Biografien

Biografien

Hier finden Sie Biografien über Rallyefahrer.

 


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Walter Röhrl. Aufschrieb EVO 2. Text von Walter Röhrl und Wilfried Müller. Fotos Reinhard Klein und McKlein.

Die Autoren haben die 2002 erschienene und längst ausverkaufte Autobiografie „Aufschrieb“ komplett überarbeitet.

In Aufschrieb Evo 2 erzählt Röhrl etliche verschollene Geschichten. Röhrl schildert detailliert wie nie zuvor seine Siege, seine Niederlagen und seine bewegendsten Momente. Sämtliche Texte sind tiefgreifend überarbeitet und stark erweitert. Herausgekommen ist ein neues Buch, das seines Gleichen sucht.

Über 40 % neue Texte! Über 90 % neue Fotos! 5 neue Kapitel. 16 Seiten mit Original-Dokumenten von der Rallye San Remo 1985!

Ein Buch der Superlative! Sehr lesenswert!

Text in deutscher Sprache. 272 Seiten. 224 Farbfotos, 112 Fotos in schwarz/weiß. 31 Original-Dokumente. Format ca. 30 x 24 cm. Gebunden mit Hardcover. Erschienen 2012.

49,90 *
Versandgewicht: 2.100 g

Walter Röhrl und Christian Geistdörfer. Audi Sport Quattro E2.

Kunstdruck nach einem Gemälde von dem bekannten Malers Georg Baumhakl.

Bei der 27. Rallye San Remo, im Jahr 1985, war die Kombination Walter Röhrl und Christian Geistdörfer auf Audi Sport Quattro E2 unschlagbar!

Bei 45 Sonderprüfungen lag Walter Röhrl und Christian Geistdörfer nicht weniger als 29 Mal an der Spitze. Ein wahrhaft überlegener Sieg!

Jeder Kunstdruck wurde vom Künstler Georg Baumhakl nummeriert und signiert.

Format ca. 60 x 80 cm. Nummerierte, limitierte Auflage 500 Stück. Erschienen 2002.

122,00 *
Versandgewicht: 1.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Toivonen. Finnlands schnellste Familie. Von Esa Illonen.

Fotos von Reinhard Klein und McKlein.

Erzählt wird die bewegende Geschichte der Familie Toivonen.

Von Vater Paulis Heldentaten in den 1950er und 1960er Jahren bis zu den unterschiedlichen Werdegängen und Schicksalen der Söhne Henri und Harri.

Henri, der auf den Rallyepisten dieser Erde sein Können zeigte und, bevor er den Zenit seiner Karriere erreichen konnte, bei der Tour de Corse 1986, mit einem Lancia Delta S4 (Gruppe B) tödlich verunglückte.

Harri, der zahlreiche Rennen in Touren- und Sportwagen bestritt. Er trat 1991 bei den 24 Stunden von LeMans an und erreichte, zusammen mit Manuel Reuter und JJ Lehto, auf Kremer Porsche 962 CK6, den neunten Platz.

Text in deutscher und englischer Sprache. 224 Seiten. Reich bebildert mit Farbfotos. Format ca. 30 x 24,5 cm. Gebunden mit Hardcover. Erschienen 2012.

49,90 *
Versandgewicht: 2.000 g

Noch auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Colin McRae – Sein Leben am Limit. Von Colin McMaster und David Evans.

Colin McRae, Rallye-Weltmeister des Jahres 1995, ist ohne Zweifel einer der spektakulärsten Rallyefahrer aller Zeiten. Sobald der Streckensprecher verkündete "Colin kommt", richteten die Zuschauer ihren Blick gebannt nach vorn und gingen automatisch einen Schritt zurück - man weiß ja nie. "Alles oder nichts" lautete Colins Maxime, jedes Mal wenn er an den Start einer Wertungsprüfung rollte. Dank dieser Einstellung lagen ihm Fans rund um den Globus zu Füßen. Mit Hilfe des nach ihm benannten Computerspiels brachte er den Rallyesport sogar einer ganzen Generation näher.

Der schnelle Schotte fuhr im Laufe seiner Karriere für eine ganze Reihe an Top-Teams wie Ford, Citroën, Ferrari, Nissan und Skoda, am stärksten verbindet man den Namen Colin McRae aber mit den blau-gelben Subaru Impreza. In seiner aktiven Zeit prägte McRae zwei markante Sprüche: "If in doubt, flat out" und "We're here for a good time, not a long time." Letzteres erwies sich bei Colin leider als wahr, als er am 15. September 2007 im Alter von 39 Jahren bei einem Helikopterunfall ums Leben kam. An diesem Tag ist ein Held viel zu früh von uns gegangen.

