Andere Rennserien

Hier finden Sie alles, was nicht den Rubriken Formel 1 oder Langstrecke/Tourenwagen zuzuordnen ist.

 


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
91 - 120 von 1309 Ergebnissen

Le Mans 2014. DVD.

14th to 15th June 2014.

Die Hauptakteure um den Gesamtsieg an der Sarthe konnten nur aus der Klasse LMP1 kommen. Die aussichtreichsten Marken waren 2014: Toyota, Audi und Porsche.

Im Jahr 2014 kehrte Porsche in die LMP1-Klasse zurück. Diese Rückkehr wurde mit Spannung erwartet. Der Typ 919 Hybrid setzt die Tradition der 917, 956, 936 und 911 fort.

Mit Audi und Porsche treten zwei „Schwesterunternehmen“ aus dem VW-Konzern gegeneinander an. Die Konzepte sind sehr unterschiedlich. Das Toyota-Team aus Köln trat mit den Vorschusslorbeeren in den bisherigen Rennen zur WEC in Le Mans an. Man hoffte auf den ersten Sieg dieser Marke in Le Mans.

.. und am Ende lag, wie so oft, ein Audi des Audi Sport Team Joest vorne. Für André Lotterer, Marcel Fässler und Benoît Treluyer war es bereits der dritte Sieg in Le Mans. Den zweiten Platz belegten Tom Kristensen, Marc Gené und Lucas Di Grassi ebenfalls in einem von Audi Sport Team Joest eingesetzten Audi R18 E-Tron Quattro.

Alles über eines der spannendsten Le Mans 24 Rennen in der jüngsten Vergangenheit finden der Zuschauer auf dieser DVD.  

Ein faszinierender Film!  Nahaufnahmen, On-Bord Aufnahme, Sequenzen aus der Boxengasse und zahlreiche Unfälle, die glücklicherweise alle glimpflich verliefen. Jedes der Highlights wird den Zusehern geboten.

Kommentar in englischer Sprache.
Laufzeit ca. 240 Minuten entsprechend 4 Stunden !!!
Format PAL DVD.

Erschienen 2014.

19,20 *
Versandgewicht: 500 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Der Lotus 49-Grand Prix-Wagen.

Von David Hodges. Aus der Serie "Auto-Typen" Band 4.

Der Lotus 49 debütierte 1967 beim GP der Niederlande in Zandvoort. Hier feierte er gleich den ersten Sieg. Jim Clark war der Sieger. Siege bei Debüt-Grand Prix gibt es nur äußerst selten.

Seinen letzten Grand Prix-Sieg feierte der 49er beim GP de Monaco 1970, pilotiert von Jochen Rindt.

Text in deutscher Sprache. 92 Seiten. Einige Fotos in schwarz/weiß. Querformat ca. 14,5 x 22 cm. Gebunden mit Hardcover. Erschienen in der 1. Auflage 1971. Antiquarisch. Zustand gut.

40,00 *
Versandgewicht: 500 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Veritas. 50 Jahre Nachkriegsrennsport. 1947 - 1997.

Dokumentation zum 6. Int. Veritas-Treffen 3. - 6. Juli 1997 in Meßkirch.

Text in deutscher Sprache. 52 Seiten voller Fotos in Farbe und schwarz/weiß. Format ca. 20 x 21 cm. Geheftet mit Softback. Erschienen 1997.  Antiquarisch. Zustand gut.

 

32,00 *
Versandgewicht: 500 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Patrese 200 volte, VIA! Di/by Maurizio Refini.

Das Leben, die Karriere, die Person und die Rennen.

Besonderes Augenmerk wird auf die Grand Prix-Saison 1990 gelegt.

Text in italienischer (und an einigen Stellen) englischer Sprache. 112 Seiten. Zahlreiche Fotos in Farbe und schwarz/weiß.  Querformat ca. 22 x 30,5 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 1990. Antiquarisch. Zustand gut.

