Andere Rennserien

Hier finden Sie alles, was nicht den Rubriken Formel 1 oder Langstrecke/Tourenwagen zuzuordnen ist.

 


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
901 - 930 von 1093 Ergebnissen

Hans Heyer. Rennsport am Limit. Limitierte unbd nummerierte Ausgabe - Sonderedition.

Von Michael Behrndt, Ferdi Kräling und Uwe Mahla.

Er ist Deutschlands erfolgreichster Go-Kart-Pilot aller Zeiten, zweimal Vizeweltmeister, viermal Europameister und mehrfacher Deutscher und Holländischer Meister. Er war dreimal – so oft wie kein anderer – Deutscher Rennsport-Meister. Er sammelte Titel als Europa- und Vizeeuropa-Meister im Tourenwagen. Er gewann alle wichtigen 1.000 km-Rennen, bestritt mehrfach die 24 Stunden von Le Mans und wirkte beim Gewinn der Sportwagen-WM für Porsche und Lancia mit. Er bestritt sogar ein Formel 1-Rennen und gewann mit dem LKW die Rallye Paris – Dakar. Er fuhr als Werksfahrer für nicht weniger als fünf internationale Automobil-Hersteller:

Hans Heyer, der Mann aus Wegberg am Niederrhein, dessen verböllerter Tirolerhut zum einmaligen Markenzeichen wurde. Es gibt kaum einen anderen Rennfahrer mit einer so langen, vielfältigen und erfolgreichen Laufbahn. Und es gibt wohl keinen Zweiten, der es wie er verstand, eine ungewöhnliche Rennkarriere mit der Führung eines außerordentlich erfolgreichen Familienunternehmens und einer harmonischen Familie in Einklang zu bringen. Wenn das kein Stoff für eine Biografie ist!

Hans Heyer, der praktische Techniker und hochtalentierte Rennfahrer, hat sorgfältig Notizen geschrieben und sie gemeinsam mit Michael Behrndt und Uwe Mahla aufgearbeitet. Nun liegt das Werk, mit Wortbeiträgen wichtiger Weggefährten wie Erich Zakowski, Hans-Werner Aufrecht, Domingos Piedade, Hans-Joachim Stuck und Yörn Pugmeister sowie vielen, zum Teil bisher unveröffentlichten Fotos aus Ferdi Krälings Archiv samt einem umfangreichen Statistik-Teil vor.

Hans Heyer - Rennsport am Limit porträtiert einen außergewöhnlichen Sportler und gibt zugleich einen faszinierenden Einblick in den Rennsport der 70er- und 80er-Jahre. Das Buch darf in keiner Bibliothek für Freunde der Motorsport-Historie fehlen.

Personal Edition Hans Heyer, 150 signierte und per Hand nummerierte Exemplare.

Text in deutscher Sprache. 288 Seiten. Ca. 450 Fotos in Farbe und schwarz/weiß. Format ca. 30 x 24 cm. Gebunden mit Hardcover. Erschienen 2014.

169,00 *
Versandgewicht: 2.000 g

Rudolf Uhlenhaut. Ingenieur und Gentleman - Der Vater des Mercedes 300 SL.

Von Wolfgang Scheller und Thomas Pollak.

Entwickler legendärer Automobile, brillanter Sportsmann, hoch geachteter Vorgesetzter und zurückhaltender Privatmensch – das war Rudolf Uhlenhaut (1906 bis 1989). Als Leiter der Rennsportabteilung bei Mercedes-Benz zeichnete er verantwortlich für den ersten 300 SL „Flügeltürer“ und den 300 SLR, die in den 1950er Jahren parallel zum Grand Prix-Erfolg des Unternehmens die Sportwagenrennen beherrschten. Anschaulich schildert diese Biographie sein Leben – von der Kindheit in London bis zum Ruhestand als begeisterter Skipper – und sein Schaffen: von der Optimierung der ersten Silberpfeile bis zum Mercedes C111.

Aus heutiger Sicht ist es fast unvorstellbar, dass ein junger Mann im Alter von nur 30 Jahren die Verantwortung für den gesamten technischen Bereich einer Rennsportabteilung übernehmen und diesen zum überlegenen Rennstall machen konnte – so geschehen 1936, als Rudolf Uhlenhaut eben jene Abteilung bei Mercedes-Benz übernahm. Dass er selbst mit den von ihm geschaffenen Wagen die gleichen Rundenzeiten erzielte wie die Rennfahrer selbst, sind gerne erzählte Anekdoten über den sonst so zurückhaltenden Uhlenhaut.

In dem vorliegenden Buch werden anhand der vollständigen Zusammenstellung seiner Patente Uhlenhauts Entwicklungen vorgestellt und in ihrer technikhistorischen Bedeutung besprochen. Außerdem spüren die Autoren seinen Motiven, seinen Methoden und seinen Zielen nach. Dabei sind sie auf vieles bislang Unveröffentlichtes gestoßen.