Dieses Buch porträtiert den echten Colin McRae - von den bescheidenen Anfängen bis hin zu dem weltweiten Ruhm, den er dank seiner Erfolge in der Rallye-WM genoss. Das Werk geht seinem unglaublichen Talent, dem extrovertierten Fahrstil, den großen Siegen aber auch den spektakulären Unfällen auf den Grund. Die Autoren Colin McMaster und David Evans - beide enge Freunde des Schotten - beschreiben jedoch nicht nur den Sportler sondern auch den Privatmann Colin McRae in all seinen Facetten und liefern somit eine intimes Porträt über den Charakterkopf aus Lanark.

Das Fotografenteam McKlein - insbesondere Colin McMaster - hat McRaes gesamte Karriere im Rallyesport hautnah begleitet und zeigt nun ein "Best of" aus seinem Archiv, das die spannenden Geschichten über Colin großzügig illustriert. Viele der Privataufnahmen und Bilder hinter den Kulissen sind bis dato noch nie gezeigt worden.

Die besten Fotos von McKlein und ein Statistikteil runden dieses tolle Buch ab.

Text in deutscher Sprache. 256 Seiten. 332 Fotos in Farbe. 9 Fotos in schwarz/weiß. Format ca. 30 x 24,5 cm. Gebunden mit Hardcover. Erschienen 2013.

49,90 *
Versandgewicht: 2.000 g

Röhrls Katze. DVD mit Film von Helmut Deimel.

Eine Zeitreise durch die Rallyekarriere des zweifachen Weltmeisters.

Nein, dies ist kein Film für Tierliebhaber, sondern für Fans von einem der erfolgreichsten Rallyefahrer aller Zeiten: Walter Röhrl, der auch mehr als 25 Jahre nach seinen Weltmeistertiteln eine ungebrochene Faszination ausstrahlt. So wie heute seine Katze "Lisa", seine Frau Monika und die Porsche-Welt die Mittelpunkte seines Lebens sind, waren es früher die Sonderprüfungen dieser Welt.

Dieser Film zeigt die Karriere des Doppelweltmeisters von seinem Husarenritt bei der Olympia Rallye 1972 bis hin zu seiner letzten WM-Rallye im Jahr 1987. Der österreichische Filmemacher Helmut Deimel beleuchtet den Sportler und den Menschen Röhrl in all seinen Facetten. Seine vier Monte-Carlo-Siege, seine Hassliebe zu Afrika und seine besondere Beziehung zu Italien und den Tifosi. Deimel hat sein Archiv bis in den letzten Winkel nach den Aufnahmen durchsucht und neben seinen legendären Szenen auch viel ungesehenes Material entdeckt.

Zudem hat er einige dramatische und auch komische Momente in Röhrls Karriere extra nachgestellt, wie etwa die unsanfte Begegnung mit einem Matatu in Kenia oder seinen Sturz in einen ligurischen Bauernhof bei der Sanremo Rallye. Das Ergebnis ist ein lebendiges und spannendes Porträt im einzigartigen Stil von Helmut Deimel.

Eine Bonus-DVD mit fast einer Stunde Laufzeit enthält neben einen Röhrl-Interview ungesehene Szenen von den Onboard-Aufnahmen aus dem Audi Sport Quattro S1, Luftaufnahmen von der Semperit Rallye 1985 und der Neuseeland Rallye 1984, sowie ein Making-Of der nachgestellten Szenen.

Kommentar in deutscher und englischer Sprache. 2 DVD Format PAL. Bildformat: 16:9. Tonformat: Stereo. Regionalcode: 2 (West- und Mitteleuropa). Laufzeit: 86 Minuten plus mehr als 50 Minuten Bonusmaterial. FSK: Ohne Altersbeschränkung. Erschienen 2011.

29,90 *
Versandgewicht: 500 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Walter und ich. Das Dreamteam im Rallyesport. Von Christian Geistdörfer.

Die größten Erfolge der Rallye-Legende Walter Röhrl wären ohne ihn unmöglich gewesen: Christian Geistdörfer, der Co-Pilot, der die Kunst des „Aufschriebs“ revolutionierte, und so viel mehr tat, als nur die nächste Kurve anzusagen.

Rallye fahren mit Rennsport-Start Walter Röhrl.

Gemeinsam fuhren sie Rallyes für Opel und Fiat, für Mercedes, Lancia und Audi. Technik, Team-Strukturen und die ganz legalen Tricks eines kreativen Rallye-Fahrers, die manchmal hart an der Grenze zum Reglementverstoß waren: Christian Geistdörfer beschreibt die Glanzzeit des Rallyesports aus der ersten Reihe, hautnah und mit großem Detailreichtum.

Die Erfolgsgeschichte von Walter Röhrl und seinem Co-Piloten Christian Geistdörfer.

