicht, dass es keine weiteren Rennen mehr geb. Bis ca. 1960 gab es zahlreiche Rennen, vor allen Dingen in England, die nicht in eine dieser Kategorien passten. Sie wurden als Formule Libre (nicht Formula Libre) bekannt. Als Beispiel nehmen wir das Jahr 1952: Es gab keine Rennen mehr für Fahrzeuge wie den BRM V16 oder den 4,5 Liter Ferrari. Aus diesem Grund wurden zahlreiche Hauptrennen als Formule Libre-Rennen ausgeschrieben. Typisch waren bei diesen Meetings Formel 2-Rennen mit einem Formule Libre als letzte Rennen des Tages. Das Rennen der Formule Libre galt als der Hauptrennen, auch wenn es eine Formel 1-Rennen war.

Viele dieser Rennen werden erstmals dokumentiert.

Wo bekannt sind die folgenden Informationen enthalten: Meldeliste mit Chassis-Nummern, Startaufstellung, alle Ergebnisse.

Text in englischer Sprache.
450 Seiten.
Format ca. 30,5 x 22 cm.
Keine Fotos, nur Statistik.
Erschienen 2014.

 

120,00 *
Versandgewicht: 1.500 g

Details - Legendäre Sportwagen ganz nah - 1965-1969. Von Wilfried Müller.

Ferrari 330 P4, Ford GT40, Chaparral 2D, Porsche 917, Mirage M1, BMW Monti, Abarth, Alpine, Lola, Maserati, Matra, Serenissima - jeder dieser Sportwagen und Prototypen ist heute eine Legende. In den späten 1960er-Jahren markierten sie die äußerste Grenze des technisch Machbaren - und manchmal auch das, was wirklich nicht ging. Bei der Suche nach Zehntelsekunden wuchsen die PS-Zahlen in ungeahnte Bereiche. Aerodynamik wurde zum Zauberwort, wobei die Magier in den Windkanälen manchen gewagten Trick ausklügelten. Exotisch waren auch die Materialien, aus denen bald Rohrrahmen, Monocoques, Karosserien - aber auch Bremsscheiben - entstanden.

Es ging um Welt- und Europameisterschaften bei den berühmten Rennen wie Le Mans oder Daytona und den Klassikern in Monza, in Spa, auf dem Nürburgring und am Berg.

Dieses Buch portraitiert über 60 Rennwagen im Detail, die von 1965 bis 1969 in der Markenweltmeisterschaft und bei den explosiven Sprints der Berg-Europameisterschaft an den Start rollten. Vom Abarth 1600 OT bis zum Porsche 917 erscheinen sie alle mit ihrer Story und mit rund 350 bislang größtenteils unveröffentlichten Fotos. So ist „Details - Legendäre Sportwagen ganz nah - 1965-1969“ eine Liebeserklärung an diese automobilen Schönheiten und ihre extreme Technik, die erst durch den Blick unter die Alu- oder Kunststoffhaut enthüllt wird. Nie zuvor wurde die Technik der großen Autos dieser Epoche so ausführlich beleuchtet.

Text in deutscher und englischer Sprache. 400 Seiten. 78 Fotos in Farbe. 271 Fotos in schwarz/weiß. Format ca. 29 x 29 cm. Gebunden mit Hardcover und Schuber. Erschienen in Februar 2015.

Von den nachfolgend aufgeführten Fahrzeugen sind Fotos enthalten:
1965:
Abarth OT Sport Spider.
Alpine M64 & M65.
Chaparral 2.
Ferrari 250LM.
Ferrari Dino 166P.
Ferrari 275 & 330P2.
Ford GT 40 Mk I.
Ford GT Mk II.
Maserati Tipo 65.
Porsche Carrera 904 Carrera GTS.
Porsche 904/8 Bergspyder.
Serenissima Torpedo.
Shelby Cobra Daytona Coupe.

1966:
Alpine A210.
Chaparral 2D.
Ferrari Dino 206S.
Ferrari 330P3.
Ford GT Mk IIA.
Matra MS620.
Porsche 906.
Porsche 906 Bergspider.

