Automobilsport #20. Racing - History - Passion.


Neu

Automobilsport #20. Racing - History - Passion.

Noch auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

9,80
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versandgewicht: 1.000 g


Automobilsport #20. Racing - History - Passion.

Titelthema dieser Ausgabe:

Dan Gurneys
AAR Eagle MkIII Toyota

Success Story – 50 Jahre IMSA
Aus vollem Herzen – Die große Zeit der Prototypen der IMSA Series 1981-1993
Seriensieger – AAR Eagle MkIII Toyota GTP
Der andere Fangio – Juan Manuel Fangio II

Die zweisitzigen Prototypen nach dem Reglement der IMSA GTP stellten in den USA die höchste Sportwagenklasse dar. In technischer Hinsicht entsprachen sie den Gruppe-C-Fahrzeugen, mit denen von 1982 bis 1992 die Sportwagen-Weltmeisterschaft ausgefahren wurde. Allerdings unterschied sich die IMSA-GTP-Kategorie in einem ganz wesentlichen Punkt von der Gruppe C: In Nordamerika bremste keine Verbrauchsbeschränkung die Rennwagen ein. Einer der bekanntesten Sportwagen-Piloten der 1980er Jahre, Derek Bell, brachte die Einstellung der Amerikaner in einem treffenden Satz auf den Punkt: „Wer zu einem Autorennen geht, der will keinen Economy Run sehen!“

Renaults Rallye-Bombe: Der R5 Turbo und Maxi Turbo
In den 1970er Jahren setzte Renault im Rallyesport vor allem auf die Alpine A110. Mit der Plastikflunder gewannen die Franzosen 1973 die erste Rallye-WM für Konstrukteure. Auch bei der Rallye Monte Carlo 1971 und 1973 lagen die Blauen aus Dieppe vorn. Der Sieg von 1973 fiel zeitlich mit dem Erwerb der Société des Automobiles Alpine durch Renault zusammen. Eine Zeit lang trat danach neben der A110 auch deren größerer Bruder A310 an, doch trug man sich bei Renault schon immer mit dem Gedanken, über kurz oder lang ein Auto unter eigenem Namen bei Rallyes einzusetzen.

Willi Weltmeister: oder die Auf- und Umstiege des Willi Kauhsen
Willi Kauhsen hat eine abwechslungsreiche Motorsport-Laufbahn absolviert. Er gewann 1967 mit einem Abarth die Tourenwagen-Europameisterschaft, war Werksfahrer bei Porsche und gründete später seinen eigenen Rennstall. Ende der 70er Jahre versuchte sich der gebürtige Aachener sogar mit einer Eigenkonstruktion in der Formel 1, scheiterte jedoch grandios. Wesentlich erfolgreicher war das „Willi Kauhsen Racing Team“ bei den Sportwagen: 1975 holte Teamchef Kauhsen mit Alfa Romeo die Markenweltmeisterschaft.

 

Außerdem in dieser Ausgabe:

o Fürst Albert II. von Monaco über den GP de Monaco
o Rainer Braun und seine Schlagzeilen vor 30 Jahren
o Eckhard Schimpf über seinen Besuch mit Graf Berghe von Trips bei Ferrari
o Back on Track Mazdaspeed March 84G 07
o Annette Abaci über Auktionen und Marktbewegungen

und vieles mehr!

Text in deutscher Sprache. 144 reich bebilderte Seiten. Format ca. 29,7 x 21 cm. Gebunden mit Softcover. Erschienen im März 2019.

 

Zu diesem Produkt empfehlen wir

Lost Tracks — Verborgene Rennstrecken.
18,00 *
Versandgewicht: 1.400 g
IMSA 1969-1989. By Mich Bishop.
96,00 *
Versandgewicht: 3.500 g
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Motorsport ist unser Thema. IMD vertreibt Bücher, Kunstdrucke, Filme und Modelle., Motorsport, Andere Rennserien, Biografien, Historisches, Langstrecke und Tourenwagen, Magazine., Rallye