65,00 *
Versandgewicht: 1.050 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

March. The Rise and Fall of a Motor Racing Legend.

By Mike Lawrence. Foreword by Robin Herd, CBE. 

Mitte der 1980er Jahre dominierte March die IndyCar-Serie. 1984 waren 29 von 33 Fahrzeugen von March gebaut. 

In Europa war March gerade auf dem Weg zum ersten Titel in der Formel 3000. Zwei weitere Titel in dieser Meisterschaft sollten folgen. 

In die Formel 1 hatte man nicht den gewünschten Erfolg: Ken Tyrrell setzte 1970 einen March-Ford für Jackie Stewart ein. Im ersten Rennen (GP von Südafrika, 07.03.1970) startete Stewart aus der Pole Position und kam auf dem dritten Platz ins Ziel. Im zweiten Rennen, den nicht zur Weltmeisterschaft zählenden "Race of Champions" in Brands Hatch startete Stewart aus der Pole Position und siegte vor Jochen Rindt (Lotus-Ford 49) und Denny Hulme (McLaren-Ford M14A). Der nächste Grand Prix war der Gran Premio de Espana, am 19.04.1970. An dieses Rennen können sich zahlreiche Motorsport-Begeisterte noch erinnern, weil es zu einem Feuerunfall (Jackie Oliver (BRM)/Jacky Ickx (Ferrari) kam. Nach 90 Runden lag Stewart, mit Rundenvorsprung vor Bruce McLaren (McLaren-Ford M14A) und Mario Andretti, der wie Stewart im March-Ford unterwegs war. Der Andretti-March war allerdings ein Werkswagen, der von McNamara betreut wurde.

Noch in der Grand Prix-Saison 1970 wandte sich Ken Tyrrell von March ab (er setzte ein eigenes Fahrzeug, den Tyrrell-Ford, ein). 1971 sorgte March noch ein Mal für Furore. Der March-Ford 711 war mit einem außergewöhnlichen Frontflügel ausgestattet. Im Lauf der 1970er Jahre gelang es Ronnie Peterson (GP Italien 1976) und Vittorio Brambilla (GP Österreich 1975) noch zwei Grand Prix-Siege, dann ging es aber Abwärts mit March, leider nicht nur in der Formel 1.

Als March 1969 gegründet wurde, behaupteten Spötter, die Abkürzung "March" würde für "much advertised Racing Car Hoax" stehen. Eine Anspielung darauf, dass March in der ersten vollen Saison in die Formel 1 einsteigen wollte und das auch lautstark verkündete. In Wirklichkeit waren es eine Abkürzung der Firmengründer: Max Mosley, Alan Rees, Graham Coaker und Robin Herd.

Text in englischer Sprache. 272 Seiten. Zahlreiche Fotos in schwarz/weiß. Format ca. 27,5 x 21,5 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 2001. Antiquarisch. Zustand gut.

60,00 *
Versandgewicht: 1.300 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Motorsport Almanach 1953 (über die Saison 1952).

Von Arthur Rosenhammer und Günter Graßmann.

Die Saison 1952 aus dem Blickwinkel der DDR.

Text in deutscher Sprache. 200 Seiten. Einige Fotos in schwarz/weiß. Format ca. 20,5 x 14,5 cm. Gebunden mit Softcover. Erschienen 1953 über die Motorsport-Saison 1952. Antiquarisch. Zustand befriedigend. 

30,00 *
Versandgewicht: 500 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Ferdinand Porsche und der Volkswagen.  Aus der Serie "Porsche Museum".

Die Entwicklung des Volkswagen "Käfer" war ein zentrales Ereignis in der Frühgeschichte des Unternehmens Porsche. Im Januar 1934 verfasste Ferdinand Porsche ein "Exposé betreffend den Bau eines Deutschen Volkswagens", das die Automobilgeschichte nachhaltig verändern sollte. Das preiswerte und kompakte Automobil wurde zum Symbol und zu einer Ikone der Massenmotorisierung.