1967:
Abarth 2000 Sport Spider SE04.
Abarth 3000 SP.
Alfa Romeo Tipo 33.
Alpine A211.
BMW Monti.
Chaparral 2F.
Ferrari 330P4.
Ford GT Mk IV.
Lola T70.
Matra MS630.
Mirage M1.
Porsche 907.
Porsche 910.
Porsche 910/8 Bergspider.

1968:
Abarth Spider SE010 & SE013.
Alfa Romeo Tipo 33/2.
Alpine A220.
BMW Monti.
Ford GT40.
Ford P68.
Howmet TX.
Porsche 908.
Porsche 908 Bergspider.

1969:
Abarth 2000 SE014 "Cuneo".
Alfa Romeo Tipo 33/2.
Ferrari 212E Montagna.
Ferrari 312P.
Ford P69.
Lotús 62.
Matra MS630/650 & MS650.
Mirage M2 & M3.
Porsche 908/02 Spider.
Porsche 917.

99,90 *
Versandgewicht: 3.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Powerslide Magazine Oktober 1964.

Automobilsport - Zeitschrift.

Das Original! Aus der Schweiz, genauer gesagt aus Zürich. Herausgegeben von Arthur Blank. Erschien zwischen 1963 und 1975 monatlich. Wurde in einem grauen Pappumschlag verschickt. Ich weiß noch wie heute, wie ich damals auf "meine powerslide" gewartet habe.

In dieser Ausgabe geht es auch um folgende Themen:
o GP von Italien: Unter der Überschrift "Monza 64: Aller guter Dinge sein 3" berichtet Rico Steinemann.
o Dr. Benno Müller hat Ludovico Scarfiotti fotografiert,
o Joakim Bonnier berichtet "Durch die Rennbrille",

Es ist heute unfassbar, welche hochkarätigen Autoren damals für "powerslide" schrieben !!!

Text in deutscher Sprache. 44 Seiten voller Fotos in schwarz/weiß. Format ca. 30 x 21 cm. Geheftet mit Softcover. Erschienen 1964. Antiquarisch. Zustand gut.

30,00 *
Versandgewicht: 500 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Jaguar Lightweight E-type: The Autobiography of 4 WPD.

By Philip Porter.

Standard Edition.

Das erste Buch einer Serie behandelt den legendären Jaguar lightweight E-type und zwar das Fahrzeuge mit dem Kennzeichen: 4 WPD. Dieses Fahrzeug war auch der Prototyp von Peter Lindners WI-PL 1!

Die Geschichte des wichtigsten Jaguar E-Typs!

Das Fahrzeug wurde von John Coombs mit Werksunterstützung eingesetzt. Der „4 WPD“ war der erste E-Typ im Renneinsatz und wurde zum Prototyp für die Lightweight E-Typs aus Aluminium.

Text in englischer Sprache. 320 Seiten. Ca. 250 Fotos. Format ca. 28,5 x 23 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag.
Erschienen 2014.

80,00 *
Versandgewicht: 2.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Maserati 250F in Focus.

By Anthony Pritchard.

Der Maserati 250F trat gegen Ferrari, Mercedes-Benz und Vanwall an. Er war mit einem 2,5 Liter-Motor entwicklelt. Diese Formel war die Formel 1 der Jahre 1954 bis 1960. Er wurde von prominenten Fahrern pilotiert. Um nur einige zu nennen: Sir Stirling Moss, Juan-Manuel Fangio und Mike Hawthorn.

Anthony Pritchard legt ein neues Standardwerk über den legendären Rennwagen der 1950er Jahre vor.

Text in englischer Sprache. 224 Seiten. 192 Fotos in schwarz/weiß und Farbe. Format ca. 25 x 25 cm. Erschienen 2014.

70,00 *
Versandgewicht: 1.550 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Michael Schumacher. Poster Bild Story.

Die ersten fünf Jahre von Michael Schmuacher in der Formel 1. 1991 Debüt bei Jordan-Ford. Nach einem Jahr der erste Grand Prix-Sieg. 1994 und 1995 Weltmeister.