Die Autoren haben zahlreiche Interviews mit Zeitzeugen, Kollegen und Familienmitgliedern geführt und zeichnen ein lebendiges Bild des Menschen und Technikers Rudolf Uhlenhaut – illustriert unter anderem mit mehr als 100 bisher unveröffentlichten Fotos aus dem privaten Nachlass.

Text in deutscher Sprache. 200 Seiten. 218 schwarz/weiß Fotos. 36 Farbfotos. Format ca. 26 x 26 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 2015.

49,95 *
Versandgewicht: 1.500 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Mark Donohue. Technical Excellence at Speed. By Michael Argetsinger. Foreword by Roger Penske.

Mark Neary Donohue Jr. wurde am 18. März 1937 geboren.

Sein Spitzname war "Captain Nice," später nannte man ihn "Dark Monohue". Die besondere Fähigkeit, die Mark Donohue hatte, war seine Rennwagen zuerst perfekt abzustimmen und anschließend (mindestens) konkurrenzfähig in Rennen zu bewegen.

Mark Donohue fuhr zahlreiche Fahrzeuge wie AMC Javelin, AMC Matador, Chevrolet Camaro, Eagle-Offy, Elva Courier, Ford GT40, Ferrari 250LM, Ferrari 512, Lola T70, Lola T330, Lotus 20, March 751, McLaren M16, Porsche 911, Porsche 917/10, Porsche 917/30, Shelby Cobra und Shelby Mustang GT350R.

Dieses Buch ist die erste komplette Biografie über Mark Donohue.

Donohue verunglückte am 17. August 1975 beim Warm-up zum Großen Preis von Österreich. Es schien nicht schwer verletzt. Fiel jedoch wenig später in ein Koma, aus dem er nicht mehr erwachte. Mark Donohue verstarb am 19. August 1975 in Graz.

Text in amerikanischer Sprache. 344 Seiten. 25 Farbfotos. 15 schwarz/weiß Fotos. Format ca. 23,8 x 22 cm. Gebunden mit Hardback und Schutzumschlag. Erschienen 2009.

72,00 *
Versandgewicht: 1.300 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Carrera 4. Porsche Allrad 1900-1990. Porsche All-Wheel Drive 1900-1990.

Beiträge von/Contributions by: Ferry Porsche, Helmuth Bott, Manfred Bantke, Friedrich Bezner, Heinz Dorsch, Lothar Witte, Henry Keller und Reinhard Seiffert.

Herausgeber/Editor: Reinhard Seiffert.

Die Historie von Porsche zeigt bereits im Jahr 1900 (!!!) das erste "Allrad" getriebene Fahrzeug. Die ganze Geschichte der Porsche-Allrad-Fahrzeuge findet der Leser in diesem Buch.

Text in deutscher und englischer Sprache. 167 Seiten. Zahlreiche Fotos in schwarz/weiß und Farbe. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Format ca. 31 x 24,5 cm. Erschienen 1989 Antiquarisch. Zustand befriedigend.

40,00 *
Versandgewicht: 2.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

The Fred Opert Story.

By Peter R. Hill.

Fred Opert war Genießer, Rennwagen-Champion, Unternehmer und hat eine Händchen für zukünftige Motorsport Meister. Die erste gedruckte Biografie über den unbändigen und vor Leben sprudelnden Fred Opert.

Von einem kurzen Aufenthalt in einem New Yorker Gefängnis bis zum Erfolg als Rennwagenimporteur und -händler, Besitzer eines Rennteams und Formel 1-Teammanager. Dann ereignete sich die Tragödie, die ihn dazu veranlasste sich vom Motorsport abzuwenden.

o Die faszinierende Geschichte des bekanntesten Motorsport-Unternehmer der 1960er und 1970er-Jahre
o Die Geschichte des immer lachenden Teambesitzer und Talent-Entdecker
o Das Abenteuer sein Team rund um die Welt an den Start zu bringen, egal ob Kolumbien oder Neuseeland, Mexiko oder Macao, Argentinien oder Japan
o Er brachte Formel Rennen von Europa nach Amerika
o Geschichten und Anekdoten von bekannten Fahrern und Team-Personal
o Geschichten aus den wilden Tagen des Motorsports. Keke Rosberg, James Hunt, Alan Jones, Bobby Rahal, Brian Redman, Hector Rebaque ... und die Männer die mit Opert arbeiten
o Er hat VW-Fahrzeuge nach Deutschland importiert

Text in englischer Sprache. 160 Seiten. 41 Fotos. Gebunden mit Softcover. Format ca. 21 x 14,8 cm. Erschienen im September 2020.

24,00 *
Versandgewicht: 1.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

A Record of Grand Prix & Voiturette Racing Volume 18. 2015 to 2018.