Autor Thomas Lötz hat Geistdörfer umfassend interviewt und seine Erzählungen in spannende Kapitel gegossen. Danach weiß der Leser über Röhrl, sein Verhältnis zu Geistdörfer und über den Rallyesport mehr als jeder Sport-Kommentator.

WM-Siege und die Rallye Monte Carlo.

Bis heute ist Walter Röhrl der beste Rallyefahrer aller Zeiten. Zusammen mit seinem Copiloten holte er zweimal den WM-Titel und gewann viermal die Rallye Monte Carlo. Insgesamt fuhren sie 14 Siege bei WM-Läufen ein und wurden 1974 Europameister. Später fuhren sie im Porsche 996 GT3, dem Vorauswagen, die ADAC Deutschland Rallye.

Als einzigartiges Dokument für Sammler und Rennsport-Begeisterte hat der Delius Klasing Verlag die Buchhandelsausgabe Walter und ich mit Bonusmaterial neu herausgegeben:

- Signierte Luxusausgabe im Schuber: auf 250 Exemplare limitiert und nummeriert
- Noch mehr Fotos der berühmten Rallyes
- Exklusiver Reprint des „Gebetbuches“ von Christian Geistdörfer als Booklet
- Die „Nacht der langen Messer“: Original-Kartenmaterial der legendären Etappe der Rallye Monte Carlo

Näher als mit dieser Luxusausgabe kann man dem historischen Rallyesport als Leser nicht kommen!

Text in deutscher Sprache. 288 Seiten. Format ca. 29 x 31 cm. 167 Fotos und Abbildungen. Gebunden mit Hardcover und einer aufwändig gefertigten Box zum Aufklappen. Erschienen im März 2019.

250,00 *
Versandgewicht: 5.000 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Walter Röhrl - Vollgasakrobat DVD. Film von Helmut Deimel.

Der Kult um seine Person kennt keine Altersbeschränkung: Selbst im Alter von 70 Jahren wird Walter Röhrl von seinen Fans verehrt wie zu den Zeiten, als er vier Mal die Rallye Monte Carlo gewann, zwei Mal Rallye-Weltmeister wurde und den legendären Pikes Peak im 600 PS starken Audi S1 eroberte.

Die Triumphe auf den Wertungsprüfungen von der Akropolis bis zur Sanremo sind aber nur ein Teil von Röhrls Vita. Der Regensburger zählte auch auf der Rundstrecke zu den besten. Röhrl glänzte im Nebel von Arganil und auf der Nordschleife, er beherrschte den Lancia Beta Montecarlo Turbo ebenso wie den Lancia 037 und führte den Quattro auf dem vereisten Col de Turini ebenso zum Erfolg wie im Motodrom von Hockenheim.

Zu Röhrls rundem Geburtstags lässt Helmut Deimel den Allrounder mit einem neuen, 60-minütiges Werk hochleben. Für „Walter Röhrl - Vollgasakrobat“ tauchte Deimel tief in sein gigantisches Filmarchiv ein und zauberte viele Szenen hervor, die noch auf keiner seiner erfolgreichen DVDs zu sehen waren. „Ich kann versichern, dass der ‚Vollgasakrobat‘ auch für eingefleischte Röhrl-Fans noch einige Überraschungen parat hält“, verrät Deimel, der mit „Die Evolution des Driftwinkels Vol. 1+2“, „Röhrls Katze“ und „Gruppe B - Der Ritt auf dem Feuerball“ schon etliche Bestseller herausgebracht hat.

Der Österreicher beleuchtet in seinem neuesten Werk zwar vor allem die actiongeladene Karriere des Ausnahmefahrers. Darüber hinaus sprach er mit Röhrl selbst und hat als besonderes Schmankerl auch wieder eine Szene nachgedreht. Es geht um einen Ausflug mit Röhrls Rundstrecken-Teamkollegen Riccardo Patrese im Stratos, der in einer Nahtoderfahrung endete …

Kommentar in deutscher Sprache. Format: PAL DVD. Regionalcode 0 (Alle Regionen). Bildformat 16:9. Tonformat Stereo. Laufzeit 61 Minuten plus Bonusmaterial. FSK Ohne Altersbeschränkung. Erschienen 2017.

24,90 *
Versandgewicht: 500 g

Noch auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Walter Röhrl - Vollgasakrobat Blu-ray. Film von Helmut Deimel.

Der Kult um seine Person kennt keine Altersbeschränkung: Selbst im Alter von 70 Jahren wird Walter Röhrl von seinen Fans verehrt wie zu den Zeiten, als er vier Mal die Rallye Monte Carlo gewann, zwei Mal Rallye-Weltmeister wurde und den legendären Pikes Peak im 600 PS starken Audi S1 eroberte.