Fotos von folgenden Fotografen sind enthalten: Manfred Giet, Ulrich Stümges und Harald Strebelle.

Kein Text, ausschließlich Farbfotos. Format ca. 30 x 21 cm. Beinhaltet sechs große Poster. Diese Publikation enthält keine Schumacher/Ferrari-Fotos, weil es zum Ende seiner Benetton-Zeit produziert wurde. Erschienen 1994.

12,00 *
Versandgewicht: 500 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Edition 1976. Nürburgring. Internationales Magazin.

Seit 1926 wurde am Nürburgring (in unterschiedlichen Abständen) ein Magazin herausgegeben, dass über das Sein und Werden des Nürburgrings informierte. Zu Beginn waren es natürlich hauptsächlich die Bauarbeiten, über die berichtet wurde, später dann wurde das Spektrum der behandelten Themen erweitert. So wurde zum Beispiel über Rennveranstaltungen berichtet. Rück- und Ausblick zu Rennveranstaltungen und Programmpunkte des laufenden/kommenden Jahres.

Im vorliegenden Magazin geht es um das Jahr 1976.

Text auch in deutscher Sprache.
72 Seiten.
Gut bebildert mit Fotos in Schwarz/Weiß.
Geheftet mit Softcover.

Format ca. 28 x 21,5 cm.
Erschienen 1976.
Antiquarisch. Zustand gut.

18,20 *
Versandgewicht: 500 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Honda. 50 ans der passion. Dossiers Michel Vaillant.

Di Jean Graton. Préface di Paul Frère.

Honda - spezielles Augenmerk wird, in diesem Buch, auf den Motorsport gelegt. Motorsport auf 2- und 4-Rädern.

Eine gelungene Kombination zwischen Cartoon und Magazin.

Text in französischer Sprache. 48 Seiten. Reich bebildert mit Cartoons, Farb- und schwarz/weiß-Fotos. Format ca. 29 x 22,5 cm. Erschienen 1998.

15,00 *
Versandgewicht: 500 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

1965. Grosser (Motorrad) Preis von Deutschland 1965.
XXVIII. ADAC-Eifelrennen.
Rennprogramm. Nürbugring.

Text in deutscher Sprache.
48 Seiten.
Wenige Fotos.
Format ca. 21 x 14,5 cm.
Gebunden mit Softcover.
Erschienen 1965.
Antiquarisch. Zustand gut.

22,00 *
Versandgewicht: 200 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

WAFT 4. Music was my first love, By Bart Lenärts with Lies de Mol.

Ein musikalischer Tribut an die Auto Kultur. Bewegende Geschichten, interessante Einblicke, exklusive Fahrten, inspirierende Gespäche und Kunstwerke mit einem Dreh:

- Ride with a Jaguar D-Type,
- Interview with car designer Ed Welburn,

- Photo Story Bugatti Brescia,
- Concept Car BMW 3.0 CSL Hommage,

- Presentation of Motor Racing Artwork by „Unique & Limited“,
- Ride with a Mercedes AMG GT,
- Portrait of the famous 80’s car tuner Buchmann & Buchmann,
- Some weeks with a new Ford Mustang,

- Portrait of the Porsche 911 SC-RS,
- News from the Racing Team Scuderia Cameron Glickenhaus,
- The famous Concept Car Cadillac Cyclone,
- Ride with a Ferrari Testarossa,

- Portrait of the Car Manufacturer Isdera,
- BMW Chief Designer Karim Habib,
- Motoring Legend Mercedes C111 und
-
Car Designer Paolo Martin (Michelotti / Bertone / Pininfarina / Carrozzeria Ghia)

and much more.

Text in englischer Sprache. 256 Seiten. 179 Farbfotos. 45 schwarz/weiß Fotos. 20 farbige Abbildungen. Format ca. 25,3 x 25,3 cm. Gebunden mit Hardcover. Erschienen 2016.