Der Volkswagen, auch liebevoll "VW-Käfer" genannt, wurde auf der ganzen Welt so populär wie kaum ein anderes Automodell. Und auch in punkto Produktionsdauer und Stückzahl war er ein Spitzenreiter: Erst im Juli 2003 wurde die Produktion der letzten Volkswagen, die noch in Mexiko vom Band liefen, eingestellt. Mit 21,5 Millionen Exemplaren gehört der VW-Käfer mit Abstand zu den meist gebauten Autos der Welt.

Eine wunderbare sehr fotolastige Zusammenfassung. Ein sehr schönes Bilderbuch!

Text in deutscher und englischer Sprache. 200 reich bebilderte Seiten. Fotos in schwarz/weiß und Farbe. Querformat ca. 13,5 x 21 cm. Gebunden mit Hardcover. Erschienen 2014.

14,95 *
Versandgewicht: 650 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Pitwalk 22. Motorsport exclusiv. Racer´s finest.

Die Titelthemen der neuesten Ausgabe von Pitwalk sind: „Teufelskerle“ So begann die Mercedes-Erfolgsstory. „Sportwagen“ Hier wird der neue Held von Porsche präsentiert. „Formel E“ Die Zukunft des Motorsportes. Die Monster der Gruppe S werden im Artikel „Verborgene Rallye- Schätze“ präsentiert.

Text in deutscher Sprache.
180 Seiten.
Zahlreiche Farb- und Schwarz/Weiß Fotos.
Format ca. 30 x 21 cm.
Gebunden mit Softcover.
Erschienen 2014.

9,80 *
Versandgewicht: 1.000 g

Das Autojahr 1962 im Rückblick. Schrader Auto Chronik.

1962: Kommt der Gasturbinenwagen? Brauchen unsere Autos Abgasreinigung? Wie sieht der neue Opel Kadatt aus? Sind Ersatzteile aus Japan billiger? Warum traut VW dem Wankelmotor nicht? Fährt der Jaguar E-Type wirklich 240? Wer wird Formel 1-Weltmeister? Diese und weitere Fragen werden in diesem Buch beantwortet.

Text in deutscher Sprache. 94 Seiten. Zahlreiche Fotos in schwarz/weiß und Farbe. Format ca. 19,5 x 21 cm. Erschienen in der 1. Auflage 2002.

10,00 *
Versandgewicht: 600 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

John Player Motor Sport Yearbook 1976. Edited by Barrie Gill. Foreword by Geoffrey Kent.

Inhalt:

Tribute an Graham Hill, der am 29. November 1975 mit seinem Flugzeug abstürtzte.

Formel 1. Rennen für Rennen.
Nicht zur Weltmeisterschaft zählende Rennen.
Formel 2.
Formel 5000.
Formel 3.
Formel Atlantic.
Formel Ford.
Formel Nostalic.
Tourenwagen Rennen.
80 Jahre Motorsport.

Text in englischer Sprache. 332 Seiten. Zahlreiche Fotos in schwarz/weiß. Format ca. 20,5 x 17,5 cm. Gebunden mit Softcover. Erschienen 1976. Antiquarisch. Zustand gut.

42,20 *
Versandgewicht: 750 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Pitwalk 18. Racer´s finest.

Titelthemen: Vettel unter Druck; Alles über die neue Formel 1; Nordschleife: Ist die Grüne Hölle noch zu retten? Außerdem verrät DTM-Meister Mike Rockenfeller seine Rezepte. Viele andere Themen runden diese Ausgabe ab.

Text in deutscher Sprache.
180 Seiten mit zahlreichen Farbfotos.
Format ca. 30 x 21 cm.
Erschienen 2014.

9,80 *
Versandgewicht: 500 g

Patrick Racing. 2001 Media Guide.