By Simon Page and David Smith.

Die Autoren setzen die von Dr. Paul Sheldon begonnene Tradition fort. Sie komplettieren die Serie der "schwarzen Bücher" fort. In Volume 18 geht es um die Jahre 2015 bis 2018.

Dokumentiert sind folgende Serien:

o Formel 1
o IndyCar
o Grand Prix 2/Formel 2
o Super Formula
o Formel Renault 3,5 und
o Formel E

Dieses Buch enthält ausschließlich Statistiken. Jedes Rennen das nach der entsprechenden Formel ausgetragen wurde ist enthalten ... nicht nur die Rennen die zur Meisterschaft zählten. Komplette Ergebnisse und Ausfälle. Meldeliste einschließlich Nichtstarter. Startaufstellung. Chassis-Nummern soweit verfügbar.

Text in englischer Sprache. 352 Seiten. Keine Fotos. Gebunden mit Hardcover. Format ca. 21 x 30 cm. Erschienen 2021. 

120,00 *
Versandgewicht: 2.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

90 Jahre Nürburgring - Chronik einer Rennstrecke.

Von Michael Behrndt und Jörg Thomas Födisch.

90 Jahre Nürburgring sind ein Grund zum Feiern - und Anlass genug für eine aktualisierte Neuauflage unseres Erfolgstitels von 2007.

So zu sagen: Von Caracciola über Stewart, Rindt, Bellof bis hin zu Timo Bernhard. Der hat am 29. Juni 2018 mit 5:19,55 Minuten einen unfassbaren  Nordschleifen-Rundenrekord in den Asphalt der Nordschliefe gebrannt.

Für dieses prachtvolle und preisgünstige Buch über die Grüne Hölle haben die beiden Nürburgring-Kenner Michael Behrndt und Jörg Thomas Födisch, die bereits mehrere veritable Motorsport-Klassiker veröffentlicht haben, die besten Bilder und die aufregendsten Geschichten zusammengetragen.

Text in deutscher Sprache. 192 reich bebilderte Seiten. Gebunden mit Hardcover. Querformat ca. 26,5 x 30 cm. Erschienen im Oktober 2018.

29,95 *
Versandgewicht: 1.900 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Klingenring-Bergpreis 1966-1984.

Von Andreas Seidel. Vorwort von Jürgen Neuhaus.

2016 ist das 50. Jubiläumsjahr des Klingenring-Bergpreises. Leider ist dieses Rennen in Vergessenheit geraten!

Von 1966 bis 1984 war er das motorsportliche Highlight weit über Solingen hinaus. Mehr als 1300 Fahrer kamen in die Wupperberge, um hier erfolgreich zu sein.

Dieses Buch soll an alle ehemaligen Fahrer, die Fahrzeuge, den Bergrennsport und die Atmosphäre von damals erinnern. An diese tolle Zeit.

Text in deutscher Sprache. 248 Seiten mit ca. 500 Abbildungen in schwarz/weiss und Farbe. Format ca. 22,5 x 17 cm. Gebunden mit Softcover. Erschienen 2016.

24,90 *
Versandgewicht: 750 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

1969 - Weltmeister durch technischen k. o. Eine Rennsaison mit Porsche. Von Helmut Zwickl.

Limitierte Edition. 1.500 Stück von Hand nummeriert. Mit Schuber.

1969 sprach man noch immer von der Ära der Mercedes-Silberpfeile, von ihrem kam-sah-siegte-Nimbus, den ein hochwertiger technischer Apparat ermöglicht hat und den die Erinnerung glorifiziert, man preist die deutsche Gründlichkeit, denkt an Fangio, Moss und den dicken Neubauer, der mit Signaltafeln Regie führte. Ohne Zweifel hat Mercedes in den Jahren 1954 und 1955 das Maximum dessen ausgeschöpft, was im Rennsport technisch und fahrerisch möglich war.

Inzwischen ist man auf dem Mond gelandet und fährt in 7:45 Minuten um den Nürburgring. Das Maximum im Autorennsport leistete 1969 jedoch die Firma Porsche. "Uff", sagte der Monteur eines amerikanischen Rennstalles, als die fünf Wagen starke Porsche-Armada in die Daytona-Arena geschoben wurde; "wenn es stimmt, dass Porsche nur ein kleines Werk ist, hätte Ford seinerzeit mit 30 Werkswagen aufkreuzen müssen.." Porsches Ziel war hoch. Es hieß "Marken-Weltmeisterschaft". Der Preis spielte anscheinend keine Rolle. Computer rechneten den neun Vertragspiloten (einmal waren es sogar zwölf) für jede Rennstrecke eine Optimalzeit vor – den Charakter, die Fahrweise und den Ehrgeiz dieser Menschen auf einen Nenner zu bringen, hätte auch das Elektronengehirn nicht geschafft.