39,90 *
Versandgewicht: 1.800 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

24 Stunden Le Mans 2000 Jahrbuch.

Von Jean-Marc Teissedre und Christian Moity unter Mitwirkung von Paul Frére. Deutsche Bearbeitung von Ekkehard Zentgraf.

Porsche siegte 1998 und zog sich aus LM zurück. 1999 folgten auch BMW, Mercedes-AMG, Toyota Motorsport sowie Nissan. Zum Joest Racing Team, dass für den Audi-Einsatz zuständig war, gesellte sich der Cadillac Northstar LMP.

Im Ziel lagen drei Audi R8 überlegen vorne. Das Team Frank Biela, Tom Kristensen und Emanuelle Pirro siegte mit Rundenvorsprung vor Laurent Aïello, Allan McNish und Stéphane Ortelli. Weitere zwei Runden kam das Team Christian Abt, Michele Alboreto und Rinaldo Capello ins Ziel.

Die schnellste Rennrunde fuhr Allan McNish.

Das 2000er Le Mans-Jahrbuch ist bis heute das einzige offizielle Le Mans-Jahrbuch in deutscher Sprache. Entsprechend groß war auch die Nachfrage.

Text in deutscher Sprache. 238 Seiten. Ca. 500 Farbfotos. Format ca. 32 x 24,5 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 2000.

75,00 *
Versandgewicht: 2.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Midland Racing Partnership. Compiled by Derek Hill.

A celebration in words and pictures. Ein tolles Fotoalbum über ein Team das ich vorher nicht kannte!

Die Midland Racing Partnership wurde 1961 gegründet und 1967 wieder eingestellt.

Fahrer wie Richard "Dick" Attwood, David Baker, Bill Bradley, Jeremy Cottrell, Alan Evans, John Rhodes, David Hobbs, John Surtees, Jack Pearce und Harry Curzon waren unter ihrem Banner unterwegs.

Derek Hill hat die Erinnerungen zusammengetragen. Fotos, Belege, Eintrittskarten, Rennprogramme, Zeitungsausschnitte und viele andere "unwichtige" Sachen.

Die Namen der Kapitel in diesem Buch lauten:
o Not a history.
o The Drivers.
o The Mechanics.
o Assistants, helpers & gofers.
o Mish Mash: Rhodes Reflections, MRP Party, Monaco 1963, Transporters.
o Andrew Turvey's Lola Mk5a.

Text in englischer Sprache. 124 Seiten. Zahlreiche (ca. 350 Abbildungen). Aufgebaut wie ein Fotoalbum. Querformat ca. 21 x 30 cm. Ringbindung mit Softcover. Erschienen 2012.

50,00 *
Versandgewicht: 800 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Automobilsport #09. Racing - History - Passion.

Titelthema von Ausgabe 9 ist die Geschichte der Corvette Gran Sport.
Start mit Hindernissen. Die Vorgeschichte der Racing-Sting-Ray. Beinahe im Keim erstickt. Die Entstehung der Grand Sport. Wie Donnerhall. Renneinsätze der Corvette Grand Sport.

Unter der Überschrift: "New Kids on the Block" geht es um die Neueinsteiger in den Grand Prix-Sport. In Teil 1 wird das Debüt des Jordan-Team im Jahr 1991 dokumentiert.

Um Joe Gartner geht es in dem Artikel mit dem Titel "Kämpferherz".

"Wahnsinn im Quadrat" nennt John Davenport seinen Bericht über den MG Metro 6R4.

Zahlreiche weitere Themen und ein Poster runden dieses wieder äußerst gelungene Magazin ab!

Text in deutscher Sprache. 164 Seiten. Zahlreiche Fotos in Farbe und schwarz/weiß. Format ca. 30 x 21 cm. Gebunden mit Softcover. Erschienen Juni 2016. 

15,80 *
Versandgewicht: 1.000 g

Das Geheimnis der Startnummer 7. Von Katrin Thomas.

Peter und Sabine Härting sind die Helden dieser Erzählung: ein Zwillingspaar, das wir Pech und Schwefel zusammenhält.