Kompremierte Information über Patrick Racing im Jahr 2001.

Für dieses Team waren 2001 Roberto Moreno und Jimmy Vasser unterwegs.

Text in englischer (amerikanischer) Sprache.
94 Seiten.
Wenige Schwarz/Weiß Fotos.
Format ca. 21,7 x 14,5 cm.
Gebunden mit Spiralbindung.

Erschienen 2001.
Antiquarisch, Zustand gut.

18,20 *
Versandgewicht: 500 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

RESTLOS AUSVERKAUFT!!!

Formel 1 Legenden. 

Von Werner Eisele. Vorwort von Jacky Ickx. 

Jim Clark, Jack Brabham, Jo Siffert, Dan Gurney, Graham Hill, Joakim Bonnier, Lorenzo Bandini, John Surtees, Jackie Stewart, Jacky Ickx, Jochen Mass, Jochen Rindt, James Hunt, Ronnie Peterson, Lella Lombardi, Clay Regazzoni, Gilles Villeneuve, Hans-Joachim Stuck, Niki Lauda, Emerson Fittipaldi, Gerhard Berger und Ayrton Senna

Dieses Buch sollte jeder Motorsport-Fan haben! Es ist wirklich unglaublich gut! 

Das letzte Exemplar!!! 

Text in deutscher Sprache. 304 Seiten. 192 Fotos in Farbe und schwarz/weiß. Format ca. 31,5 x 23,5 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen in der 1. Auflage 2005. Antiquarisch. Zustand gut. 

100,00 *
Versandgewicht: 2.450 g

Porsche 917. The winning formula. By Peter Morgan. Foreword by Professor Helmut Flegl.

Als Peter Morgan 1999 dieses Buch vorstellte, war es das erste Buch über den Porsche 917 und entsprechend begehrt.

Text in englischer Sprache.
208 Seiten.
Zahlreiche Fotos in Farbe und schwarz/weiß.
Format ca. 25,6 x 25,6 cm.

Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag.
Erschienen im Juni 2000 in der dritten Auflage.
Antiquarisch Zustand gut.

92,00 *
Versandgewicht: 1.350 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Le Mans: The Official History 1990–99.

By Quentin Spurring.

Endlich das Buch über die 1990er Jahre in Le Mans! In diesen 10 Jahren gelang mit Jaguar (1990), Mazda (1991), Peugeot 1992, 93), Porsche (1994, 96, 97, 98), McLaren (1995) und BMW (1999) immerhin 6 Marken der Sieg.

In diesem tollen Buch ist jedes der 10 Rennen ausführlich bebildert und beschrieben. 

IMD-Urteil: sehr lesenswert !!!

Text in englischer Sprache. 352 Seiten. Ca. 300 Fotos. Format ca. 28 x 23 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 2014.

60,00 *
Versandgewicht: 2.400 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

World Sportscar Racing ´92.

Texte von Gustav Büsing.

Fotos von Ulrich Upietz.

Die gesamte Sportwagen-Saison 1992: Sportscar World Championship, IMSA GTP Championship, All-Japan Sports Prototype Championship und Interserie.

Peuget EVO 2, Mazda MXR-01, Toyota TS-010, BRM P351 Mazda RX-792P werden ausführlich beschrieben.

Text in deutscher, englischer und französischer Sprache. 176 Seiten. Ca. 400 Fotos in Farbe. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Format ca. 30 x 21 cm. Erschienen 1992. Antiquarisch. Zustand gut.

50,00 *
Versandgewicht: 1.500 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

The Other Green Hell. The Story of the Nürburgring Südschleife 1925-1964. By Rob Semmeling with Burkhard Köhr.

Es geht um die Südschleife des Nürburgring. So zu sagen: die kleine Schwester der Nordschleife. Das Buch „The Other Green Hell“ deckt die Geschichte der Südschleife von 1925 bis 1964 mit ausführlichen Berichten ab.