Die Triumphe auf den Wertungsprüfungen von der Akropolis bis zur Sanremo sind aber nur ein Teil von Röhrls Vita. Der Regensburger zählte auch auf der Rundstrecke zu den besten. Röhrl glänzte im Nebel von Arganil und auf der Nordschleife, er beherrschte den Lancia Beta Montecarlo Turbo ebenso wie den Lancia 037 und führte den Quattro auf dem vereisten Col de Turini ebenso zum Erfolg wie im Motodrom von Hockenheim.

Zu Röhrls rundem Geburtstags lässt Helmut Deimel den Allrounder mit einem neuen, 60-minütiges Werk hochleben. Für „Walter Röhrl - Vollgasakrobat“ tauchte Deimel tief in sein gigantisches Filmarchiv ein und zauberte viele Szenen hervor, die noch auf keiner seiner erfolgreichen DVDs zu sehen waren. „Ich kann versichern, dass der ‚Vollgasakrobat‘ auch für eingefleischte Röhrl-Fans noch einige Überraschungen parat hält“, verrät Deimel, der mit „Die Evolution des Driftwinkels Vol. 1+2“, „Röhrls Katze“ und „Gruppe B - Der Ritt auf dem Feuerball“ schon etliche Bestseller herausgebracht hat.

Der Österreicher beleuchtet in seinem neuesten Werk zwar vor allem die actiongeladene Karriere des Ausnahmefahrers. Darüber hinaus sprach er mit Röhrl selbst und hat als besonderes Schmankerl auch wieder eine Szene nachgedreht. Es geht um einen Ausflug mit Röhrls Rundstrecken-Teamkollegen Riccardo Patrese im Stratos, der in einer Nahtoderfahrung endete …

Kommentar in deutscher Sprache. Format: Blu-ray. Regionalcode 0 (Alle Regionen). Bildformat 16:9. Tonformat Stereo. Laufzeit 61 Minuten plus Bonusmaterial. FSK: Ohne Altersbeschränkung.

Wird Mitte Oktober 2017 erscheinen. Reservieren Sie Ihr Exemplar bei IMD.

28,90 *
Versandgewicht: 500 g

Alain Prost. Von Alan Henry.

Das Leben von Alain Prost. Bis 1987.

Text in deutscher Sprache. 72 Seiten voller Fotos in Farbe und schwarz/weiß. Format 28,5 x 21 cm. Gebunden mit Hardback.

Erschienen 1987, nachdem Prost sowohl 1985, als auch 1986 Fahrerweltmeister geworden war.

Antiquarisch Zustand gut bis sehr gut.

 

18,00 *
Versandgewicht: 650 g

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Porsche bei der Rallye Monte-Carlo 1952–1982 ... Edition Porsche Museum.

Von Patrick Dasse und Maurice Louche.

1968, vor genau 50 Jahren, gewann Porsche zum ersten Mal die Rallye Monte-Carlo!

Grund genug für einen Rückblick auf die Porsche-Fahrzeuge, die an der berühmtesten Rallye der Welt teilgenommen haben.

Bereits 1952 waren zum ersten Mal Porsche-Teams am Start. Das eigenwillige Reglement der Rallye, das mit unterschiedlichen Handicaps und Wertungskoeffizienten für Chancengleichheit zwischen den Fahrzeugen sorgen sollte, ermöglichte jedoch nur durchschnittliche Platzierungen der Porsche-Teams im Gesamtklassement. Erst 1956 konnte ein Porsche-Team erstmalig einen Klassensieg feiern. Auch in den Jahren 1962, 1963, 1965, 1966 und 1967 konnte man sich bei Porsche über Klassensiege freuen.

1968 änderte der Automobile-Club de Monaco das Reglement und verzichtete auf alle Handicaps und Wertungskoeffizienten, sodass nun endlich das schnellste Team gewinnen konnte. Von diesem Zeitpunkt an hatte Porsche eine echte Chance auf einen Gesamtsieg. Vic Elford und David Stone nutzten die Möglichkeit und bescherten Porsche 1968 den ersten Gesamtsieg bei der Rallye Monte-Carlo. Auch in den Jahren 1969 und 1970 konnte man wieder Gesamtsiege feiern. Daraufhin folgte eine lange Durststrecke, bis man bei Porsche wieder die Champagnerkorken knallen lassen konnte – unter anderem auch deswegen, weil Porsche Ende 1971 offiziell seine Motorsportaktivitäten als Werksteam einstellte. Erst im Jahr 1978 konnte das Privatteam von Jean-Pierre Nicolas und Vincent Laverne mit einem Porsche 911 erneut die Rallye gewinnen. 1979, 1980, 1981 und 1982 feierten erneut weitere Porsche-Teams ihre Klassensiege.

