Norbert Singer – Porsche Rennsport 1970–2004. Von Norbert Singer und Wilfried Müller.

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

59,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versandgewicht: 2.500 g


Norbert Singer – Porsche Rennsport 1970–2004.

Von Norbert Singer und Wilfried Müller. Vorworte von Jochen Mass und Jacky Ickx.

Zum 80. Geburtstag (am 16. November 2019) des legendären Renningenieurs erscheinen nun seine Lebenserinnerungen: „Norbert Singer – Porsche Rennsport 1970 – 2004.“

Norbert Singer studierte an der TU in München, das Studium schloss er erfolgreich ab.

Am 1. März 1970 startete er bei Porsche in der Rennabteilung ins Berufsleben. Dort arbeitete er im Le Mans-Projekt an der Getriebebelüftung des 917. Das ganze war ein voller Erfolg, denn der 17er war am Ende der erste Porsche-Sieger beim Klassiker in Le Mans!

Anschließend leitete er das Entwicklungsprojekt Carrera RSR Turbo 2.1, mit dem Porsche beim 1974 in Le Mans auf Platz 2 fuhr.

Bekannt wurde er durch die Entwicklung von 935 und 936. Diese beiden Typen beherrschten von Mitte der 1970er bis Anfang der 1980er Jahre Sportwagen-Weltmeisterschaft, IMSA GT-Meisterschaft und in Le Mans fast nach belieben.

Dann waren die Gruppe C-Fahrzeuge 956 und 962 dran. Hier setzte Singer erstmals bei Porsche-Rennwagen ein Aluminium-Monocoque ein. Ebenfalls neu war die Nutzung des Ground Effect bei Sportwagen-Prototypen durch eine besondere Gestaltung des Fahrzeugunterbodens. Diese Rennwagen dominierten die Rennen in denen sie eingesetzt wurden und Porsche gewann mit den Wagen von 1982 bis 1994 sieben Le Mans-Rennen, fünf 24 Stunden Rennen in Daytona und erreichte sechs Weltmeistertitel in der Fahrerwertung und fünf in der Herstellerwertung. In der US-IMSA-Serie gewannen die 962 vier Meistertitel.

Seinen 16. und letzten Gesamtsieg in Le Mans als Renningenieur erreichte Singer 1998 mit dem Porsche 911 GT1.

Werksfahrer wie Hans Herrmann, Richard Attwood, Dr. Helmut Marko, Rolf Stommelen, Gijs van Lennep, Jacky Ickx, Stefan Bellof, Derek Bell, Jochen Mass und Hans-Joachim Stuck bewegten seine Kreationen!

Nach 2004 beendete er seine Tätigkeit bei Porsche.

Text in deutscher Sprache.  368 Seiten. Ca. 200 Fotos. Format ca. 28 x 24 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen im Februar 2020.

Zu diesem Produkt empfehlen wir

Kunstdruck Porsche 956 - Sieger in Le Mans 1982.
50,00 *
Versandgewicht: 1.000 g
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

Versandgewicht: 450 g
Versandgewicht: 750 g
Versandgewicht: 1.200 g
Versandgewicht: 1.800 g
Versandgewicht: 4.000 g
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Motorsport, Biografien, Historisches, Langstrecke und Tourenwagen