Beschrieben werden zum Beispiel die Rennen „Preis der Roemryke Berge“, dem „Goldenen Kranz des Nürburgrings“ und „Rund um das Bayerkreuz“ bis hin zu den Eifelrennen, den Eifelpokal-Rennen und dem Großen Preis von Deutschland 1960. Auch die Rennen auf dem Gesamtkurs (Nord- und Südschleife) wurden berücksichtigt.

Hinzu kommt ein ausführlicher Statistikteil über 350 Rennveranstaltungen.

Text in englischer Sprache. 195 Seiten. Format ca. 24 x 22 cm. 196 Abbildungen, davon ca. 120 historische Aufnahmen. Gebunden mit Hardcover. Erschienen 2010.

49,95 *
Versandgewicht: 1.250 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Le Mans 24 Hours 2014. Yearbook.

Das offizielle Jahrbuch des ACO. Das offizielle Jahrbuch des veranstaltenden ACO zu den 24 Stunden von Le Mans 2014. Die spektakuläre Rückkehr von Porsche, das Drama um die schnellen Toyota und der unglaubliche Audi-Sieg nach einer schwierigen Woche und einem Horror-Crash.

Die Autoren Jean-Marc Teissedre, Alain Bienvenu und Christian Moity gehören inzwischen selbst schon beinahe zum Inventar der Rennstrecke an der Sarthe und haben auch dieses Jahr wieder alles in Wort, Bild und Zahlen festgehalten. Von der technischen Abnahme bis zum Zieleinlauf. Dazu wie immer eine superdetaillierte Statistik des gesamten Rennens für jedes Fahrzeug und viele historische Informationen.

Text in englischer Sprache. 256 Seiten. Ca. 700 Fotos in Farbe. Format ca. 31,5 x 23,5 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 2014.

49,95 *
Versandgewicht: 2.100 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Ayrton Senna. All his Races.

By Tony Dodgins. Foreword by Martin Brundle.

20 Jahre nach dem Tod der Formel 1 Legende Ayrton Senna hat sich Autor Tony Dodgins dazu entschlossen, alle Rennen des legendären Brasilianers in einem Buch zusammen zu fassen.

In diesem tollen Buch finden sich tatsächlich alle Rennen! Vom Kart Sport über die ersten Formel Ford Rennen bis zur Formel 3.

Natürlich alles zur Formel 1: Toleman, McLaren und Williams. Hinzu auch die Renneinsätze und Testfahrten von Ayrton Senna in der Sportwagen-Weltmeistershaft, im IndyCar bis hin zu Rallye-Auto und Tourenwagen.

Text in englischer Sprache. 304 Seiten. Ca. 275 Fotos in schwarz/weiß und Farbe. Format ca. 29,5 x 24 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 2014.

75,00 *
Versandgewicht: 2.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

The Indianapolis 500 1979 Yearbook.

By Carl A. Hungness.

Bei diesem Buch geht es ausschließlich um die Indy 500 im Jahr 1979.

Vom ersten Rookie-Test bis ins Ziel. Der ganze "Monat Mai".

Rick Mears (Penske-Cosworth) war der Sieger.

Text in englischer (amerikanischer) Sprache. Ca. 220 Seiten. Zahlreiche Fotos in schwarz/weiß. Format ca. 28 x 21,7 cm. Gebunden mit Softback. Erschienen 1979. Antiquarisch. Zustand befriedigend bis gut.

30,00 *
Versandgewicht: 1.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

The roaring Races. The true Story of Enzo Ferrari Race Car Driver.

By Giulio Schmidt with Franco Varisco and Pepi Cereda. Translated by Pietro Castiglini.

Zwischen 1919 und 1931 war Enzo Ferrari als Rennfahrer bei zahlreichen Rennen unterwegs. Lesen Sie alles über seine Erfolge. Er trat gegen Fahrer wie Antonio Ascari, Guiseppe Campari, Ugo Sivocci später Brilli-Peri, Varzi und Nuvolari an.