Als die Entscheidung um die Bundesmeisterschaft beim Deutschen Seifenkisten-Derby vor der Tür steht, beginnt für sie die Stunde der Bewährung. Im letzten Augenblick ist Peters Teilnahme an dem Rennen in Frage gestellt. Die die Zwillinge werden mit den Schwierigkeiten fertig, die plötzlich auftauchen.

Das Buch verrät interessante Einzelheiten über Seifenkistenrennen. Kameradschaft und Fairneß sind auch hier Grundvoraussetzungen für den sportlichen Erfolg.

Eine spannende und lebendige Geschichte - geschrieben für Jungen und Mädchen, die sich so gut verstehen wie Peter und Sabine.

Text in deutscher Sprache. 69 Seiten. Keine Fotos. Format ca. 19 x 13 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 1968. Antiquarisch. Zustand befriedigend, weil auf der ersten Innenseite ein Abdruck von einem Glas ist.

10,00 *
Versandgewicht: 500 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Giacomo Agostini. MV Agusta.

Kunstdruck nach einem Gemälde von Christopher John Dugan.

Giacomo Agostini auf MV Agusta .. das war über viele Jahre eine (fast) unschlagbare Kombination. Nicht ohne Grund gewann Ago in den Jahren zwischen 1966 und 1973 auf Motorrädern der Marke MV Agusta 13 seiner 15 Weltmeister-Titel.

Christopher John Dugan hat ein Portrait und zwei Motive, auf denen Ago seine MV reitet, für sein Gemälde ausgewählt.

Gemalt ca. 1999. Querformat ca. 36 x 51 cm. Limiterte Auflage 500 Stück. Signiert und nummeriert von Christopher John Dugan.

48,00 *
Versandgewicht: 1.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

VLN. 02. April 2016. 62. Westfalenfahrt. Nürburgring.

Rennprogramm.

Die 62. Westfalenfahrt war der erste VLN-Wertungslauf des Jahres 2016.

Es siegte das Team Phoenix Racing mit den Fahrern Frank Stippler und Anders Fjordbach. Die beiden waren in einem Audi R8 LMS unterwegs.

Text in deutscher Sprache. 28 Seiten. Reich bebildert. Format ca. 29,7 x 21 cm. Geheftet. Erschienen 2016.

10,00 *
Versandgewicht: 500 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Mike Hailwood. Honda, Ducati. Kunstdruck nach einem Gemälde von Christopher John Dugan.

Mike Hailwood hatte den Spitznamen "Mike the bike". Diesen Namen trug er nicht zu unrecht. Denn wenn ein Brite den klassischen Motorrad-Rennfahrer repräsentierte, dann war es Stanley Michael Bailey „Mike“ Hailwood. Auf dem Motorrad siegte er bei 76 Grand Prix und wurde 9 Mal Weltmeister. Außerdem gelangen ihm 14 Siege auf der Isle of Man Tourist Trophy.

Christopher John Dugan hat ein Portrait und zwei Motive, auf denen Hailwood auf seiner Honda und Ducati reitet, für sein Gemälde ausgewählt.

Gemalt ca. 1999. Querformat ca. 36 x 51 cm. Limiterte Auflage 500 Stück.

Signiert und nummeriert von Christopher John Dugan.

48,00 *
Versandgewicht: 1.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Motorfilms Quarterly Volume Fifteen.

The very best movie footage from a Century of Motor Sport.

Compiled and introduced by Doug Nye and David Weguelin.

Diese Ausgabe enthält die folgenden Themen:

A Great Year for Girling (Part One) - Girling (15:12)
Fascinating colour coverage of the 1959 Monaco Grand Prix and Le Mans 24-Hour classics, bringing you not only ‘Monaco-nosed’ Ferrari Dino V6s, BRM Type 25s and the winning Cooper Type 51 in full-blooded action but also the glory of Aston Martin versus Ferrari on the Circuit de la Sarthe.

An Audience with WB - MFQ exclusive interview (10:09)
There is no better source of historical perspective than to listen first-hand to one who was there, in the thick of things, at the time. Part Three of our exclusive interview with the great William Boddy - long-time Editor and guiding light of ‘Motor Sport’ magazine at its most formidable best - relates the inside story of the war years, and beyond...