In diesem dreisprachigen Buch (Französisch – Englisch – Deutsch) befinden sich Photos von jedem Porsche-Team, das sich von 1952 bis 1982 in den Ergebnislisten der Rallye Monte-Carlo verewigen konnte. Wir freuen uns sehr, dass wir diese Bilder nun veröffentlichen dürfen.

Das Buch besteht aus zwei Bänden in einem Schuber:

Band 1: Porsche 1952 – 1967:
432 Seiten mit 299 schwarz/weiß Fotos und 44 Farbfotos.

Band 2: Porsche 1968 – 1982:
480 Seiten mit 236 schwarz/weiß Fotos und 304 Farbfotos.

Text in französischer, englischer und deutscher Sprache. 912 Seiten. 535 schwarz/weiß Fotos. 348 Farbfotos. Format ca. 25,7 x 22,9 cm. Zwei Bände im gemeinsamen Schuber. Erschienen im Oktober 2018.

175,00 *
Versandgewicht: 5.200 g

Noch auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Keke. An Autobiography. By Keke Rosberg and Keith Botsford.

Keijo "Keke" Rosberg war 1982 Weltmeister in der Formel 1.

In diesem Buch schildert er seinen steinigen Weg bis zum Jahr 1984.

Text in englischer Sprache. 191 Seiten mit wenigen Fotoseiten. Fotos in schwarz/weiß. Format ca. 24 x 16 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 1985. Antiquarisch Zustand befriedigend.

30,00 *
Versandgewicht: 650 g

Noch auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Kris Nissen. Ich habe gewonnen. Signiert von Kris Nissen.

Geschrieben von Sven Ove Kjaeldgaard. Übersetzt von Karin Sturm.

Der größte Sieg von Kris Nissen ist die Genesung nach seinem lebensbedrohenden Feuerunfall beim Sportwagen-WM-Lauf 1988 in Japan. Völlig offen schildert der Däne seinen Kampf um Gesundung bis zum Wiedereinstieg ins Rennsportgeschehen. Aber auch Kris Nissen's sportliche Laufbahn kommt nicht zu kurz, die Erfolge, Misserfolge, genauso wenig wie zahlreiche lustige Erlebnisse und Anekdoten aus mehr als zehn Jahrenim Motorsport.

Signiert von Kris Nissen auf der erste Innenseite.

Text in deutscher Sprache. 191 Seiten mit wenigen Fotos in schwarz/weiß. Format ca. 23 x 15 cm. Gebunden mit Softcover. Erschienen 1990. Antiquarisch. Zustand gut.

45,00 *
Versandgewicht: 550 g

Noch auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Ford Escort RS1600 - Safari 1972. By Ed Heuvink with John Davenport. Vorworte von Hannu Mikkola und Gunnar Palm.

The story of the 1972 Safari Rally winning Escort RWC 455K.

20 Jahre lang siegten bei der Safari Rallye ausschließlich Piloten, die in Ostafrika beheimatet waren.

1972 nahm diese Vorherrschaft jedoch ein jähes Ende - und dafür waren Hannu Mikkola, Gunnar Palm und ihr Ford Escort RS1600 verantwortlich. Sie belohnten die Hartnäckigkeit der europäischen Werksfahrer und -teams, die sich seit den frühen 1960er-Jahren an der härtesten Rallye der Welt die Zähne ausgebissen hatten. Die Fahrer aus Übersee hatten oft in Führung gelegen, aber im Ziel durften immer die Piloten aus Ostafrika - oft auf identischem Material - jubeln.

Der Mikkola-Escort von der East African Safari Rallye 1972 ist also nicht nur irgendein Siegerwagen - es ist ein Auto, das Geschichte geschrieben hat. Und in diesem Werk haben die Autoren Ed Heuvink und John Davenport seine ruhmreiche Historie verewigt. Sie greifen die Geschichte bei den ersten Werkseinsätzen von Ford im Rallyesport auf und erzählen die Entwicklung bis zur Safari Rallye 1972 nach. Das Buch beschreibt, wie Ford seine eigene Wettbewerbs-Abteilung gründete, wie die Entwicklung des Escort Mk1 vom Twin Cam zum RS1600 verlief und wie die Marke mit dem blauen Oval bei den Rallyes abschnitt. Darüber hinaus beleuchten sie die Vorbereitung auf die 1972er-Safari und den Verlauf der Rallye im Detail.

Heute ist der vielleicht berühmteste Rallye-Escort der Welt Bestandteil der N-Anadol Collection in der Schweiz und Teil einer mittlerweile drei Bände umfassenden Buchreihe, die der Besitzer dieser einzigartigen Sammlung lanciert hat. Die beiden anderen Bände beschäftigen sich mit dem originalen Ford GT 101 und dem Sportwagen Ford P68 und wurden ebenfalls vom bekannten niederländischen Motor-Journalisten Ed Heuvink verfasst.