Text in englischer Sprache. 192 Seiten. Zahlreiche schwarz/weiß Fotos. Format ca. 29 x 22 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 1988. Antiquarisch. Zustand gut bis befriedigend.

100,00 *
Versandgewicht: 1.200 g

Beruf: Rennfahrer. Von Giancarlo Baghetti und Tiziano M. Barbieri.

Vom sportlichen Fahrer zum Meister im Cockpit.

Als dieses Buch 1969 erschien, war es das Erste einer langen Reihe von Anleitungen für sportliche Fahrer, die "Meister im Cockpit" werden wollten.

Text in deutscher Sprache. 256 Seiten. Reich bebildert mit Fotos in schwarz/weiß. Format ca. 24,5 x 17,5 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen in der 1. Auflage 1969. Antiquarisch. Zustand gut. Dem Schutzumschlag sieht man die Jahre seit 1969 an.

30,00 *
Versandgewicht: 900 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Jacky Ickx - Viel mehr als Mister Le Mans.
Jacky Ickx - Mister Le Mans, and much more.

Von Ed Heuvink.  Vorwort von Mario Andretti.

Nur ganz wenige Piloten sind in der Formel 1, im Sportwagen und bei Wüstenrallyes an den Start gegangen - und noch weniger Fahrer feierten in allen drei Disziplinen Erfolge. In seiner fast 40 Jahre andauernden Karriere war Jacky Ickx immer für eine Überraschung gut, sei es im über 350 km/h schnellen Porsche 956 in Le Mans, im Formel 1-Ferrari oder im Mercedes G-Modell bei der Paris-Dakar.

Dieser ausführliche Rückblick begleitet Jacky Ickx’ Werdegang ab den ersten Rennen im Ford Lotus Cortina und Mustang. Das Buch beschreibt die Grand Prix-Karriere des Belgiers bei Ferrari, Brabham und Lotus und blickt auf seine großen Erfolge im Sportwagen zurück, darunter die sechs Gesamtsiege bei den 24 Stunden von Le Mans für Ford und Porsche, die Ickx den Spitznamen „Mister Le Mans“ einbrachten. Abschließend lässt es auch Jackys Wüstenabenteuer, etwa bei der berühmt-berüchtigten Rallye Paris-Dakar, Revue passieren.

Auf 256 Seiten zeigt dieses umfassende Werk mehr als 200 Fotos aus der Karriere des Allrounders, darunter viele bisher unveröffentlichte Aufnahmen. Zudem sprechen einige von Jackys früheren Wegbegleitern - wie seine Teamkollegen Mario Andretti oder Jochen Mass - über ihre Erlebnisse mit Ickx.

Text in deutscher und englischer Sprache. 256 Seiten. Ca. 110 Fotos in Farbe. Ca. 115 Fotos in schwarz/weiß. Format ca. 30 x 24,5 cm. Gebunden mit Hardcover. Erschienen im November 2014.

49,90 *
Versandgewicht: 2.300 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

The Indianapolis 500. 1986 Yearbook. By Carl A. Hungness.

Bei diesem Buch geht es ausschließlich um die Indy 500 im Jahr 1986.

Vom ersten Rookie-Test bis ins Ziel. Der ganze "Monat Mai".

Bobby Rahal (March-Cosworth) war der Sieger.

Text in englischer (amerikanischer) Sprache. Ca. 220 Seiten. Zahlreiche Fotos in schwarz/weiß und Farbe. Format ca. 28 x 21,7 cm. Gebunden mit Softcover. Erschienen 1986. Antiquarisch. Zustand befriedigend.

30,00 *
Versandgewicht: 800 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

John Surtees: My Incredible Life On Two And Four Wheels. By John Surtees and Mike Nicks.