‘Speed’ (1931) - Morris Motors (15:08)
One of the earliest ‘talkies’ ever made for the British motor industry, selling scarce Great Depression customers the notion of a Morris car capable of both 100mph, and 100 miles per gallon! Brooklands 500-Miles and Double-12, Ards and Isle of Man TTs, Herne Hill cycle racing and even Hitler’s day-job at ‘The Track’...

Circuit and See! - The 1963 BRSCC racing season - David Roscoe (26:46)
Another superb Roscoe colour production from that contemporarily most pleasant, friendly and dynamic of motor clubs - see Jaguars versus Galaxies in ‘The Motor’ 6-Hours saloon car classic, Jim Clark winning in a 7-litre Ford, hill-climbing at Wiscombe, and hair-raising club racing at Oulton, Cadwell and Mallory Park.

MG Does It Again - British Motor Corporation (14:39)
This truly magnificent quality, full-colour documentary covers the construction and deployment of MG’s rear-engined World Record-breaker ‘EX181’ in 1957 when Stirling Moss drove it on the Bonneville Salt Flats in Utah to set new world records in the 11/2-litre class. First-hand footage of MG’s John Thornley, Syd Enever, Stirling Moss, Phil Hill and a classic Abingdon success.

Kommentar in englischer Sprache. Gesamte Laufzeit ca. 1 Stunde 26 Minuten. Erschienen 2006. 

24,80 *
Versandgewicht: 500 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Motorfilms Quarterly Volume Sixteen.

The very best movie footage from a Century of Motor Sport.

Compiled and introduced by Doug Nye and David Weguelin.

Diese Ausgabe enthält die folgenden Themen:

Formula Junior 1960 - David Roscoe (16:32)
Beautiful quality, typically tongue-in-cheek Roscoe survey of that historic season’s schoolroom-class racing - top pupils Jim Clark and Trevor Taylor star in this wonderfully nostalgic full-colour footage ..

1905 200h.p. Darracq - MFQ (4:34)
After 52 long years the Firkins family ownership has restored this Land Speed Record-breaking monster to thunderous life - one hundred years ago this pioneering 25.4-litre V8 broke records at up to 120mph!

A Great Year for Girling (Part Two) - Girling (22:01)
A colourful glimpse of John Surtees and ‘Bob Mac’ 1959 Isle of Man TT - the Monte Carlo, Safari and Alpine Rallies - and Jack Brabham’s Cooper victory in the British Grand Prix.

An Audience with WB (Part Four) - MFQ exclusive interview (9:36)
The irrepressible Bill Boddy, veteran Editor of ‘Motor Sport’ magazine, recalls how his motoring life really was through the 1940s-1970s.

Austin-Healey at Bonneville - 1953 - The Austin Motor Company (11:24)
Flat-out on the Utah Salt Flats; an American colour movie view of very British record-breaking with Donald Healey, Geoffrey Healey, Capt. George Eyston and their stock Austin-Healey 100.

Grand Prix racing 1938 - German Archive (9:53)
Just as contemporary German enthusiasts would have seen it, covering the 1938 French, German and Swiss GPs, Pescara’s Coppa Acerbo and Livorno’s Coppa Ciano.

Plus: Hear it straight from the winner, Kelly Petillo, 1935 Indy ‘500’ - an American view of the Monte Carlo Rally ’59 - Mercedes-Benz W154 at Indy 1947 - Colour commercials from Austin-Healey, MG and Triumph.

Kommentar in englischer Sprache. Gesamte Laufzeit ca. 1 Stunde 26 Minuten. Erschienen 2006.
24,80 *
Versandgewicht: 500 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Old Faithful´s Marathon Win. Kunstdruck nach einem Gemälde von Keith Woodcock.

Abgebildet ist einen Szene beim Marathon de la Route 1966, dem 84 Stunden Rennen auf Nord- und Südschleife des Nürburgrings.