Die Vorworte zu diesem großzügig illustrierten Werk über „ihr“ Auto steuerten die 1972er-Safari-Sieger Hannu Mikkola und Gunnar Palm bei.

Limitierte nummerierte Auflage 999 Stück.

Text in englischer Sprache. 158 Seiten. Ca. 80 Farbfotos. 110 Fotos in schwarz/weiß. Format ca. 29 x 29 cm. Gebunden mit Hardcover im Schuber. Erschienen 2017.

79,90 *
Versandgewicht: 2.000 g

Noch auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Tony Marsh. The great all-roander. In and out of motorsport.

By Tony Marsh. Foreword by Simon Taylor.

Anthony "Tony" Marsh fuhr in den frühen 1950er-Jahren mit allem Rennen, was vier Räder hatte. Er bestritt Rallyes, beteiligte sich an Bergrennen und fuhr Rundstreckenrennen. Er gewann in den 1950er-Jahren dreimal die britische Bergmeisterschaft.

1957 kaufte er einen Formel-2-Cooper T43. Mit dem kleinen Cooper dominierte er die Formel Libre in Großbritannien und gab sein Debüt in der Fahrerweltmeisterschaft beim Großen Preis von Deutschland am Nürburgring. Marsh wurde Vierter in der Formel-2-Wertung und mit fünf Runden Rückstand auf Juan Manuel Fangio im Maserati 250F Fünfzehnter im Gesamtklassement.

1958 ersetzte Marsh den T43 durch einen T45, mit dem er bis zum Ende des Jahrzehnts Rennen bestritt. 

1961, nunmehr mit einem Lotus 18, war Marsh wieder bei Bergrennen erfolgreich. Nach einigen Misserfolgen in einem B.R.M.-Rennwagen holte sich Marsh in den 1960er-Jahren auf einem 4,3-Liter-Marsh-Oldsmobile drei weitere britische Bergmeisterschaften. Marsh, der 1960 beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans gemeinsam mit John Wagstaff einen Lotus Elite fuhr, ist mit seinen sechs Titeln (1955, 1956, 1957, 1965, 1966, 1967) der erfolgreichste britische Bergrennfahrer der Geschichte.

Text in englischer Sprache. 268 Seiten mit wenigen Fotos in Farbe und schwarz/weiß. Format ca. 24 x 16,5 cm. Gebunden mit Hardback und Schutzumschlag. Erschienen 2007. Antiquarisch. Zustand gut.

28,20 *
Versandgewicht: 750 g

Noch auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Jacky Ickx. Denis Asselberghs.

Mes souvenirs noirs et blancs. Das bedeutet in deutscher Spraceh: "Meine Erinnerungen in schwarz/weiß".

Eine Biografie über Jacky Ickx.

Text in französischer Sprache. 128 Seiten. Ca. 200 Fotos in schwarz/weiß. Format ca. 27,5 x 24 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 1991. Antiquarisch Zustand befriedigend.

62,00 *
Versandgewicht: 1.250 g

Noch auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Mit Autos und Glocken durchs 20. Jahrhundert. Von Martin Pfundner.

Als Sohn eines autobegeisterten Glockengießers hat Martin Pfundner ein schillerndes Leben zwischen Autos und Glocken verbracht. Spitzenpolitiker, Rennfahrer, Kirchenfürsten und Konzernchefs kreuzten seinen Lebensweg.

Mit 26 Jahren Rennleiter des ersten Flugplatzrennens Wien-Aspern, baute er Zeltweg bis zum Formel 1-WM-Lauf auf und verhalf Jochen Rindt und Niki Lauda zum Einstieg in die Formel 2.

Als Vizepräsident der Internationalen Sportkommission (FIA) hat er den internationalen Rennsport ein Jahrzehnt lang wesentlich mitbestimmt.

Martin Pfundner war Mitgründer und Herausgeber der Autorevue, Direktor von British Leyland Austria und schließlich Vorstandsdirektor von General Motors Austria. Im "Unruhestand" schrieb er acht automobilhistorische Bücher und betreut die Glockensammlung Pfundner in Wien.

Text in deutscher Sprache. 178 Seiten. 59 Fotos in schwarz/weiß. 17 Fotos in Farbe. Format ca. 23,5 x 15,5 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 2011.

29,90 *
Versandgewicht: 700 g

Noch auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Hans Heyer. Rennsport am Limit.

Von Michael Behrndt, Ferdi Kräling und Uwe Mahla.