Den Gegner zu umzingeln, ihn zu walzen und mit Hilfe der hauseigenen Technik zu schlagen war das Ziel.

Von den zehn Läufen Marken-WM gewann Porsche sieben, sechs davon durch "technischen k. o.". Dreimal schlug man sich selbst k. o..

Bevor die Zeit auch diese Siege glorifiziert und die Niederlagen aus dem Gedächtnis gestrichen hat, möchte Zwickl den Film der Langstreckenrennen 1969 noch einmal abrollen lassen – unretuschiert und im Originalton, so wie er ihn erlebte.

Text in deutscher Sprache. 232 Seiten.  Ca. 250 Fotos. Format ca. 28 x 24 cm. Gebunden mit Hardcover im Schuber. Erschienen 2013.

69,00 *
Versandgewicht: 2.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Bruce McLaren. Life and Legacy of Excellence. By Karl Ludvigsen. Foreword by Robin Herd CBE.

Bruce McLaren war kein großer Mann, aber er hatte ein großes Herz und wenn er gewonnen hatte konnte er über sein ganzes Gesicht strahlen.

Alles über den Mann "Bruce McLaren" und seine Erfolge in Formel 1, Can-Am und Sportwagen.

Text in englischer Sprache. 208 Seiten. Reich bebildert mit Fotos in schwarz/weiß und Farbe. Format ca. 25,4 x 25,4 cm. Erschienen 2001. Antiquarisch. Zustand gut.

92,00 *
Versandgewicht: 1.300 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Die Solinger Elite des Bergrennsports.

Von Andreas Seidel. Vorwort von Bernd Drenkow.

Das Buch ist Hagen Arlt, Klaus Debbert, Klaus Enders, Werner Lungstrass, Hans-Wilhelm Ridder und Franz-Josef Rüther ("Don Schotter") gewidmet.

Dieses Buch enthält die gesamte ca. 150 Bergrennfahrer aus Solingen, die auch an anderen Orten, nicht nur bei Bergrennen, erfolgreich waren.

Unter vielen anderen sind in diesem Buch die folgenden Rennfahrer abgebildet: Jürgen Anhalt, Thomas Bachem, Wolfgang Balzar, Bodo Berger, Klaus Bielenberg, Hans-Peter Birth, Peter Boden, Gerd Bojahn, Klaus Braun, Robert Bressau, Bernd Bücken, Ralf Cardeneo, Bernd M. Degner jr., Bernd Degner sen., Peter Diekmann, Bernd Drenkow, Dieter Engelien, Karl-Heinz Engelsberg, Egon Evertz, Wolfgang Evertz, Peter Fausten, Jürgen Fischer, Walter Fischer, Gert Fritsche, Horst Führers, Christoph Gold, Karl-Heinz Götzken, Willibald Graul, Andreas Groß, Horst Hans, Karl-Heinz Hösterey, Gerd Jörgens, Hans-Peter Kirberg, Anita Klietsch (Birth), Bernd Knipper, Friedhelm Kobiolka jr., Friedhelm Kobiolaka sen., Karl-Heinz Köhnen, Wolfgang krahn, Manfred Kuhl, Klaus Laubach, Dirk Manthey, Friedhelm Mantz, Folkhard Matthes, Karl Meissner, Harald Melchior, Walther Modregger, Hans-Gerd Moll, Ralf Moll, Peter Paschen, Udo Plat, Peter Plett, Uwe Reich, Siegfried Rost, Heinz Schick, Friedrich Skiber, Jürgen Wahn, Bernd Wallstein, Uew Wirbelauer, Peter Wolf, Hans-Werner Zeyn, Hans-Gerd Zingel und Manfred Zingel.

Text in deutscher Sprache. 192 Seiten voll mit ca. 400 Abbildungen in schwarz/weiss und Farbe. Format ca. 22,5 x 17 cm. Gebunden mit Softcover. Erschienen 2020.

29,80 *
Versandgewicht: 750 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

1995 Le Mans 24 Hours. Yearbook.

By Christian Moity and Jean-Marie Teissedre.

McLaren war die alles überragende Marke des 24 Stunden Rennens von Le Mans 1995! Als die Uhr das Ende der 24 Stunden anzeigte lag tatsächlich der in der GT-Klasse gemeldete McLaren F1 - GTR mit BMW V12-Motor vorne. Der siegreiche Wagen wurde von Yannich Dalmas, Masanori Sekiya und J. J. Lehto gefahren. Der F1 - GTR war von Kokusai Kaihaitsu Racing gemeldet. Platz zwei, mit Rundenrückstand, belegte der Werks Courage-Porsche C34, gefahren von Bob Wollek, Èric Hélary und Mario Andretti. Das Podium wurde vom Harrods Mach One Racing-McLaren BMW komplettiert. Gefahren wurde dieser Wagen von Andy Wallace, Derek Bell und dessen Sohn Justin.