Zum 50. Jubiläum des Sieges in der Fahrerweltmeisterschaft durch John Surtees erscheint dieses Buch.

Ein Weltmeistertitel in der Formel 1 sowie sieben Titel auf zwei Rädern machen Surtees einzigartig!

Die fast 300 Fotos stammen aus der Sammlung von Surtees sowie aus den besten Fotosammlungen dieser Erde.

Präsentiert wird ein kompletter Überblick über die faszinierende Karriere von John Surtees.

Der Gewinn, den dieses Buch erwirtschaften wird, geht an die „Henry Surtees-Foundation“, die zu Ehren von Surtees tödlich verunglücktem Sohn Henry gegründet wurde.

Text in englischer Sprache. 304 reich bebilderte Seiten. Format ca. 30 x 25 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 2014.

60,00 *
Versandgewicht: 2.300 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Postcards from Detroit. By Roger Hart.

 

Die einzigartige Atmosphäre des Grand Prix in Detroit. Dieses Rennen wurde in den Jahren 1982 bis 1988 ausgetragen. Hier wird eine vergangene Epoche der Formel 1 dokumentiert. Beeindruckende schwarz/weiß Fotos zeigen die Erinnerungen von Roger Hart. Sie vermitteln die entspannte Atmosphäre zwischen Fahrern und einen Humor, der im heutigen Grand Prix-Sport  leider nicht mehr vorstellbar ist. Ein Frisbee spielender Nelson Piquet oder ein Witze erzählender Keke Rosberg.

 

Portraitiert werden bekannte Fahrer in verschiedenen Stadien ihres Lebens. Der junger Ayrton Senna neben Veteranen wie Niki Lauda und John Watson.

 

Text in englischer Sprache.
96 reich bebilderte Seiten.

Format ca. 26 x 24 cm.
Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag.
Erschienen 2006.

22,20 *
Versandgewicht: 1.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

British Grand Prix. Silverstone. 8-10 July 1988.

Zum ersten Mal in der laufenden Saison stand kein McLaren auf der Pole-Position, sondern Gerhard Berger (Ferrari), der sich die erste Startreihe mit seinem Teamkollegen Michele Alboreto. Erst in der zweiten Startreihe folgten die bis dahin in allen Trainings dominierenden Ayrton Senna und Alain Prost (McLare-Honda) vor den beiden March-Judd-Piloten Maurico Gulgelmin und Ivan Capelli.

Im Rennen gelang Berger der beste Start. Alboreto wurde bereits kurz nach dem Start von Ayrton Senna überholt. Ayrton Senna überholte in der 14. Runde Berger und siegte. Nigel Mansell (Williams-Judd) erreichte bei seinem Heimrennen Platz 2. Alessandro Nannini gelang es, ebenfalls auf das Podium zu fahren.

Text in englischer Sprache.
110 Seiten.
Zahlreiche Fotos in Farbe und schwarz/weiß.
Format ca. 29,5 x 21 cm.

Erschienen 1988.
Antiquarisch Zustand gut.

22,20 *
Versandgewicht: 500 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

RESTLOS AUSVERKAUFT!!!

Paul Frére.

By Serge Dubois. Foreword by Paul Frère, Jacques Ickx and Pierre Dieudonné.

Endlich ein Buch über den Rennfahrer und Journalisten Paul Frére! Es umfasst 15 hochinteressante Kapitel. Am Beginn wird Fréres Jugend und Familie beschrieben. In den Kapiteln 2 bis 13 geht es um den Rennfahrer Paul Frére und schließlich in den beiden letzten Kapiteln um den Journalisten.

Den Abschluss bilden zahlreiche Tribute an Frére.

Paul Frére erreichte als Rennfahrer den vierten Platz beim GP von Belgien 1955 sowie den zweiten Platz im folgenden Jahr beide Mal fuhr er einen Ferrari, der von der Scuderia Ferrari eingesetzt wurde. Also so zu sagen: einen Werkswagen.