Er ist Deutschlands erfolgreichster Go-Kart-Pilot aller Zeiten, zweimal Vizeweltmeister, viermal Europameister und mehrfacher Deutscher und Holländischer Meister. Er war dreimal – so oft wie kein anderer – Deutscher Rennsport-Meister. Er sammelte Titel als Europa- und Vizeeuropa-Meister IM Tourenwagen. Er gewann alle wichtigen 1.000 km-Rennen, bestritt mehrfach die 24 Stunden von Le Mans und wirkte beim Gewinn der Sportwagen-WM für Porsche und Lancia mit. Er bestritt sogar ein Formel 1-Rennen und gewann mit dem LKW die Rallye Paris – Dakar. Er fuhr als Werksfahrer für nicht weniger als fünf internationale Automobil-Hersteller:

Hans Heyer, der Mann aus Wegberg am Niederrhein, dessen verböllerter Tirolerhut zum einmaligen Markenzeichen wurde. Es gibt kaum einen anderen Rennfahrer mit einer so langen, vielfältigen und erfolgreichen Laufbahn. Und es gibt wohl keinen Zweiten, der es wie er verstand, eine ungewöhnliche Rennkarriere mit der Führung eines außerordentlich erfolgreichen Familienunternehmens und einer harmonischen Familie in Einklang zu bringen. Wenn das kein Stoff für eine Biografie ist!

Hans Heyer, der praktische Techniker und hochtalentierte Rennfahrer, hat sorgfältig Notizen geschrieben und sie gemeinsam mit Michael Behrndt und Uwe Mahla aufgearbeitet. Nun liegt das Werk, mit Wortbeiträgen wichtiger Weggefährten wie Erich Zakowski, Hans-Werner Aufrecht, Domingos Piedade, Hans-Joachim Stuck und Yörn Pugmeister sowie vielen, zum Teil bisher unveröffentlichten Fotos aus Ferdi Krälings Archiv samt einem umfangreichen Statistik-Teil vor.

Hans Heyer - Rennsport am Limit porträtiert einen außergewöhnlichen Sportler und gibt zugleich einen faszinierenden Einblick in den Rennsport der 70er- und 80er-Jahre. Das Buch darf in keiner Bibliothek für Freunde der Motorsport-Historie fehlen.

Text in deutscher Sprache. 288 Seiten. Ca. 450 Fotos in Farbe und schwarz/weiß. Format ca. 30 x 24 cm. Gebunden mit Hardcover. Erschienen 2014.

49,00 *
Versandgewicht: 2.100 g

Walter und ich. Röhrl und Geistdörfer – Das Dreamteam des Rallyesports. Von Christian Geistdörfer.

Walter Röhrl: Rallye-Weltmeister, Fahrer-As, Legende. Die größten Erfolge seiner Karriere wären ohne einen anderen Mann unmöglich gewesen: Christian Geistdörfer.

Er war sein Co-Pilot, einer, der eben nicht nur die nächste Kurve ansagte, sondern einer, der die Kunst des „Aufschriebs“ revolutionierte, also die Informationen für den Fahrer so exakt wie nie zuvor gestaltete. Und er war einer, der viel für seinen Fahrer organisierte, ihm seine Arbeit erleichterte. Gemeinsam fuhren sie für Opel und Fiat, für Mercedes, Lancia und Audi. Die überraschend unterschiedlichen Team-Strukturen, die tiefen Einblicke in die Technik, die ganz legalen Tricks eines kreativen Rallye-Fahrers – die manchmal auch hart an der Grenze zum Reglementverstoß waren, Unfälle, Glücksfälle: Christian Geistdörfer beschreibt diese Glanzzeit des Rallyesports aus der ersten Reihe, hautnah und mit großem Detailreichtum.

Dabei nimmt er kein Blatt vor den Mund und lässt die Querelen innerhalb der Teams ebenso Revue passieren wie die Unzulänglichkeiten der Veranstalter, die schließlich zum Ende des Rallyesports führten, wie man ihn gekannt hat. Schon deshalb ist Geistdörfers Werk mehr als nur eine Geschichte über den Rallyesport: Es ist das Zeitdokument eines Profis, der immer dabei war und akribisch Buch geführt hat. Näher kann man dem historischen Rallyesport als Leser nicht kommen.

Text in deutscher Sprache. 228 Seiten. 108 Farbfotos. 18 Schwarz/Weiß-Fotos. Format ca. 27 x 24 cm. Gebunden mit Hardcover und Schutzumschlag. Erschienen 2016.

39,90 *
Versandgewicht: 1.800 g

Noch auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Walter Röhrl - Querlenker. Von Reinhard Klein, Wilfried Müller und Walter Röhrl.

Eine Zeitreise in Bildern.