Der vom Werk eingesetzte MGB von Andrew Hedges und Julian Vernaeve führt vor dem Ferrari 275 GTB von Lucien Bianchi und Eric De Keyn.

Am Ende siegte der MGB vor einem Ford Lotus Cortina, gefahren von Jacky Ickx und Gilbert Stapelaere und einem BMW 1800 TISA gefahren von Nicolas Koob und Dino Pizzinato.

Entstanden 1992.

Format ca. 41 x 53 cm.

Limitierte Auflage 475 Stück.

Signiert von Andrew Hedges, Julian Vernaeve. Signiert und nummeriert von Keith Woodcock.

112,00 *
Versandgewicht: 1.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

"Fifty Years of Excellence".

Kunstdruck nach einem Gemälde von Craig Warwick.

Den Auftrag für dieses Gemälde erhielt Craig Warwick 1998 vom "Porsche Club Great Britain".

Ein beeindruckender Kunstdruck der alle wesentlichen Fahrzeuge der ersten 50 Jahre "Porsche" abbildet. Kunstdruck der alle wesentlichen Fahrzeuge der ersten 50 Jahre "Porsche" abbildet.

Gemalt 1998.

Limitierte Auflage 500 Stück.

Signiert und nummeriert von Craig Warwick.

200,00 *
Versandgewicht: 1.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Niki Lauda. Biografie von Peter Lanz. Vorwort von Niki Lauda.

Die beiden kennen sich seit vielen Jahren, Niki Lauda und Peter Lanz.

Als Sportjournalist hat Lanz den Weg von Lauda von den ersten Anfängen im Rennsport begleitet. Objektiv und kritisch urteilt er über Lauda.

Er verfolgt die Entwicklung und schildert warum Lauda unbedingt aus der Formel 3 in die Formel 1 verstoßen wollte.

Jähe Rückschläge, wie Laudas schwerer Unfall 1976 am Nürburgring, nehmen einen großen Umfang in diesem Buch ein.

Text in deutscher Sprache. 284 Seiten. Wenige Seiten mit Fotos in schwarz/weiß. Format ca. 22 x 14,5 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 1983. Antiquarisch. Zustand gut.
32,00 *
Versandgewicht: 1.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Alan Jones. Avec Keith Botsford.

Die französischsprachige Biografie des Formel 1-Weltmeister von 1980.

Text in französischer Sprache. 256 Seiten. Wenige Fotos in schwarz/weiß. Format ca. 20 x 13 cm. Gebunden mit Softcover. Erschienen 1982. Antiquarisch. Zustand befriedigend.

12,00 *
Versandgewicht: 1.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Rudolf "Caratsch" Caracciola. Aussergewöhnlicher Rennfahrer und eiskalter Taktiker.

Von Günter Molter.

Vorwort von Michael Bock (Geschäftsführer der Mercedes-Benz Museum GmbH.

Es gab eine ganze Reihe von Mercedes-Fahrern, die zur absoluten Weltspitze gehörten. Einer von Ihnen, und der beste, war Rudolf Caracciola (1901-1959).

Mit dieser Biografie zeichnet Günther Molter den Lebensweg dieses außergewöhnlichen Mannes und begnadeten Rennfahrers nach. Textdokumente und Bildmaterial aus dem Privatarchiv des Autos vermitteln eine einzigartige Würdigung dieser Rennsportlegende.

So entstand ein hochwertiger Bildband mit einer Geschichte, erzählt wie ein Roman und spannend wie ein Krimi.

Text in deutscher Sprache. 238 Seiten. 270 Farbfotos. Format ca. 31 x 24 cm. Gebunden mit Hardcover. Erschienen 2009.

39,90 *
Versandgewicht: 1.850 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Pitwalk 34. Motorsport exclusiv. Racer´s finest.

Die Titelthemen der 34. Ausgabe sind:

Formel 1: Nico Rosberg und Vater Keke im großen Personality-Check.
Sportwagen-WM: Alles über den neuen Porsche 911.
Diesel-Skandal: Audi und VW weg - was nun?
Rallye Dakar: Wettrüsten für den Wüstensturm.

.. und viele weitere interessante Themen.