Insgesamt kamen Fahrzeuge der Marke McLaren auf vier der ersten fünf Plätze ins Ziel! Kompliment an den Konstrukteur Gordon Murray sowie Paul Rosche, den BMW-Motoren-Konstrukteur.

Ein äußerst seltenes und extrem gesuchtes Buch!!!

Text in englischer Sprache. Ca. 200 reich bebilderte Seiten. Gebunden mit Hardback und Schutzumschlag. Erschienen 1995. Antiquarisch. Zustand mindestens gut.

300,00 *
Versandgewicht: 2.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Bergischer Löwe - Zolder. 1970 - 1976.

Von Andreas Seidel. Vorwort von Uwe Reich.
Rainer Braun hat Uwe Reich als "der rasenden Steuerberater" bezeichnet.

Der "Bergische Löwe" in Zolder war traditionell der Auftakt der deutschen Motorsport-Saison. Dieser, für ein Rennen in Belgien, außergewöhnliche Name liegt begründet darin, dass der "Motorsportverband Bergisch-Land" aus Solingen der Veranstalter war.

Der Autor hat die Rennen von 1970 bis 1976 in diesem Buch zusammengefasst.

Mich beeindruckt dieses Buch extrem! Voll mit Informationen die ca. 50 Jahre alt sind. Kompliment dafür!

Text in deutscher Sprache. 252 reich bebilderte Seiten. Format ca. 22,5 x 17 cm. Gebunden mit Softcover. Erschienen 2019.

29,80 *
Versandgewicht: 750 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

LEIDER RESTLOS AUSVERKAUFT!!!

Les 24 heures du Mans 1980. Annuaire.

Par Christian Moity et Jean-Marie Teissedre.

So wie das Rennen im Vorjahr von Porsche dominiert wurde, so war es 1980 die Marke Rondeau. Der Mann hinter dem Team hieß Jean Rondeau ... und kam aus Le Mans

Zusammen mit Jean-Pierre Jaussaud pilotierte Jean Rondeau seinen Rondeau-Cosworth M379 zum Sieg. Der zweite Platz ging an den Porsche 908/80 von Jacky Ickx und Reinhold Joest. Das Fahrzeug war von der Equipe Liqui Moly (dem Joest-Team) gemeldet. Auf Platz drei kam ein weiterer Rondeau ins Ziel. Die Fahrer Gordon Spice, Phillipe Martin und Jean-Michel Martin waren für das Team Belga Jean Rondeau in einem weiteren Rondeau-Cosworth M379 unterwegs.

Text in französischer Sprache. 176 reich bebilderte Seiten. Format ca. 32 x 24 cm. Gebunden mit Hardback und Schutzumschlag. Erschienen 1980. Antiquarisch. Zustand befriedigend bis gut, weil der Umschlag leicht beschädigt ist.

150,00 *
Versandgewicht: 2.000 g

Alfa Romeo Giulia GT. Von Patrick Dasse.

In diesem Buch geht es ausschließlich um die unterschiedlichen Modelle der Giulia GT des Tipo 105, die heutzutage umgangssprachlich häufig als „Bertone“ bezeichnet werden.

Auf 528 Seiten werden mit ausnahmslos zeitgenössischen, überwiegend noch nie veröffentlichten Photos die verschiedenen Modelle dieses Typs, die bei Alfa Romeo in den Jahren 1963 bis 1976 in Arese vom Band gelaufen sind, dokumentiert: 

Tipo 105.02 Giulia Sprint GT
Tipo 105.02/A Giulia Sprint GTA
Tipo 105.25 Giulia GTC
Tipo 105.30 GT 1300 Junior
Tipo 105.44 1750 GT Veloce
Tipo 105.59 GTA 1300 Junior
Tipo 105.51 1750 GT Veloce U.S.A.
Tipo 105.21 2000 GT Veloce
Tipo 115.01 2000 GT Veloce U.S.A.
Tipo 115.03 GT 1600 Junior
Tipo 115.34 GT 1600 Junior

In den Kapiteln über die jeweiligen Modelle wird ausführlich auf die Modifikationen eingegangen, die Alfa Romeo im Laufe der Jahre an den Fahrzeugen vorgenommen hat.

Ebenfalls enthalten sind Informationen über die Fahrgestellidentifikationsnummern und Produktionsmengen der Modelle.

Text in englischer und deutscher Sprache. 528 Seiten. 370 schwarz/weiß Fotos. 109 Farbfotos. Format ca. 25,7 x 22,9 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen im August 2018.

119,00 *
Versandgewicht: 2.500 g

 Raymond Mays’ Magnificent Obsession.

By Brian Apps.

Die Karriere von Thomas Raymond Mays begann in den 1920er Jahren. Mit seinem Riley fuhr er Bergrennen wie Shelsley Walsh und Rundstreckenrennen wie Brooklands. 1929 trat er in Shelsley Walsh mit doppelten Hinterreifen auf seinem Vauxhall-Villiers an. Heute sagt man, dass das erste Mal gewesen sei, dass ein Auto in dieser Konfiguration zu einem Rennen antrat. Auto-Union kopierte dieses Systems anschließen. Seine Erfolge machten ihn in England berühmt.

1935 trat Mays beim Großen Preis von Deutschland an. Das war das Rennen, dass Tazio Nuvolari (Alfa Romeo) gewann. Mays teilte sich einen ERA mit Ernst von Delius.

Mays war einer der bekanntesten Fahrer von ERA. Mit seinem schwarzen ERA 4RD gewann er 1947 und 1948 die britische Bergmeisterschaft.  Den Brighton Speed Trail siegte er in den Jahren 1946, 1947, 1948 und 1950. Ende der Saison 1950 zog er sich vom aktiven Motorsport zurück, glaubte jedoch an einen britischen Grand Prix-Wagen. Mit der finanziellen Unterstützung der British Motor Industry wurde BRM gegründet. Graham Hill gelang es 1962, den Fahrerweltmeister-Titel einzufahren.

Mit Hilfe von Mays Briefe an den Autor, deckt dieses Buch die ganze Geschichte der BRM auf.

Text in englischer Sprache.
208 Seiten.

243 Abbildungen, davon mehr als 100 Illustrationen des Autors.
Format ca. 25 x 20,7 cm.
Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag.
Erschienen 2015.

58,20 *
Versandgewicht: 1.250 g

L'Année Automobile n° 63 (2015-2016).

Diese Buchreihe erschien erstmals im Jahr 1953!

Die 2015er Ausgabe des Auto-Jahr bzw. Automobile-Year wird ausschließlich in französischer Sprache veröffentlicht. Das finden wir sehr schade .. aber die Verkäufe der deutschen und englischen Ausgaben waren zu niedrig, um diese Ausgaben weiter zu produzieren.

Text in FRANZÖSISCHER Sprache.
304 Seiten.
Reich bebildert.
Format ca. 31,5 x 23,8 cm.
Gebunden mit Hardcover.
Erschienen 2015.

69,80 *
Versandgewicht: 2.000 g

World Sportscar Racing ´94.

Von Ulrich Upietz.

Text in deutscher und englischer Sprache. 175 reich bebilderte Seiten. Format ca. 30 x 21 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 1994. Antiquarisch. Zustand gut.

150,00 *
Versandgewicht: 1.500 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

World Sportscar Racing ´93.

Von Ulrich Upietz. 

Text in deutscher, englischer und französischer Sprache. 176 reich bebilderte Seiten. Format ca. 30 x 21 cm. Bebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 1993. Antiquarisch. Zustand gut.

150,00 *
Versandgewicht: 1.500 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

World Sportscar Racing ´91.

Von Gustav Büsing und Ulrich Upietz. 

Text in deutscher, englischer und französischer Sprache. 192 reich bebildete Seiten. Format ca. 30 x 21 cm Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 1991. Antiquarisch. Zustand gut.

100,00 *
Versandgewicht: 1.500 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Ferrari Gli anni d’oro / The Golden Years. By Leonardo Acerbi.

Zum 70. Jubiläum der Marke Ferrari wurde dieses Buch veröffentlicht.

Die goldenen Jahre zwischen 1947 und 1988. Das waren die Jahre, während deren „Commendatore“ Enzo Ferrari die Geschickte führte. 

Den Mittelpunkt bilden die vielen großen und toll reproduzierten Fotos von Franco Villani. Alleine die Fotos sind es wert, dieses Buch zu kaufen. Viele Fotos werden erstmals veröffentlciht. Die interessanten Texte beschreiben dazu den Werdegang des Teams.

Text in italienischer und englischer Sprache. 320 reich bebilderte Seiten. Format ca. 28 x 30 cm. Gebunden mit Hardcover mit Schutzumschlag. Erschienen 2017.

64,00 *
Versandgewicht: 2.500 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Porsche-Rennsportchronik. Die Siege, die Autos, die Fahrer.

Von Michael Behrndt und Jörg-Thomas Födisch.

Motorsport seit 1951 (bis 2014).

Genau zählen lässt es sich nicht mehr, aber mehr als 30.000 Rennsiege in über 60 Jahren sichern Porsche einen Weltmeistertitel der ganz besonderen Art. 16 Gesamtsiege in Le Mans, drei Formel 1 Weltmeistertitel mit TAG-Turbo-Motor, legendäre CanAm-Triumphe und unzählige weitere Lang- und Rundstrecken-, Bergrenn- und Rallye-Erfolge sprengen jede Statistik.

In diesem Buch sind erstmals die wichtigsten Siege und die komplette Geschichte des motorsportlichen Engagements der Zuffenhausener aufgelistet - Jahr für Jahr, mit unzähligen raren Fotos, etlichen Fahrerbiographien und den technischen Daten der wichtigsten Autos. Dazu kommt ein Statistikteil, geordnet nach Kategorien.

Kein anderer Hersteller ist derart engagiert, präsent und erfolgreich wie Porsche. Gehen Sie auf Entdeckungsreise durch sechs Jahrzehnte Rennerei mit dem Porschewappen - vom ersten Schaulauf mit dem Porsche Nummer 1 in Innsbruck 1948 bis zum aktuellen Engagement in der WEC-Langstreckenweltmeisterschaft und dem Ziel: 17. Sieg in Le Mans.

Text in deutscher Sprache. 224 Seiten. Ca. 350 Fotos. Format ca. 29 x 24,5 cm. Gebunden mit Hardcover. Erschienen 2015.

29,95 *
Versandgewicht: 1.600 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Goodwood. Revival, Members’ Meeting, Festival of Speed. Von Knut Gielen.

Goodwood Revival Meeting, Goodwood Festival of Speed, Goodwood Members’ Meeting. Schon mal irgendwo gehört, oder? Besonders dieses „Goodwood“. Hinter solch einem sprechenden Begriff kann sich eigentlich nur Tolles verbergen ...

Und das tut es auch: Goodwood ist ein kleines, ganz besonderes Stück Land in der britischen Grafschaft West Sussex, auf dem jährlich die spektakulärsten Veranstaltungen für Altblech-Jünger sowie Vintage Style-Liebhaber und- Liebhaberinnen stattfinden. Höhepunkt für alle Nostalgiker und Freunde der britischen Lebensart dürfte das Revival Meeting sein. An diesem kunterbunten Wochenende verwandelt sich die idyllische Umgebung des Goodwood House von Lord March, dem Gastgeber, in eine riesige Zeitmaschine. Sämtliche Besucher kleiden sich ganz im Stil einer Epoche – meistens der, aus der ihr geliebter Oldtimer stammt. Kaum jemand läuft in normaler Alltagskluft auf, und an jeder Ecke sieht man längst vergessene, wunderbare Dinge aus vergangenen Zeiten. Die Detailverliebtheit, mit der die Besucher sich zu einem festen Bestandteil der Veranstaltung machen, ist so sympathisch, originell und einzigartig, dass immer mehr begeisterte Besucher aus aller Welt Goodwood lieben lernen. Erstmals kann Sie den Charme von Goodwood nun auch in einem stilvollen Bildband von zu Hause aus nachvollziehen!

Aus dem Inhalt:
Portraits aller drei Oldtimer-Veranstaltungen in Goodwood mit Rennfahrer-Legenden wie Tony Brooks, Sir Jackie Stewart, Sir John Surtees und Sir Stirling Moss.
Historie und Besonderheiten von Goodwood, der Rennstrecke und der Umgebung.
Einmalige Fotos – auch vom für die Öffentlichkeit nicht zugänglichen Rennen „Members‘ Meeting“.

Text in deutscher und englischer Sprache. 160 Seiten. Ca. 200 Fotos in Farbe. Format ca. 30 x 24 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 2015.

49,90 *
Versandgewicht: 1.500 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Porsche. Renn- und Rennsportwagen seit 1948. Von Peter Schneider.

Inhalt 1948 - 2007:

- 356, 550, 645, 718, 804.
- 904, 906, 907, 908, 909, 910.
- 911 (bis 997), 914, 917, 924, 934, 935, 936, 944.
- 956, 959, 961, 962, 968.
- zahlreiche Monoposto aus Formel 1, CART und IndyCar.

Dazu kommen die verschiedenen Ausführungen. Beim Porsche 917 sind beispielsweise 14 unterschiedliche Versionen. Jeder Version werden 1 bis 2 Seiten mit Bild, technischen Daten und einer kurzen Zusammenfassung gewidmet.

Die Fotos sind normalerweise farbig. Die Daten umfassen normalerweise Baujahr, Motorart, Ventilanordnung, Hubraum, Hub, Bohrung, maximale Leistung, maximales Drehmoment, Gemischaufbereitung, Getriebe, Bremsen, Vmax, Leergewicht, Reifen, Radstand, Spurweite, Länge, Breite und Höhe.

In der Zusammenfassung erfährt der Leser manchmal etwas über die Renneinsätze oder die Entwicklungsgeschichte, selten auch weitere technische Daten, Preise und Ausstattung.

Text in deutscher Sprache. 135 Seiten. Reich bebildert. Format ca. 20 x 14 cm. Gebunden mit Softcover. Erschienen 2007.