Walter Röhrl - ein Ausnahmesportler. Der lange Bayer gewann 1980 als erster Deutscher die Rallye-Weltmeisterschaft und gehörte im selben Jahr zum Fahrerteam, das für Lancia auf den Rennstrecken die Marken-Weltmeisterschaft eroberte. 1982 gewann Röhrl die Rallye-Weltmeisterschaft erneut und wurde in den folgenden Jahren zum Gesicht der Quattro-Ära im Motorsport. Mit Porsche verband Röhrl seit den frühesten Jahren die Leidenschaft für Sportwagen und sportliches Fahren. Sein erstes Auto war ein 356 C, da war der spätere Champion gerade 20 Jahren alt. Porsche begleitete Röhrl dann durch sein Leben. Seit 1993 arbeiten Porsche und Röhrl exklusiv zusammen. Zunächst auf den Rennstrecken, später bei der Entwicklung der Sportwagen bis hin zum 918 Spyder.

Zu Röhrls 70. Geburtstag am 7. März 2017 zeigen Röhrl-Biograf Reinhard Klein zusammen mit Wilfried Müller in Kooperation mit der Edition Porsche Museum das Leben des Doppel-Weltmeisters in Bildern. Für „Walter Röhrl - Querlenker“ stand der Regensburger erneut Rede und Antwort. Das Resultat ist ein Werk, das den Motorsportler, Versuchsfahrer und Privatmann Röhrl in nie dagewesener Art und Weise darstellt.

Von A wie „Aufschrieb“ über G wie „Größenwahn“ bis Z wie „Zukunft“ führen mehr als 300 größtenteils unveröffentlichte Fotos, jeweils garniert mit kurzen Anekdoten, durch das Leben des Bayern. Ein kompakter Rückblick auf Röhrls aktive Karriere im Rallye- und Rennsport sowie auf seine Zeit als Repräsentant und Versuchsfahrer von Porsche runden dieses Geburtstagsfest in Buchform ab.

Text in deutscher Sprache. 256 Seiten. Ca. 254 in Farbfotos und 52 in schwarz/weiß Fotos. Querformat ca. 24 x 30 cm. Erschienen 2017.

49,90 *
Versandgewicht: 2.000 g

Noch auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

Automobilsport #13. Racing History Passion.

Mit Poster im Format ca. 60 x 42 cm.

Das Titelthema ist:

Porsches große Herausforderung: Paris-Dakar.

Porsche und die Paris-Dakar.
Auf allen Vieren: Porsche 911 und 959 für spezielles Terrain.
Wille und Tat: Porsche im Rallye-Sport.
Ein Leben für Porsche: Porträt Roland Kussmaul.

Weitere hochinteressante Themen sind:

Plug and Play: 50 Jahre Cosworth DFV. Von Dirk Fuchs.
Duckworth was not amused: Der DFV in Sportwagen. Von Dirk Fuchs.
Verhinderter Weltmeister: Iso A3/C Grifo / Bizzarrini 5300 GT. Von Harold Schwarz.
Eckhard Schimpf schreibt über Carlo Abarth.
Die 24 Stunden von Daytona. Von David Soares.

Text in deutscher Sprache. 144 reich bebilderte Seiten. Format ca. 29,7 x 21 cm. Gebunden mit Softcover. Erschienen im Juni 2017.

8,90 *
Versandgewicht: 1.000 g

Sandizell – Herrenfahrer und Motorsportfunktionär: Carl Max Graf von und zu Sandizell und seine Zeit. Von Erik Eckermann.

Einst nannte man solche Leute Herrenfahrer: Carl Max von und zu Sandizell war einer der Protagonisten der deutschen Motorsport-Szene in der Vorkriegs- wie in der Nachkriegszeit. Bekannt war der "Renngraf" vor allem als Rallyefahrer und später als langjähriger Sportpräsident des Automobilclubs von Deutschland AvD.

Mit zahlreichen bislang unveröffentlichten Fotos und akribisch recherchiert zeichnet der renommierte Automobil-Historiker Erik Eckermann das Bild der Motorsport-Geschichte seit den 1920er Jahren bis in die frühen 1960er am Beispiel des Grafen Sandizell, Spross eines alten bayerischen Adelsgeschlechts und bereits früh begeisterter Herren- und Sportfahrer.

Diese AvD-Exklusiv-Biografie begleitet den Renngrafen von den Anfängen mit Fernfahrten und Automobil-Schönheitskonkurrenzen durch die Zeit des "Dritten Reichs" mit der Vereinnahmung auch und gerade des Motorsports durch die Nazis bis in die Nachkriegsjahre mit dem Wiederaufbau und der Wiederbelebung des Automobil-Sports.

Diese Biografie ist das einzigartige historische Dokument gleich mehrerer Epochen der Automobil-Geschichte in Deutschland - und die wunderbare Ergänzung der Sammlungen eines jeden Kenner und Liebhabers.

Text in deutscher Sprache. 224 Seiten. Gute bebildert. Format ca. 32 x 24 cm. Gebunden mit Hardback und Schutzumschlag. Erschienen 2017.

49,95 *
Versandgewicht: 1.750 g
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand