Neu

Vanwall, the story of Britain's first Formula One World Champions. By Doug Nye.

108,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versandgewicht: 2.000 g


Vanwall, the story of Britain's first Formula One World Champions.

By Doug Nye and Cyril Posthumus. Foreword by Tony Brooks.

Der 2. Weltkrieg war erst ein paar Wochen vorbei da begann man endlich wieder Rennen zu fahren. Die dominierenden Marken kamen in den Nachkriegsjahren aus Italien: Alfa Romeo, Maserati und nicht zuletzt Ferrari setzten die Maßstäbe.

Der englische Patriot Tony Vanderwell, Gründer von Vanderwell Products Ltd, die auch Kolbenringe fertigte, ließ das keine Ruhe. Anfangs unterstütze er das B.R.M.-Projekt. 1949 entschloss sich Vanderwell ein eigenes Team einzusetzen. Er kaufte eingige Ferrari 125 ließ diese von seinen Ingenieuren und Mechanikern zerlegen und teilweise modifizieren. Außerdem wurden die Thinwall Special in British Racing Green lackiert. Ein englischer Ferrari.

1954 wurde der erste reine Vanwall gebaut und eingesetzt unter dem Namen Vanwall Special eingesetzt. John Cooper war für das Fahrgestell zuständig. Den Motor konstuierte Vanderwell selbst auf Basis von vier Norton-Motorrad-Motoren. Frank Costin zeichnete die Karrosserie. Diese verfügte über einen sehr geringen Luftwiderstand. 

Es kam zu einigen Erfolgen. Mike Hawthorn ärgerte sich über die Unzuverlässigkeit des Vanwall. Der wechselte zusammen mit Peter Collins zu Ferrari.

Das Ziel von Vanderwell war es Rennen zu gewinnen. Dieses Ziel erreichte er erstmals 1957. Tony Brooks und Stirling Moss siegten beim British Grand Prix überlegen. Moss startete aus der Pole-Position und drehte die schnellste Rennrunde. Weitere Siege gelangen Moss in den GP von Pesara und Italien. Das reichte für den zweiten Platz (hinter Fangio/Maserati) für den Briten.

Bis Ende 1958 hatte Vanwall insgesamt neun Siege bei WM-Läufen und den Sieg in der erstmals ausgetragenen Wertung für Formel 1-Konstrukteure.

Damit hatte Vanderwell sein Ziel erreicht ... und das Interesse am Motorsport verloren. Das Vanwall-Team setzte beim XLVI Grand Prix de I`ACF am 3. Juli 1960 letztmals ein Fahrzeug bei einem Grand Prix ein.

Dieses Buch wurde 1975 erstmals veröffentlicht. Der Autor hatte jetzt Zugang zum Archiv von Vanwall. Er hat ein tolles neues Buch geschrieben.

o Tony Vanderwells ganze Geschichte. Vom Thinwall Special zu den Erfolgen der Jahre 1957 und 1958
o Neues Vorwort von Vanwall-Fahrer, Vize-Weltmeister 1959 und 6-fachem GP-Sieger Tony Brooks
o Hunderte erstmals veröffentlichte Dokumente
o 200 Fotos in schwarz/weiß und Farbe
o Komplette Chassis-Statistik aller Vanwall

Limitierte Auflage 1000 Stück.

Text in englischer Sprache. 288 Seiten. Mehr als 200 Fotos. Format ca. 30 x 30 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag.

Wird im Dezember 2021 erscheinen. Reservieren Sie Ihr Exemplar bei IMD. 

Zu diesem Produkt empfehlen wir

Formula 1 in Camera 1950-59. By Paul Parker.
45,00 *
Versandgewicht: 1.500 g
Formula 1: Car by car 1950-59. By Peter Higham.
59,00 *
Versandgewicht: 2.000 g
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Motorsport ist unser Thema. IMD vertreibt Bücher, Kunstdrucke, Filme und Modelle., Motorsport, Andere Rennserien, Formel 1 - Grand Prix, Historisches