Text in deutscher Sprache. 180 Seiten mit zahlreichen Farbfotos. Format ca. 30 x 21 cm. Gebunden mit Softback. Erschienen November 2016.

9,80 *
Versandgewicht: 800 g

RS Spyder. 2008. Von Ulli und Tim Upietz.

Acht RS Spyder gingen 2008 rund um den Globus an den Start. Teams und Fans konnten sich nach dem Auftaktrennen in der American Le Mans Series auf eine großartige Saison freuen, denn schon bei den 12 Stunden von Sebring feierten die RS Spyder einen historischen Doppelsieg und schlugen damit sogar die leistungsstärkeren Prototypen aus der LMP1-Klasse.

In diesem Jahr durften drei dieser Porsche-Sportwagen erstmalig auch ihre Stärke in der europäischen Le Mans Series unter Beweis stellen und beendeten die Saison mit großartigen Erfolgen. Zwei Teams wagten den Start vor mehr als 260.000 Zuschauern bei den 24 Stunden von Le Mans und feierten prompt einen Doppelsieg in der LMP2-Klasse.

2008 konnten alle Fahrer- und Teammeisterschaften, so wie die Hersteller-Titel gewonnen werden.

Eindrucksvolle, brillante Fotos, mitreißende Texte, gespickt mit kompetenten Hintergrundinformationen und zahlreiche Kommentare von Fahrern, Ingenieuren und Teamchefs ziehen den Leser auf 160 Seiten in ihren Bann.

Auf den ersten Seiten wird der Leser über die Weiterentwicklungen in Weissach und die beeindruckende Technik des Sportwagens informiert, Verbesserungen werden schon bei den ersten Testfahrten in Sebring deutlich. Die Präsentation der fünf Teams und 20 Fahrer hilft dabei, schon beim ersten Rennen der ALMS 2008 bestens informiert in die Saison zu starten.

Eine Weltkarte zeigt die Standpunkte der Teams und der Rennstrecken auf denen der RS Spyder 2008 an den Start ging. Ein modernes Design und eine hochwertige Verarbeitung zeichnen diesen einmaligen Jahresrückblick aus.

Text in deutscher und englischer Sprache. 160 Seiten. Über 450 Farbfotos. Format ca. 31,5 x 23,5 cm. Gebunden mit Hardcover. Erschienen 2008.

20,00 *
Versandgewicht: 1.500 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

24 Stunden Nürburgring Nordschleife 2016.

Das wohl größte Motorsport-Ereignis Europas lockt in jedem Jahr nicht nur etwa 800 Rennfahrer mit 200 Rennwagen in die grüne Hölle, sondern auch rund 230.000 Fans, die in der Eifel ihren Idolen auf der Strecke zujubeln und ein fünf-tägiges Motorsport-Volksfest feiern.

Am diesjährigen Rennwochenende versammeln sich die Teilnehmer um 13.45 Uhr auf der Start- und Ziel-Geraden, um sich ab 15.30 Uhr auf dem Asphalt Duelle der Superlative zu liefern. Doch auch neben dem härtesten Rennen der Welt wird den Zuschauern in diesem Jahr ein spannendes Rahmenprogramm geboten.

Mit dem Audi Sport TT Cup geht eine noch sehr junge Rennserie auf die Hatz über die längste Rennstrecke der Welt und die WTCC (World Touring Car Championship) trägt bereits am Samstagmorgen ihren Lauf zur Tourenwagen-WM auf der Nordschleife aus. Das 24 Stunden Rennen, das bunte Rahmenprogramm und die Partys der Fans am Rande der Strecke. Ein ausführliches Rennergebnis gibt dem Jahrbuch den letzten Schliff und macht es zu einem Werk, dass in keiner Sammlung fehlen darf.

Text in deutscher und englischer Sprache. 248 Seiten. Ca. 1.000 Farbfotos. Gebunden mit Hardcover. Format ca. 31,5 x 23,5 cm. Erschienen 2016.

40,00 *
Versandgewicht: 2.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand
121 - 150 von 1274 Ergebnissen