9,95 *
Versandgewicht: 500 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

LEIDER RESTLOS AUSVERKAUFT!!!

Lotus - The Marque. By William Taylor.

Den Autor lernte ich 1998 bei einer Veranstaltung zum Thema "Lotus" in Brands Hatch kennen. Er fiel mir auf, weil er erzählte, dass er dabei sei, ein Buch über Lotus zu schreiben. Eine Woche später traf ich Taylor beim Goodwood Festival of Speed wieder. Er hatte das Lotus-Buch dabei. Mittlerweile ist das Buch drei mal aufgelegt worden und längst ausverkauft.

Jetzt hat Taylor wieder zum Thema "Lotus" zugeschlagen: Das Buch "Lotus - The Marque" ist mehr als eine weitere Ausgabe der "gelben Bibel".

Es enthält alle seit 2004 erschienen Lotus-Fahrzeuge.

Text in englischer Sprache. 312 Seiten. Mehr als 500 Fotos. Format ca. 30 x 30 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 2015.

58,00 *
Versandgewicht: 2.000 g

Hitler´s Rennschlachten. Von Eberhard Reuß.

IMD-Urteil: sehr lesenswert!

Die Legende von den unbesiegbaren "Silberpfeilen" lebt heute (2006) wie vor siebzig Jahren. Dass sie ihre damaligen Erfolge massiver Protektion durch die Nazis verdanken, wird dabei meist verschwiegen.

Dem Hörfunk- und Fernsehjournalist Eberhard Reuß gelingt hier ein einmaliges, reich bebildertes Portrait der Anfänge des deutschen Rennsportes. Er entzaubert die Mythen, die sich um Hitlers Rennschlachten ranken. Er zeigt die Verstrickungen auf, in denen Automobilindustrie und die Spitzenfahrer mit dem NS-Regime eingegangen waren.

Text in deutscher Sprache. 384 Seiten. Einige Fotoseiten mit Fotos in schwarz/weiß. Format ca. 22 x 13,5 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 2006.

24,90 *
Versandgewicht: 800 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

The Honda years. Our succcess in CART/IndyCar 1994 - 1998.

Kunstdruck nach einem Gemälde von Andrew Kitson.

Ein offizieller, von Honda lizenzierter Kunstdruck.

Abgebildet ist eine Montage von Fahrzeugen aus der CART/IndyCar-Serie der Jahre 1994 bis 1998.

Bobby Rahal, Andre Ribero, Jimmy Vasser, Alex Zanardi, Gil de Ferran, Dario Franchitti und Adrian Fernandez. Die Honda Teststrecke, der Twin-Ring in Motegi, ist im Hintergrund abgebildet.

Dieser Kunstdruck ist "eigentlich" restlos ausverkauft. Wir haben die letzten Exemplare!

Format Blatt ca. 48 x 60 cm.
Format Abbildung ca. 33 x 50 cm.

Gemalt 1998.

42,00 *
Versandgewicht: 1.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Champion. 1995 Indy Champion Jacques Villeneuve.

Kunstdruck nach einem Gemälde von Gavin Maclead.

Im Jahr 1995 siegte Jacques Villeneuve (Reynard-Ford) auch bei den Indy 500. Dieses Ereignis hat Gavin Maclead zum Anlass genommen, ein Gemälde zu malen. Später entstand daraus der Kunstdruck.

Querformat Blatt ca. 60x 80 cm.
Querformat Abbildung ca. 46 x 72 cm.

Signiert von Jacques Villeneuve.

Signiert und numeriert von Gavil Macleod.

Auflage limitiert auf 400 Stück.

112,00 *
Versandgewicht: 1.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Yesterday´s Racers. Volume 2.

Historic Motorsport Videos.

Enthält vier Filme:

1. A Weekend with the HSCC.

2. Thruxton 1970. Formula 5000.

3. Volpini Formula Junior. Michael Ashley-Brown und sein Rennwagen aus dem Jahr 1958.

4. British Grand Prix 1970.

Kommentar in englischer Sprache.
Laufzeit ca. 60 Minuten.
Erschienen 2005.

21,80 *
Versandgewicht: 500 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Rennwagen von A bis Z nach 1945 (bis 1990).

Von David Hodges.

1990 hat Motorsport-Historiker David Hodges dieses Buch in englischer Sprache produziert.

1994 ist die deutschsprachige Ausführung erschienen.

Beschrieben werden "alle" Fahrzeuge der Formel 1, Formel 2, Formel 3, Formel Junior und Formel 3000.

Text in deutscher Sprache.
275 Seiten.
Zahlreiche Schwarz/Weiß Fotos.
Wenige Fotoseiten in Farbe.
Format ca. 30 x 23 cm.
Erschienen 1994.
Antiquarisch. Zustand gut.

32,00 *
Versandgewicht: 2.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand
901 - 930 von 1093 Ergebnissen