Paul Frère konzentrierte sich anschließend zunehmend auf Langstreckenrennen. Beim 24 Stunden Rennen von Le Mans 1955, dass vom tödlichen Unfall Pierre Leveghs überschattet wurde, kam er, zusammen mit Peter Collins, in einem Aston Martin auf dem zweiten Platz ins Ziel. Diesen Platz belegte er auch 1959, wieder fuhr er einen Aston Martin, dieses Mal mit Maurice Trintignant als Beifahrer. Das Jahr 1960 brachte den Sieg in Le Mans. Er hatte zu Ferrari gewechselt. Sein Beifahrer war sein Landsmann Olivier Gendebien.

Nach dem Sieg in Le Mans zog sich Frére von Rennsport zurück und war fortan „nur noch“ Journalist ... und was für einer! Er konnte Anklopfen wo er wollte, überall bekam er Testwagen, nicht „nur“ Autos mit Straßenzulassung, sondern auch Rennwagen. So teste er 1970 im Monat vor der Targa Florio einen Porsche 908/3. Bei der Targa Florio kamen solche Fahrzeuge auf den ersten beiden Plätzen ins Ziel.

Dieses Buch hat mich beeindruckt! Wenn ich das nächste Buch mache, wird dieses Buch das Vorbild sein. Hervorragendes Design. Keine Fotos durch den Bund des Buches. Klar strukturiert! Vorbildlich!

Text in englischer Sprache. 260 Seiten. Ca. 500 Fotos in Farbe und schwarz/weiß. Querformat ca. 21 x 30 cm. Erschienen 2014.

50,00 *
Versandgewicht: 1.550 g

Eddie Irvine. Green races red.

Eddie Irvine´s first season with Ferrari. By Eddie Irvine.

Die Karriere des Iren bis Ende 1996.

Besonderheit: Signiert von Eddie Irvine.

Text in englischer Sprache. 218 Seiten. Wenige Fotoseiten mit Fotos in Farbe. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 1996. Antiquarisch. Zustand gut.

50,00 *
Versandgewicht: 750 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Peter Lindner. Rennsportjahre 1955 - 1964.

Von Peter Hoffmann und Thomas Fritz.

Peter Lindners Leidenschaft war das Fahren am Limit und oft auch ein wenig darüber hinaus; schnell zu sein war ihm wichtiger als Meisterschaftsehren zu erringen.

Peter Lindner als lohnabhängiger Profirennfahrer mit Stallorder und "artigen Interviews" nach dem Rennen? Unvorstellbar! Er wollte unabhängig sein, im Rennsport ebenso wie im Geschäftsleben als Jaguar-Importeur; totaler persönlicher Einsatz, verbunden mit höchstem Risiko war der Preis, den er gerne dafür bezahlte.

Das Publikum an der Rennstrecke, aber auch seine Freunde und Mitstreiter liebten ihn dafür. Viele seiner Wegbegleiter verbindet eine ganz persönliche Erinnerung mit dem Kaufmann und Rennfahrer Peter Lindner, von der sie noch heute mit Respekt und Bewunderung berichten.

Den Menschen Peter Lindner haben nur wenige wirklich gekannt. Für seine Familie und diejenigen, die ihm nahestanden, ist seine menschliche Art und die Gabe, den Moment zu leben, als gäbe es kein Morgen, für immer unvergesslich.

Das vorliegende Buch soll die Erinnerungen an den Menschen, Rennfahrer und Kaufmann Peter Lindner, auch 50 Jahre nach seinem tragischen Unfalltod in Monthléry nicht verblassen lassen.

Text in deutscher Sprache. 304 Seiten. Ca. 350 Fotos. Format ca. 28 x 24 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 2014.

75,00 *
Versandgewicht: 1.950 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand
91 - 120 von 1309 Ergebnissen